Dienstag, 5. April 2016

Trendwatch: Business Casual zum Jobstart im Frühling


Wer meine letzten Wochenrückblicke gelesen hat, dem ist bestimmt aufgefallen, dass ich von einer positiven Nachricht gesprochen habe. Ich habe zum 01.04. mit einem neuen Job angefangen und  nach einer Schulung zu Beginn starte ich dann demnächst richtig. Damit einher geht ein neuer Dresscode, denn mit fancy Bloggerklamotten kann ich dort nicht arbeiten. Nun kommt mir zugute, dass ich schon immer Vertreterin des Normcore bin und eher auf unauffälligere Outfits stehe. Deshalb habe ich heute mal Sachen rausgesucht, die ich für sehr bürotauglich halte und die dennoch zusammen nicht langweilig aussehen.

Tasche + Schuhe &other Stories // Ringe Pandora (links, rechts) // Jeans + Bluse H&M // Mantel Zara // Sonnenbrille Escada

Als sichere Basis dient mir immer eine dunkle Jeans, denn meiner Meinung nach muss es nicht immer der schwarze Hosenanzug sein (wirkt oft zu hart oder overdressed). Dazu kommt eine gemusterte Bluse, die passend zum Frühling etwas Farbe in das Outfit bringt. Für die Accessoires greife ich ja am liebsten zu farblich stimmigen Schuhen und einer Tasche, am liebsten aus schwarzem Leder für einen edlen Touch. Das Gute daran: schwarze Schuhe und Taschen haben ja die meisten zuhause, für alle anderen habe ich 2 Modelle verlinkt :)

Damit das Ganze nicht zu düster wirkt (hier sind draußen immerhin schon fast 15 Grad), habe ich einen beigen Mantel dazu kombiniert. Die Farbe ist klassisch, dafür ist der Schnitt etwas besonderer und nicht nur wie bei einem normalen Trenchcoat. Obendrauf kommen noch zwei silberne Ringe, die nicht zu sehr "Statement" rufen und eine Sonnenbrille in brauner Hornoptik (tortoise), die ich mir in der Art wohl hundert Mal zulegen könnte. 

Falls ihr überlegt, euch das ein oder andere Teil für den kommenden Frühling zuzulegen: denkt an die Glamour Shopping Week. Sie läuft seit dem 02.04. und noch bis zum 09.04. und es gibt im Durchschnitt 15-20% Rabatt in den Läden. Dazu einfach die Zeitschrift kaufen und online die Gutscheincodes nutzen bzw. offline die pinke Karte vorzeigen. Wer die Glamour nicht mehr bekommt oder der gewünschte Shop nicht mitmacht, kann auch einfach in einem der vielen Gutscheinportale nach einem passenden Code suchen. So habe ich meine größere Pandora-Bestellung bei Christ mit 20€ extra Rabatt bekommen, weil ich eine bestimmte Bestellsumme überschritten hatte und es dafür einen Online-Code gab.


Werdet ihr die Glamour Shopping Week nutzen oder spart ihr schon für die Sommerkollektion?


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke, dass du dir die Zeit nimmst, einen Kommentar zu verfassen. Bitte halte dabei die Netiquette ein, denn beleidigende und/oder unsachliche Kommentare werden gelöscht.

Thanks for dropping by and leaving me a comment. Please remember the netiquette - insulting comments will be deleted.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...