Dienstag, 7. Juli 2015

MBFWB F/S 2016: Tag 1 [Lena Hoschek Superstar]


Wer Berliner ist, hat es auf jeden Fall durch die Straßensperrungen am Brandenburger Tor und eventuell die Plakate in der U-Bahn mitbekommen: die Fashion Week findet wieder statt! Ich kann kaum glauben, dass die letzte Modewoche schon wieder ein halbes Jahr her ist - mir kommt es vor, als wäre ich gerade erst bei gar nicht so kalten Temperaturen ins Zelt am Pariser Platz spaziert. Ich werde dieses Mal nicht so viele Shows sehen, weil ich trotz geschriebenem Staatsexamen noch weiter arbeiten muss und außerdem nur die Schauen besuchen möchte, die mich wirklich interessieren. 

Heute ging die Modewoche mit einem Highlight los: Lena Hoschek, die Queen der Fünfziger-Jahre-Mode, lud zu ihrer Show "En Provence". Inspiriert von der französischen Nonchalance, aber auch der Bohemien-Lebensart, wie sie Jane Birkin und Romy Schneider sie lebten. Besonderes Augenmerk wurde diesmal auf fließende Stoffe und weit schwingende Kleider und Röcke gelegt, figurbetonte Modelle gab es weniger als sonst. Auch der Trend zu freien Schultern wurde von Lena Hoschek aufgegriffen und mit verspielten Blumen- und Paisleydrucken kombiniert. Ich lasse einfach mal die Bilder für sich sprechen:
Photo by Frazer Harrison/Getty Images for Mercedes-Benz // Bilder via Mercedes-Benz Fashion Newsroom

Photo by Frazer Harrison/Getty Images for Mercedes-Benz // Bilder via Mercedes-Benz Fashion Newsroom

Photo by Frazer Harrison/Getty Images for Mercedes-Benz // Bilder via Mercedes-Benz Fashion Newsroom

Photo by Frazer Harrison/Getty Images for Mercedes-Benz // Bilder via Mercedes-Benz Fashion Newsroom

Ich muss zugeben, dass ich ausnahmslos JEDE Kollektion von Lena Hoschek mag (wobei, die für Frühling/Sommer wegen der Farben immer etwas mehr als die für Herbst/Winter), aber es fiel mir noch NIE so schwer, eine Bildauswahl zu treffen. Normalerweise zeige ich euch ja meine liebsten 6 - 8 Looks eines Designers, aber hier sind es dann eben meine liebsten 24 Looks geworden :)

Als die ersten bodenlangen Kleider mit den großen Sonnenhüten gezeigt wurden, war mein erster Gedanke "Riviera", der zweite "Scarlett O'Hara". Mit dem ersten lag ich also gar nicht so falsch - ich finde, gerade die langen Kleider und zum Beispiel das blaue Halterneck-Kleid (Bild 2, unten Mitte) sehen einfach nur mondän aus, vor allem mit den Hüten. Der Kopfschmuck wurde übrigens von miss lillys hats angefertigt - leider so teuer, dass ich die Blütenkronen momentan nur am PC anschmachten kann.

Übrigens ist auch Anuthida mitgelaufen, die Zweitplatzierte der diesjährigen Staffel von Germanys Next Topmodel. Sie war ja meine Favoritin, deswegen bin ich kurz ausgeflippt, als sie nach der Show zu einem Casting wollte und nach dem Weg zum Zoologischen Garten gefragt hat. Ich habe sie dann mit der S-Bahn bis zur Friedrichstraße gebracht, weil ich dort sowieso noch etwas Shoppen gehen wollte. Ich sage nur zwei Dinge: das Mädchen ist so so hübsch und so wahnsinnig nett, ich konnte es kaum fassen. Ich habe natürlich ganz fangirlish nach einem Selfie gefragt und auch eins bekommen :)

Morgen geht es dann weiter mit Minx und Rebekka Ruetz - wir lesen uns morgen Abend, vielleicht ist bis dann auch schon mein Outfit von heute veröffentlichungsreif!


Kommentare:

  1. Du hast recht, die Kleider sind ja wirklich alle wunderschön. Ich wüsste auch nicht, für welches ich mich zuerst entscheiden sollte.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schlimm, oder? Ich würde am liebsten alle mal anprobieren :) Ich glaube auch, dass wenn man diese Kleider trägt, sich gleich ein wenig ein anderes Lebensgefühl einstellt, wenn auch nur für den Moment.

      Löschen

Danke, dass du dir die Zeit nimmst, einen Kommentar zu verfassen. Bitte halte dabei die Netiquette ein, denn beleidigende und/oder unsachliche Kommentare werden gelöscht.

Thanks for dropping by and leaving me a comment. Please remember the netiquette - insulting comments will be deleted.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...