Dienstag, 2. Juni 2015

getestet: Zahnaufhellung mit Smile Brilliant [Teil 2: das Ergebnis nach der Aufhellung]*


Anfang Mai hatte ich euch berichtet, dass ich meine Zähne mit dem Zahnaufhellungs-Kit für Zuhause von Smile Brilliant behandeln werde. Hier geht es zum ersten Teil des Beitrages, in dem ich beschreibe, wie man die Zahnabdrücke herstellt. In diesem Beitrag werde ich euch meine Zähne nach Ende des Aufhellungsprozesses zeigen. 

Zwischen beiden Beiträgen liegt deshalb so viel Zeit, weil ich recht empfindliche Zähne habe und deshalb, wie von Smile Brilliant empfohlen, immer mindestens eine Woche zwischen den einzelnen Aufhellungen gewartet habe. Außerdem habe ich immer vorher und nachher das Remineralizing-Gel verwendet, dass u.a. Fluorid enthält und den Zahn durch die Mineralien stärkt bzw. nach dem Bleichen pflegt.

hier seht ihr die Wirkstoff-Pipetten, die Silikonschienen und (etwas creepy) die Gussform, die anhand meiner Abdrücke erstellt wurde

Kurz zum Ablauf: man trägt das Aufhellungs-Gel mittig in die Silikon-Abdrücke auf und setzt sich diese dann in den Mund ein. Die Einwirkzeit ist jedem selbst überlassen, sollte aber 3 Stunden nicht überschreiten. Auf keinen Fall soll man die Schienen mit dem Gel über Nacht tragen, das würde die Zähne zu sehr angreifen. Ich habe die Schienen immer während GNTM getragen: eingesetzt habe ich sie am Anfang der Sendung, rausgenommen in der vorletzten Werbung (kurz vor 22 Uhr). Danach habe ich das Remineralizing-Gel aufgetragen und bis zum Ende der Sendung einwirken lassen.


Nun aber genug geschrieben: jetzt gibt es das Vorher-Nachher-Bild!
oben: meine Zähne vorher // Mitte: nach der ersten Aufhellung // unten: nach der dritten Aufhellung

Zugegeben, die Pose mit weit offenem Mund fand ich nicht nur beim Fotografieren komisch, aber nur so kann man den Unterschied richtig sehen (für euch nehme ich das mal auf mich). Jedenfalls kann man sehr gut sehen, dass die Zähne nach der ersten Aufhellung irgendwie heller wirken, aber immer noch einen Gelbstich haben. Das Bild nach der zweiten Aufhellung ist mir irgendwie verloren gegangen, weil ich zwischenzeitlich ein Problem mit der Speicherkarte meiner Kamera hatte.

Dafür sieht man auf dem untersten Bild das Endergebnis nach der insgesamt dritten Aufhellung. Die Zähne sind schön weiß, aber meiner Meinung nach nicht unnatürlich. Man muss bedenken, dass das Bild als Close-Up immer etwas krasser aussieht als die Realität. Ich sehe nicht aus, als hätte ich Alpina-Weiß aufgetragen, mir gefällt das Ergebnis sehr gut. Vor allem die Angleichung eines etwas dunkleren Eckzahnes begeistert mich. Ich weiß gar nicht, warum der dunkler war. Immerhin habe ich noch nie geraucht und trinke wenig Kaffee - dafür aber recht viel Tee, der kann die Zähne ja leider auch verfärben.

Wenn ihr jetzt neugierig geworden seid: das Aufhellungs-Set gibt es hier, das Remineralizing Gel hier und hier findet ihr andere Reviews des Produktes.

Außerdem kann eine/r von euch ein Aufhellungs-Set gewinnen. Dafür müsst ihr nur in diesem Gewinnspiel-Formular Namen und Mailadresse angeben und euch selbst die Daumen drücken. Das Gewinnspiel geht 2 Wochen, am Ende wird ein Gewinner ausgelost. Ihr müsst nur als Gewinner außerhalb der USA nur die Portokosten übernehmen, die für einen Großbrief 2,45€ sind. Also immer noch ein guter Deal, denn das Set hat einen Wert von 120 Dollar.


Würdet ihr euch die Zähne zuhause aufhellen oder ist das nichts für euch?



*Das Produkt wurde mir von Smile Brilliant kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt, vielen Dank dafür. Meine Meinung wurde davon aber in keiner Weise beeinflusst, sondern entspricht meinen Erfahrungen mit dem Produkt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke, dass du dir die Zeit nimmst, einen Kommentar zu verfassen. Bitte halte dabei die Netiquette ein, denn beleidigende und/oder unsachliche Kommentare werden gelöscht.

Thanks for dropping by and leaving me a comment. Please remember the netiquette - insulting comments will be deleted.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...