Samstag, 16. Mai 2015

[tmdfashion goes fit] Blogilates Monatskalender Mai, Update Woche 2 + mein Sport-Equipment


Wie versprochen, gibt es heute das zweite Update zu dem Blogilates Monatskalender. Inzwischen habe ich schon 16 Tage Sport mit dem Kalender hinter mir und bin immer noch mit vollem Elan dabei. Auch auf die Gefahr hin, dass ich mich wiederhole: der Zeitbedarf ist weiter der Faktor, der mich am ehesten vom Tagesprogramm abhalten würde. Bisher konnte ich allerdings jeden Tag genug Zeit finden und bin auch etwas stolz auf mich deswegen :)

Ich merke definitiv Verbesserungen meiner Fitness, ich modifiziere nur ganz selten Übungen oder mache sie langsamer als vorgesehen. Allerdings bin ich ja auch schon "vortrainiert". Da ich ein Hohlkreuz habe, muss ich vor allem bei liegenden Übungen für den Bauch (z.B. double leg lifts) meine Hände zur Unterstützung der Wirbelsäule am Rückenende platzieren. Deswegen kann ich die Übungen nicht mit den Händen in der Luft machen, sie sind dann ein bisschen weniger anstrengend (aber nur ein mini-bisschen). Falls ihr schnell Rückenschmerzen bekommt, kann ich euch das nur empfehlen.



Außerdem möchte ich euch noch meine Sport-Accessoires zeigen. 


Meine Yogamatte ist das wichtigste Utensil, ich brauche sie für jedes Workout. Ich habe sie bei Modepilot gewonnen und freue mich immer noch darüber :)


Die beiden Kurzhanteln nutze ich eher sporadisch und eigentlich immer nur dann, wenn sie in einem Workout gebraucht werden.


Das Springseil kann ich nur draußen benutzen, weil unsere alten Holzböden die Schwingungen etwas zu gut übertragen :) Ich habe ein Seil mit Stahlkern, das schwingt gleichmäßiger als Gummi-Modelle, weil es schwerer ist.


Das Gummiband war in einer Goodiebag von der Fashion Week, ich habe es bisher nur selten benutzt, aber für Resistance-Übungen mit den Beinen ist es ganz gut. 


Die Schaumstoffrolle habe ich erst letzte Woche für 25 € gekauft, sie soll vor allem bei Verspannungen helfen und Muskelkater vorbeugen. Bisher habe ich sie vor allem an den Oberschenkeln und dem Rücken eingesetzt und muss sagen, dass ich scheinbar in den Beinen recht verspannt bin, dem Gefühl am Tag nach dem Rollen zu urteilen.




Alle Beiträge zum Thema Sport findet ihr hier oder wenn ihr in der Sidebar das Label "Sport" auswählt.

Kommentare:

  1. Ich habe auch so eine Rolle und zwar eine Blackroll und ich liebe das Teil heiß und innig :D Von Blogilates mach ich immer mal einzelne Workouts.

    Liebe Grüße Ann-Kathrin

    www.i-like-shoes.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tun dir die Teile des Körpers, die du mit der Rolle "bearbeitet" hast, danach auch immer so weh? Ich hab gelesen, dass das am Anfang durchaus sein kann und ein Zeichen dafür ist, dass die Muskeln sich lockern. Kannst du das bestätigen?

      Liebe Grüße!

      Löschen

Danke, dass du dir die Zeit nimmst, einen Kommentar zu verfassen. Bitte halte dabei die Netiquette ein, denn beleidigende und/oder unsachliche Kommentare werden gelöscht.

Thanks for dropping by and leaving me a comment. Please remember the netiquette - insulting comments will be deleted.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...