Donnerstag, 16. Oktober 2014

Trendwatch: Halloween steht vor der Tür [do or don't?]


Mädels, bald ist Halloween! Für manche ein völlig kommerzialisierter, aus Amerika importierter Unsinn, für manch andere ein willkommener Anlass, sich auf der Halbzeit zwischen zwei Karnevalssaisons endlich mal wieder zu verkleiden. Ich muss zugeben, dass ich mich nur zu Schulzeiten verkleidet habe, als der Halloween-Trend aus dem USA nach Deutschland schwappte. "Damals" (wie das klingt...) habe ich auch kein Kostüm gekauft, sondern mich einfach an meinem Kleiderschrank bedient und ein Outfit zusammengestückelt.

Irgendwann habe ich mir dann eine blonde Kurzhaarperücke gekauft (wie mein eigentlicher Haarschnitt, nur in Blond), um wenigstens ein bisschen Abwechslung zu haben. Wenn ich das aber mit dem Aufwand vergleiche, der heute betrieben wird, waren meine Versuche geradezu lächerlich :) Auch wenn ich dieses Jahr am 31.10. auf keine Kostümparty gehen werde: ein bisschen Träumen wird ja noch erlaubt sein, deswegen habe ich mal ein paar Outfits rausgesucht, die für mich tatsächlich eine Option wären.
Bilder via Kostüme.com

Bei mir kommt erschwerend hinzu, dass ich recht wählerisch bin, was Verkleidungen angeht. Ich will zwar verkleidet aussehen, aber nicht affig, lächerlich oder peinlich. Von Bad Taste-Verkleidungen halte ich nichts - und damit meine ich nicht sowas wie 70er Jahre Flashdance-Klamotten, sondern das Zusammenwürfeln der hässlichsten Sachen, die man finden konnte. Daher wird euch nicht verwundern, dass ich mir 3 Kostüme ausgesucht habe, von denen man zwei fast auf der Straße tragen könnte.

Nummer 1 und 3 sind von den Sixties inspiriert, das erste ohne, das dritte mit Kleid. Wobei mir fast das erste besser gefällt, weil ich seit einiger Zeit sehr von Blousonjacken begeistert bin. Insofern könnte man sich das auch fast aus Alltagsklamotten zusammenstellen, ohne groß etwas neu kaufen zu müssen. Outfit 2 ist - ihr werdet es erraten haben - von Lady Gaga inspiriert und gefällt mir richtig gut. Ich vermute nur, dass man mit dem Fummel aufpassen muss, wenn man an Tischen vorbeigeht oder sich umdreht, sonst bringt man sicher das ein oder andere Glas zu Fall :)


Verkleidet ihr euch an Halloween oder würdet ihr dieses Fest lieber wieder abschaffen?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke, dass du dir die Zeit nimmst, einen Kommentar zu verfassen. Bitte halte dabei die Netiquette ein, denn beleidigende und/oder unsachliche Kommentare werden gelöscht.

Thanks for dropping by and leaving me a comment. Please remember the netiquette - insulting comments will be deleted.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...