Mittwoch, 24. September 2014

240914 [Outfit: Statement-Hose]


Image and video hosting by TinyPic
Hose, Top + Tasche H&M // Schuhe Mirapodo

Der Posttitel ist mir eingefallen, weil die Reaktionen meiner Familie zu der Hose im unangezogenen Zustand etwa so waren: "HAHAHAHAHAAAAA, eine Clownhose!". Als ich die Hose dann getragen habe, fanden sie sie plötzlich gut, was ich vorher schon geahnt hatte. Mir geht es nicht anders: oft sehe ich Sachen, die ich am Kleiderbügel oder in der Auslage ziemlich bis sehr schlimm finde. Angezogen sieht die Sache dann aber meist ganz anders aus, wie eben bei der Hose, die ihr oben seht.

Das Karomuster ist zugegeben schon recht auffällig, aber genau das hat auch meine Aufmerksamkeit geweckt. Einmal anprobiert, war es um mich geschehen und ich hatte schon zig Outfits im Kopf. Angefangen habe ich in Kombination mit einem schlichten schulterfreien Oberteil und rosa- und rosegoldfarbenen Accessoires. Ich finde, die Hose duldet keine weiteren Muster, weswegen ich jetzt endlich alle schlichten Oberteile rausholen kann, die mir zu Jeans nicht recht gefallen mögen!

Image and video hosting by TinyPic
Uhr Esprit

Armbänder Lola&Grace

Und: ist sie nach eurem Geschmack, oder doch eine Clownhose?


Kommentare:

Danke, dass du dir die Zeit nimmst, einen Kommentar zu verfassen. Bitte halte dabei die Netiquette ein, denn beleidigende und/oder unsachliche Kommentare werden gelöscht.

Thanks for dropping by and leaving me a comment. Please remember the netiquette - insulting comments will be deleted.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...