Dienstag, 1. Juli 2014

Beautytipp: leichte Foundations [Loreal Nude Magique + Lancome Miracle Air de Teint]


Heute habe ich mal einen Beautypost für euch, der einen DER Beautytrends momentan aufgreift. Ich lese einige Beautyblogs, und sowohl dort, als auch auf den Modeblogs ist mir aufgefallen, dass zur Zeit die leichten Foundations sehr gefeiert werden. Zu Recht, möchte ich sagen, denn nachdem ich in der Petra eine Probe der Lancome "Air de Teint" fand und (entgegen meiner Gewohnheit) ausprobiert hatte, stand ich am nächsten Tag bei Douglas und habe die Foundation gekauft.

Leider hatte ich dabei nicht bedacht, dass ich im Sommer eine andere Farbe brauche als im Winter, weswegen ich das Produkt noch nicht oft benutzen konnte, weil ich momentan einfach zu braun dafür bin. Weil Lancome aber nicht gerade billig ist (ca. 40 €), griff ich auf einen günstigeren Ersatz zurück, die "Nude Magique" von Loreal (ca. 12 €).

Das Besondere an den Foundations ist ihre Textur: sie ist ganz leicht und flüssig, eben wie ein Hauch von Luft oder Wasser. Mit der Konsistenz komme ich übrigens wesentlich besser klar als mit der meiner vorherigen Foundation (Mac Matchmaster). Ich gebe ein bisschen Produkt auf mein Gesicht und nutze dann den Gesichtspinsel 106 von Kiko zum Verblenden.

Loreal für Sommer und Herbst // Lancome für Frühling und Winter

Ich habe auch einen Beautyblender, aber um ehrlich zu sein, schluckt der mir viel zu viel Produkt beim Verteilen. Typischer Fall von Fehlkauf, und das, wo soviele Mädels von dem Blender schwärmen. Da sieht man mal wieder, dass Hypes eben doch nicht allgemeingültig sind. Wer z.B. eine starke Deckkraft bei Make-Up erwartet, kann die leichten Foundations vergessen - sie decken einfach zu wenig.

Ich finde das aber gerade toll, denn ich mag es nicht, wenn ich "geschminkt" aussehe. Ich möchte nur, dass mein Gesicht ebenmäßiger aussieht. Abdecken muss ich eigentlich nichts, weil ich zum Glück eine recht reine Haut habe. Bis vor 2 Jahren habe ich z.B. überhaupt keine Foundation benutzt und nur meine Augen geschminkt, lediglich etwas Concealer kam über die Augenschatten.

Was die beiden Produkte angeht: im direkten Vergleich gewinnt bei mir Lancome, die Textur fühlt sich auf der Haut etwas besser an, das Fluid riecht wundervoll und es gibt eine so breite Farbpalette, das jede Hautfarbe dabei sein dürfte. Das günstigere Produkt von Loreal gibt es in weniger Farben und es riecht nicht (bzw. nicht so gut). Die Deckkraft ist aber meines Erachtens bei beiden Varianten gleich, und wenn man layert, kann man sie auch noch etwas steigern.


Habt ihr schon eine der leichten Foundations ausprobiert?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke, dass du dir die Zeit nimmst, einen Kommentar zu verfassen. Bitte halte dabei die Netiquette ein, denn beleidigende und/oder unsachliche Kommentare werden gelöscht.

Thanks for dropping by and leaving me a comment. Please remember the netiquette - insulting comments will be deleted.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...