Freitag, 30. Mai 2014

Outfit Check: Sommerkleider mal zwei


Momentan habe ich leider sehr viel Stress, deswegen kann ich nicht so oft mit Outfitbildern dienen, wie ich gerne würde. Deswegen habe ich heute einen Post mit zwei Outfits für euch, die ich genau so anziehen würde, wenn es nicht so regnen würde. Montag waren 30°C, heute sind 10° und es regnet Bindfäden - ganz normal ist das auch nicht.

Deswegen bitte nicht wundern, dass die Outfits ein Kleid und offene Schuhe zeigen, aber ich werde mir doch meine Sommerlaune nicht vermiesen lassen :) Ich besitze zwar nicht genau die Sachen, die ich in der Collage verwendet habe, aber ich habe doch ähnliche. Auf jeden Fall finde ich es toll, Outfits zusammenzubasteln und dann festzustellen, dass man ähnliche Kleidung schon längst besitzt und das Outfit nachstylen kann, ohne etwas neu kaufen zu müssen.

alles via Esprit

Das erste Outfit baut auf einem Matrosenkleid mit Spitzenkragen auf, dessen Farbe ich mit den Schuhen wieder aufgegriffen habe. Damit es nicht allzu matchy matchy aussieht, gibt es als Farbtupfer die knallrote Tasche dazu. Rot gehört für mich auch zum Ensemble der Farben, die perfekt zum Marinelook passen.

Outfit zwei verbindet ein klassisches, edles Spitzenkleid (bei dem es mir in den Fingern juckt, es zu bestellen) mit den Goldtönen der Sandalen und der Kette. Beide Farben zusammen empfinde ich als geniale Kombi zu gebräunter Haut - und wenn man ehrlich ist, sind weiß und gold eine der edlesten Farbkombinationen, die es gibt.


Habt ihr ein Lieblingsoutfit für den Sommer?


Mittwoch, 28. Mai 2014

Trendwatch: Summer Shoes


Heute habe ich euch mal eine kleine Auswahl an Schuhen zusammengestellt, die ich als "Summer Essentials" bezeichnen würde. Ich habe mir über die letzten Jahre hinweg eine gute Basis an Schuhen für die Sommerzeit aufgebaut und dachte, dass ein Post darüber gar nicht verkehrt wäre. Unten findet ihr eine Collage mit meiner Auswahl.

Den Anfang macht eine klassische schwarze Sandale, die ein Fersenriemchen für einen guten Halt haben sollte. Außerdem macht ein kleines Detail wie der Glitzer auf dem vorderen Riemchen den Schuh besonders.
Natürlich darf auch ein Paar Ballerinas nicht fehlen, dafür kann ich euch nur das simple, aber edle Modell von Buffalo empfehlen, von dem ich selber 3 Paar besitze.

Schuhe via Mirapodo

Weiter geht es mit einem Espadrille mit Keilabsatz, der sich wunderbar zu Sommerkleidern macht, aber auch zu Jeans oder Chinos passt. Das maritime Muster passt 1A zum Sommer, und wenn ich nicht schon ein perfektes Paar hätte, würde ich mir glatt dieses kaufen. Falls es mal regnen sollte, macht sich ein Schnürschuh gut, um dem Wetter zu trotzen, wenn man keine Sneakers anziehen möchte.

Dieses Jahr ist es der Hype schlechthin: Birkenstocks. Ich habe meine "Madrids" schon seit 3, meine "Gizehs" seit 2 Jahren und kann euch sagen, dass sie noch genau so bequem sind wie am ersten Tag.
Last bur not least: weiße Chucks, die zu braunen Beinen und Jeansshorts einfach nur genial aussehen.


Was sind eure Lieblingsschuhe für den Sommer?


Dienstag, 27. Mai 2014

getestet: italienisches Bio-Food von Godita*


Heute gibt es nach langer Abstinenz mal wieder einen Food-Post. Ich durfte den Onlineshop Godita testen, der ausschließlich Bio-Produkte aus Italien anbietet. Die meisten werden in der Toskana hergestellt, aber auch andere italienischen Regionen sind vertreten. Mein Olivenöl kommt z.B. aus einer Ölmühle in Umbrien.

Da ich ein Riesenfan von Olivenöl bin, konnte ich natürlich nicht widerstehen, eine Flasche zu bestellen.  Entschieden habe ich mich für dieses. Meine liebe Familie durfte auch Wünsche äußern, und so haben wir jetzt folgende Köstlichkeiten zuhause: Carnaroli-Reis für Risotto, einen speziellen Risottoreis mit Orangenschalen, grüne Oliven und eingelegte Tomaten, Erdberrmarmelade und Amaretti, die kleinen Kekse zum Espresso.

Die meisten meiner Produkte stammen übrigens von der Firma Quattrociocchi, einem Familienunternehmen aus dem Latium. Toll finde ich, dass jedes einzelne Unternehmen, von dem ein Produkt bei Godita erhältlich ist, ein eigenes Firmenprofil hat. So kann man sich informieren, wo die Sachen tatsächlich herkommen, wie lange es den Betrieb schon gibt etc.

Die Betreiberin des Shops macht alles mit Herzblut, das kann man schon an der Gestaltung der Homepage und der Auswahl der Produkte sehen. Wenn neue Olivenöle ins Sortiment genommen werden, kann es schon mal sein, dass erste eine Vor-Ort-Verkostung stattfindet, bevor es ein "Go" gibt.

Was ich mir noch wünschen würde: ein Angebot an italienischem Käse. Ob Mozzarella oder Reibekäse, ich würde nicht nein sagen. Vielleicht ist das aber wegen der Frische und Lagerung ein Problem, weil Käse natürlich im Gegensatz zu den jetzt angebotenen Produkten leicht verderblich ist. Aber alles in allem: für Godita gibt es einen Daumen hoch und eine Bestell-Empfehlung!


* Für den Test wurde mir ein 40€-Gutschein von Godita zur Verfügung gestellt. Dies hat meine Meinung aber in keinster Weise beeinflusst.

Sonntag, 25. Mai 2014

immer wieder Sonntags: Wochenrückblick KW 21 / 14


Gelesen Spiegel, Cosmopolitan, InStyle (wie teuer ist die bitte geworden?)
Getan wieder bei Gericht gewesen, Frühjahrsputz, in der Sonne gelegen
Gegessen grünen Spargel, Belgische Meeresfrüchte, Skittles
Gedacht eeeendlich habe ich die letzte Klausur der Station geschafft, trotz 30°C im Raum
Lieblingsfarbe // grün überall // Skittles-Liebe // neue Schuhe - danke Buffalo

Gefreut dass die Sonne scheint und ich endlich wieder braun werden kann
Geärgert kann man eigentlich so nicht nennen: die Woche war stressig, aber hat sich gelohnt
Gekauft nichts, aber ein Paar Schuhe von Buffalo geschenkt bekommen - thanks!
Geklickt Blogs, H&M Onlineshop zur Klärung einer Rechnungsdifferenz

Happy Sunday!

Samstag, 24. Mai 2014

190514 [Outfit]

Pullover Strauss Innovation, Lederjacke + Jeans Zara, Schuhe Converse, Schal H&M


Heute zeige ich euch mein Outfit von Montag, dass ich aus einem unbekannten Grund vergessen habe zu posten. So befand das Bild fast eine Woche verwaist in meinem Dokumentenordner, bevor ich es heute wiederentdeckt habe. Vielleicht habt ihr schon etwas von DEM neuen Bloggertrend "Normcore" gehört - endlich sind meine Outfits nicht mehr langweilig, sondern cool! Ich hatte erst an einen schlechten Witz geglaubt, aber es soll momentan wohl "in" sein, sich nicht besonders paradiesvogelartig zu kleiden, sondern so normal wie nur möglich.

Da ich ja mit superausgefallenem Styling nichts am Hut habe, finde ich diesen "Trend" schon wieder witzig. Ich gebe es ja offen zu, ich blogge, obwohl ich keine Special-Outfits trage. Wenn ich ehrlich bin, schaue ich mir diese Outfits auch bei anderen am liebsten an, weil ich da am meisten Inspiration für mich rausnehmen kann. Ich trage im Sommer gerne Streifen oder Spitze, weil die im Kontrast zu der derben Lederjacke schön auffallen. Leider bin ich immer sehr wählerisch, was Oberteile angeht.

Wenn ich mir in den Kopf gesetzt habe, dass z.B. Puffärmel dran sein sollen, schaue ich mir andere Teile gar nicht an. Durch diesen Spleen gehen bestimmt viele schöne Sachen an mir vorbei, aber so ist das eben - man will das perfekte Oberteil. Hier habe ich ein ganz niedliches Spitzenteil gefunden, wobei ich mich nicht entscheiden kann, ob es das weiße oder das dunkelrote Modell sein soll :)


Und jetzt genießt die Sonne!


Freitag, 23. Mai 2014

spotted: WM-Trikots und alles, was der Fan braucht [oder: Sue freut sich auf Fußball]


Mädels, die Fußball-WM steht bevor! Alle, die mit Fußball nix am Hut haben, klicken jetzt bitte weg, denn heute geht es nur um das Runde, das ins Eckige muss :) Ich gebe zu, dass ich ein Fußball-Modefan bin, denn für die Bundesliga interessiere ich mich in etwa so sehr wie Männer für die neueste Limited Edition an Essie-Nagellacken.

Wenn, ja wenn aber EM oder WM ist, kommt in mir ein sonst eher unterschwelliges Wir-Gefühl zum Vorschein. In Erinnerung an die Weltmeisterschaft in Deutschland 2006, bei der gefühlt ganz Deutschland ein Fußballfest war, habe ich seitdem immer für die deutsche Elf die Daumen gedrückt. 2008 kaufte ich mir ein Trikot mit der Nummer 13 (damals Michael Ballack - es kann nur einen geben!).
Bild via Lidl

Ich war damals leicht entsetzt über den Preis dieser Trikots - 80 € für ein Stück Polyester? Ich wusste zwar, dass die Lizenzen und Rechte des DFB den Preis etwas erhöhen, aber trotzdem. Da mir glücklicherweise noch die größte Größe in der Kinderabteilung passt, schnappte ich mir ein Jungs-Trikot und musste so "nur" 50 € zahlen. Inzwischen ist Herr Ballack ja im Ruhestand und auch wenn ich mein Trikot mit seiner Nummer noch gerne trage, wollte ich noch ein neutrales ohne Namen.

Da kamen mir die Angebote der Woche bei Lidl ganz recht - seit gestern gibt es nämlich jede Menge Fanartikel, unter anderem Trikots für schlappe 6 €. Wer keine Filiale in der Nähe hat, kann natürlich auch bequem online bei lidl.de bestellen. Eins muss ich aber bemängeln: wie kann man nur T-Shirts von Italien verkaufen? Liebe Leute von Lidl, das ist doch unser deutsches Fußball-Trauma :)


Was sagt ihr: endlich wieder Fußball-WM oder 
fangen demnächst schlimme Wochen für euch an?


Donnerstag, 22. Mai 2014

besucht: Beautybloggercafe 2014


Heute gibt es einen kleinen Eventbericht mit Eindrücken vom Beautybloggercafe 2014 für euch. Da ich leider verhindert war, war K. für mich als rasende Reporterin vor Ort und versorgte mich mit Neuigkeiten, Informationen und Fotos. Einen kleinen Einblick davon will ich euch heute geben!

Stattgefunden hat das Cafe im Apartment in der Bülowstraße, wo auch schon die Schuhpräsentation von TOMS war. Es handelt sich um eine riesige (ich meine, 8 Zimmer-) Wohnung, die zu einer Eventlocation umgebaut wurde. Fast muss ich sagen, dass ich es auch etwas schade finde, denn das als Wohnung - nicht schlecht (aber auch sicher nicht zu bezahlen, nehme ich an).
Nagellack-Service von P2 // Schuhe fürs High-Heel-Training mit Compeed // Parfumaufsteller

Firmen wie Elizabeth Arden, P2, Compeed und Dawanda bereichterten den Nachmittag. Bei Dawanda konnte man wie immer basteln, diesmal Haarkränze aus Kunstblüten. Ich habe mir sagen lassen, dass der Stand die komplette Zeit förmlich überrannt wurde :) P2 hatte eine komplette Drogerie-Theke dabei, an der man die Produkte ausprobieren konnte, außerdem konnte man sich die Hände massieren, pflegen oder die Nägel lackieren lassen.

Goodiebag // yummy // der P2-Aufsteller vor Ort

Bei Elizabeth Arden durfte man sich Tipps zum Thema Hautpflege holen und K. bekam sogar einen kleinen Tiegel mit ölgefüllten Pflegeperlen für die Haut. Außerdem gab es massig Düfte zum Schnuppern, das neue Untold von Elizabeth Arden oder Düfte von Juicy Couture und diverse Star-Parfums. Ein weiteres Highlight waren die Verlosungen, bei denen es einen Beachcruiser oder eine randvolle Handtasche mit P2-Produkten zu gewinnen gab.

Leider hat K. dabei nichts gewonnen, aber dafür eine wie immer sehr liebevoll zusammengestellte Goodie Bag mit nach Hause nehmen dürfen. Ein Dank geht daher an Styleranking, die das Event - wie nicht anders zu erwarten - zu einem unvergesslichen Nachmittag gemacht haben. Ich freue mich schon auf das Fashionbloggercafe zur Fashion Week im Juli: wir sehen und dort!

Dienstag, 20. Mai 2014

Trendwatch: Spring turns Summer


Ach ja, das Wetter - ein allseits beliebtes Bloggerthema... Kaum wird es richtig Frühling, dass man endlich wieder all die schönen dünnen Jäckchen und Lederjacken anziehen könnte, wird es so heiß, dass nichts mehr geht. Ich weiß ja nicht, wie es bei euch war, aber in Berlin zeigte das Thermometer 28°C an - Tendenz die nächsten Tage steigend! Aber es gibt eben Outfits, die gehen immer...
Bilder via Vangraaf

Wie es sich so trifft, habe ich letzte Woche ein Outfit zusammengebastelt, das mir für die jetzige Zeit passend erschien. Natürlich hatte ich dabei keine Wetterkapriolen einkalkuliert, aber ich wette, es wird auch irgendwann mal wieder etwas kühler als momentan. Das Outfit würde ich übrigens 1:1 so tragen bzw. nachstylen, denn die meisten Teile habe ich schon zuhause.

Ich nehme mal an, dass ihr mein Faible für Lederjacken schon bemerkt habt. Deswegen überrascht es euch sicher nicht, dass ich eine - natürlich schwarze - Lederjacke in das Outfit eingebaut habe. Als perfekte Kombination habe ich einen dunklen Jeansrock dazu gewählt. Damit es auch schön frühlingshaft aussieht, dürfen helle Accessoires nicht fehlen. Gefunden habe ich die Teile bei Vangraaf, einem Multibrand-Onlineshop.


Habt ihr ein Outfit, das ihr auch anzieht, obwohl es zu warm dafür ist,
einfach weil es toll aussieht?

Sonntag, 18. Mai 2014

immer wieder Sonntags: Wochenrückblick KW 20 / 14


Gelesen RÜ (ich hab euch ein Bild gemacht, damit ihr wisst, was das ist), Spiegel, Couch Mag
Getan Akte bearbeitet, Sitzungsvertretung gehabt, Theorie für die Klausur nachgearbeitet
Gegessen KEIN Spargel (hui), mit Grünkern gefüllte Paprika, Skittles bin zum Abwinken
Gedacht ich habe länger im Zug gesessen, als ich am Zielort geblieben bin, nice
Blumen am Muttertag // Mini-Cornetto // Paprika mit Grünkern // Bildung muss sein

Gefreut mein iPod ist wieder da - er war in ein Buch gerutscht und lag so, dass man ihn nicht sehen konnte
Geärgert dass die nächste Woche so stressig wird - könnte man das nicht mal gerecht verteilen?
Gekauft nichts, aber mein letztens ersteigertes Age of Empires II für Mac installiert und gleich gespielt
Geklickt Blogs, Kochseiten für ein bestimmtes Rezept, Einrichtungsblogs (Sucht!)

Happy Sunday!

Samstag, 17. Mai 2014

Jewellery Catch: Armband von Daisy London*


Heute zeige ich euch das neuste Schmuckstück in meiner Sammlung: ein Armband von Daisy London! Es ist das "Fleur de Lis" aus der Serie "Good Karma", ein ganz zartes schwarzes Bändchen mit versilberten Mini-Perlen, Verschlüssen und einer französischen Lilie in der Mitte.

Ich habe mir dieses Modell ausgesucht, weil ich es quasi als Namensarmband ohne den obligatorischen Anfangsbuchstaben tragen kann. Mein Vorname ist nämlich hebräisch und bedeutet "die Lilie". Nachdem ich dann das erste Mal eine Fleur de Lis gesehen hatte, de mir sehr gefiel, habe ich sie zu meinem persönlichen Symbol gemacht. Eine Zeit lang war ich verrückt nach allem, was diese Lilie aufgedruckt hatte ...
Armband "Fleur de Lis" aus der Good Karma-Kollektion von Daisy London

Wie ihr sehen könnt, ist das Armband wirklich ziemlich dünn, und das hat mir auch am besten daran gefallen. Ich bin normalerweise ja der Schmucktyp "Elster", aber momentan geht mir alles, was dick und fett am Handgelenk baumelt, nur auf die Nerven. Vor allem kann ich ja keinen unechten Schmuck tragen, weil ich sonst sofort rote Flecken bekomme und die Haut wie verrückt juckt. Das edle Silber macht da natürlich was her!


Was mögt ihr lieber: Klunker am Handgelenk oder dezente Bändchen?


* das Armband wurde mir freundlicherweise von Daisy London zur Verfügung gestellt

Freitag, 16. Mai 2014

150514 [ Outfit: Seide, Leder + Liebeskind ]

Bluse COS, Treggings Vero Moda, Lederjacke Zara via Ebay, Boots Görtz, Tasche Liebeskind

Heute gibt es das neulich versprochene Outfit mit meiner neuen Lederjacke und der Liebeskind-Tasche, über die ihr neulich schon etwas lesen konntet. Die Stiefeletten habe ich mir während der Glamour Shopping Week mit Rabatt gekauft und finde sie deshalb so toll, weil sie nicht am Knöchel aufhören und so etwas besonderer aussehen als meine üblichen Pistol Boots.

Außerdem bekommt ihr heute die Seidenbluse von COS zum ersten Mal zu sehen, die ich vor einiger Zeit für die Hälfte des Preises gekauft habe. Sie hat 3/4-Ärmel, deshalb kann Frau Frostbeule sie nur bei warmen Temperaturen tragen :) Und zu guter Letzt: die neue Lederjacke in Action!

Mittwoch, 14. Mai 2014

Yes or No: die fliederfarbene Liebeskind-Tasche aus Wildleder

Tasche: Liebeskind

Heute habe ich mal eine Frage an euch. Ich habe mich letztens beim Shoppen in die fliederfarbene Tasche "Gina E" aus Wildleder von Liebeskind schockverliebt. Normalerweise kostet sie 179 €, aber da Fashionette dieses Jahr 5 Jahre alt wird, bekamen alle angemeldeten Kunden einen Gutschein über 55€. Mit Rabatt müsste ich also noch 124 € zahlen. Ich habe mal ein Beispieloutfit fotografiert, zu dem die Tasche passen würde. Natürlich würde ich sie auch zu anderen Oberteile, z.B. beige oder schwarz, tragen.


Was sagt ihr - machen oder sein lassen? Behalten oder zurückschicken?

P.S. vielen Dank für eure Hilfe! Ich habe das Prachtstück behalten :)

Montag, 12. Mai 2014

120514 [ Outfit + new in: Nike Air Max 1 ]*


Erst vor kurzem habe ich euch meine neuen Nike Blazer Sneakers vorgestellt. Zuvor hatte ich ja einen nicht ganz ernst gemeinten Post über Bloggertrends veröffentlicht, in dem ich klar gemacht hatte, dass es für mich nur Nike Blazer oder Dunk Low gibt. Letzte Woche bekam ich dann ein Paket vom Onlineshop Hoodboyz, in dem ein Paar Nike Air Max 1 in grau-türkis lagen.

Ich wurde zuvor angeschrieben und gefragt, ob ich bereit wäre, mich bezüglich meiner Lieblingsmodelle von Nike davon überzeugen zu lassen, dass es noch andere gibt, die einen Platz in meiner Liste verdient hätten. Dazu durfte ich mir aus dem Sortiment ein Paar Nikes aussuchen, die ich nicht in meiner Top-Liste stehen hatte. Die Wahl fiel dann recht schnell auf ein Paar Air Max, weil mich die Farbkombination (grau-türkis) direkt angesprochen hat.
Pullover DIY, Jeans Gina Tricot, Sneakers Nike via Hoodboyz

Irgendwie hat es mir die Farbe Türkis sehr angetan, was vielleicht daran liegt, dass mein allererstes Paar Sneakers türkis war und ich es bis heute nicht geschafft habe, die wegzuschmeißen ("für den Garten gehen sie noch..."). Mein Modell (Wmns Air Max 1 Essential Low) ist inzwischen in der Farbe leider ausverkauft, aber dafür noch in weiß-grau mit orangen Akzenten und oranger Sohle zu haben. Ich bedanke mich bei Hoodboyz für die erfolgreiche Umstimmung - ja, es gibt auch Sneakers, die toll sind, obwohl (oder weil) sie gehypt werden. Ich bin aber der Meinung, dass die Air Max schon immer einen "Grundhype" haben und noch nie aus der Mode waren.

Bei Hoodboyz bekommt ihr natürlich nicht nur Sneaker, sondern auch Kleidung und US-Sport Merchandise (wie z.B. Snapbacks der Mannschaften von Baseball, Football, Eishockey und Basketball). Es gibt aber nicht nur sportliche Kleidung, sondern auch Marken wie Vero Moda, Vila und Selected Femme. Man muss also kein Sportfreak sein, der rund um die Uhr im Trainingsanzug lebt, um bei Hoodboyz shoppen zu können :)


*Die Schuhe wurden mir von Hoodboyz zur Verfügung gestellt, vielen Dank dafür!

Sonntag, 11. Mai 2014

immer wieder Sonntags: Wochenrückblick KW 19 / 14


Gelesen Jura-Zeitschriften, Spiegel, die neue Petra, Couch und Jolie
Getan Akten bearbeitet, die mir den letzten Nerv geraubt haben, Quality Time verbracht
Gegessen natürlich Spargel (ihr wärt enttäuscht, wenn nicht, oder?), Erdbeeren, zu viel Süßkram
Gedacht ich habe ein neues altes Lieblingslied: Whole Lotta Love von Led Zeppelin
what time is it? // das obligatorische Spargelbild // wunderschönes Beet in der Stadt (!!!)

Gefreut das meine neue Lederjacke so toll ist und ich nicht mal die Hälfte des Neupreises gezahlt habe
Geärgert dass es weniger ehrliche Menschen gibt, als man denkt (und hofft)
Gekauft ich bin mir bei der Liebeskind-Tasche noch mini-unsicher, daher frage ich euch bald um Rat
Geklickt Blogs, H&M Onlineshop (Lederschuhe für meinen Papa bestellt), Miflora


Happy Sunday + Happy Mothers Day!

Freitag, 9. Mai 2014

gekauft: Zara Lederjacke [ finally! ]


Vielleicht erinnert ihr euch noch dunkel daran, dass ich in den letzten beiden Jahren immer im Frühling eine Lederjacke von Zara gepostet habe, die ich sehr schön fand und gerne haben wollte. Leider hatte ich beide Male nicht das nötige Kleingeld dafür, sodass ich sie nur aus der Ferne anschmachten konnte. Das Biker-Modell von 2012 gefällt mir im Nachhinein sogar noch besser als der Peplum-Schnitt von 2013.

Zwischenzeitlich hatte ich mir die recht auffällige Bikerjacke aus der New Icons-Kollektion von H&M gekauft, die ich aber ziemlich selten anhatte. Ich mochte sie, aber irgendwie passte sie nicht 100% zu mir. Lange Rede, kurzer Sinn: seit zwei Jahren habe ich eine Ebay-Suchanfrage zu dem Modell von 2012 gespeichert. Immer wieder habe ich beobachtet, wie die Jacke angeboten wurde, aber irgendetwas hat mich immer gestört. Entweder sie war abgetragen, die Verkäuferin rauchte, hatte zu schlechte Bewertungen - kurzum: nix für mich!
Lederjacke: Zara

Doch wie sagt man: was lange währt, wird endlich gut - und so sah ich letzte Woche ein Angebot, 20€ Startpreis, ich machte einen Sofortkaufen-Vorschlag und bin nun im Besitz dieser schönen Jacke. Gekostet hat sie mich letztendlich 75 € (Versand schon inklusive). Sie ist nicht aus Glatt-, sondern aus Nubukleder, also nicht ganz das Modell, was ich eigentlich im Sinn hatte.

Ich muss aber sagen, dass mir dieses Leder noch besser gefällt als das glatte. Es sieht irgendwie besonderer aus! Ich habe auch schon ein Outfit vorbereitet, die Bilder zeige ich euch morgen oder Montag (je nachdem, wie ich dazu komme). Sorry übrigens für die unregelmäßigen Posts, aber ich habe zur Zeit viel zu tun, da muss ich für den Blog etwas kürzer treten :)

Mittwoch, 7. Mai 2014

Mutti ist die Beste!


Wer denkt das nicht über seine Mutter? Momentan wird man ja auch überall wieder daran erinnert, dass es einen Tag im Jahr gibt, an dem man es ihr auch zeigen sollte. Die einen sind genervt von dem Konsumterror, denn es gibt mittlerweile für fast alles einen Anlass, an dem man Geld ausgeben soll. Die anderen sind froh, dass sie diesen Tag quasi als Erinerung haben.

Natürlich braucht man keinen Anlass, um seiner Mutter zu zeigen, wie viel sie einem bedeutet. Man kann den Muttertag aber trotzdem dazu nutzen, ihr ein kleines Geschenk zu machen. Früher haben meine Brüder und ich immer zeitig den Tisch gedeckt, Blumen im Garten gepflückt und kleine Gutscheine für Aufmerksamkeiten geschrieben.

Blumenstrauß "Bellissima" via Miflora

Es gibt aber auch die Möglichkeit, einfach einen fertigen Blumenstrauß zu kaufen und die Mama so zu überraschen. Wer keinen Garten hat und nicht irgendwo rumräubern will, hat sowieso keine andere Chance als den Blumenladen. Was aber, wenn man nicht in der Nähe seiner Eltern wohnt und die Blumen einfach mal vorbeibringen kann? Schon lange kann man Blumen online bestellen und liefern lassen, und ich bin ehrlich - wer würde sich nicht freuen, wenn der Postbote einen schönen Strauß Blumen übergibt?

Ich durfte Miflora testen, ein Onlineshop aus München, der Sträuße verkauft, die von der einzigen deutschen Europameisterin in Floristik zusammengestellt wurde. Was ich mir ausgesucht habe, seht ihr oben - bloß zeigen kann ich ihn euch noch nicht, weil er ja erst am Sonntag zugestellt wird :) Wenn ihr übrigens heute noch bestellt, kommen die Blumen selbst mit Standardversand noch sicher zum Muttertag an!

Und das Beste: wenn ihr beim Bestellen den Code tmdfashion eingebt, spart ihr 10€!

Sonntag, 4. Mai 2014

immer wieder Sonntags: Wochenrückblick KW 18 / 14


Gelesen tja, hauptsächlich Klausursachverhalte und Akten aus dem Ref
Getan endlich Examen beendet und den Rest der Woche gebraucht, um mich davon zu erholen
Gegessen wieder Spargel (sorry, langweile ich euch damit?), sonst kein Mittag wegen den Klausuren
Gedacht Examen 2.0 ist endlich vorbei, dafür muss ich wieder 3 Monate auf die Ergebnisse warten
und ich habe Spargel immer noch nicht satt // Mojitosorbet zum Nachtisch // kleiner Igel

Gefreut Examen vorbei, Wetter wird besser - schön!
Geärgert ich Dussel hab meinen iPod verloren oder er wurde mir geklaut, damn
Gekauft Zara Lederjacke via Ebay und eine Tasche bei Fashionette bestellt
Geklickt sporadisch die Lieblingsblogs, Ebay und Onlineshops für Taschen

Happy Sunday!

Donnerstag, 1. Mai 2014

300414 [Outfit]

Jeggings Vero Moda, Top H&M, Shirt American Apparel, Schal Bershka, Schuhe Converse

Yay, I'm back! Meine Klausuren sind vorbei und ich kann mich endlich wieder dem Blog widmen! Ich bin jetzt aber etwas geschafft, deswegen gibt es heute nur einen kurzen Post mit dem Outfit von gestern. Ich habe mal wieder meine geliebtes Raglan-Oberteil von American Apparel rausgekramt und mich dazu in Chucks und den passenden Leo-Schal geschmissen.

Ich hoffe, ihr hattet einen schönen freien Tag heute und vielleicht habt ihr ja - so wie ich - morgen auch noch frei. Ansonsten: das Wochenende ist zum Greifen nah, ihr habt es fast geschafft :)
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...