Samstag, 12. April 2014

1 Jahr nach der Umstellung: Kleidung in guter Qualität bewusst shoppen oder: wie ist es mir mit meinem Vorsatz ergangen?


Vor inzwischen über einem Jahr habe ich einen Post über nachhaltiges und bewusstes Shoppen veröffentlicht, in dem ich euch beschrieben habe, warum ich bei Kleidung nur noch auf Qualität achte und wie ich meinen Kleiderschrank daraufhin ausgemistet habe. Nach dem Post kamen viele Anfragen, ob und wie ich das durchhalte und wo ich meine Sachen kaufe. Ich habe es immer wieder vergessen bzw. hinausgeschoben, darauf zu antworten und möchte das jetzt nachholen!


1. Frage: hast du das Shoppen nach Qualitätsaspekten durchgehalten?

Das kann ich ganz klar mit "Ja" beantworten und bin auch sehr stolz darauf! Ich habe mich in dem Jahr nach dem Post quasi komplett umerzogen. Wenn mir etwas in einem Laden gefällt, fällt mein erster Blick auf das Materialschild, um zu sehen, ob das Teil für einen Kauf überhaupt infrage kommt. Steht über 15 % Kunstfaser auf dem Etikett, lege ich das Teil sofort wieder aus der Hand.

Wer das übertrieben findet: gerne! Aber seitdem ich keine Kleidung mit viel Kunstfaser mehr kaufe, musste ich weder ein Teil wegen Verschleiß wegschmeißen, noch habe ich in Kleidung so geschwitzt, dass ich mich gefühlt habe wie der berühmte Axe-Wasserfall. Ich habe auch fast alle Sachen mit hohem Kunstfaseranteil, die ich schon vor meiner Entscheidung hatte, mittlerweile aussortiert.

 

2. Frage: sind Sachen aus Naturfasern wirklich besser oder kosten die einfach nur mehr?

Da kann ich mich nur wiederholen: meiner Ansicht nach sind sie auf jeden Fall hochwertiger! Ich schwitze weniger, fühle mich in der Kleidung wohler, meine Haut reagiert weniger gereizt auf Kleidung. Beim Design muss man auch keine Abstriche machen, man muss sich nur bewusst sein, dass man nicht mehr in den Primark oder Forever 21 rennen und 20 Teile für 50€ einpacken kann, wenn man dafür entscheidet, auf gute Materialien zu achten.

Sicher muss man mehr Geld in die Hand nehmen, aber eigentlich hält es sich in Grenzen. Ich habe z.B. mitbekommen, dass bei H&M Sachen ohne Kunstfasern meist 5€ mehr kosten als vergleichbare Kleidung aus Kunstfaser. Oft genug ist der Preis aber sogar gleich, also lohnt es sich, einfach mal die Materialien zu vergleichen.


3. Frage: und wo kaufst du Sachen aus Naturfasern?

Zuerst möchte ich klarstellen, dass ich nichts davon halte, Sachen in der Hoffnung, dass sie gute Qualität haben, beim teuersten Anbieter zu kaufen. Manchmal mag das zutreffen, aber ich habe so viel Kleidung von H&M, Mango und Co., die mir schon lange gute Dienste leistet, dass ich nicht pauschal auf die Highstreet-Ketten schimpfen kann.

Man muss natürlich auch differenzieren zwischen Qualität und Produktionsbedingungen. Wenn ich alles nur fair hergestellt und gehandelt kaufen wollen würde, müsste ich wahrscheinlich anfangen, selber Stoffe herzustellen und zu verarbeiten. Auch wenn ich darauf achte, welche Herkunft auf dem Etikett steht, kann ich mich nicht davon freimachen, auf den Preis zu achten.

Prinzipiell kann man überall Sachen ohne Kunstfasern finden, man muss nur suchen. Ich habe inzwischen einen Blick dafür bekommen, was Natur und was Kunst ist, meist erkennt man Polyester auch schon aus 10 Metern ;) H&M LOGG hat z.B. oft Sachen aus reiner Baumwolle oder Viskose, genau wie Mango und Vero Moda. Bei Zara erkennt man die Sachen oft am relativ hohen Preis, wobei manchmal auch Kunstfaser-Teile unverschämt teuer sind. Bei manchen Läden gibt es inzwischen auch eine sogenannte "Premium-Linie", die aus hochwertigen Materialien hergestellt wird. H&M hat im Onlineshop sogar eine eigene Kategorie dafür. Suchen lohnt sich also!


Wenn ihr noch Fragen zu meinem Shopping-Vorsatz habt, immer her damit!


Kommentare:

  1. Falls du das noch nicht wusstest: Seit etwa einer Woche gibts in Berlin Uniqlo. Die haben tolle, qualitativ hochwertige Basics aus guten Materialien und dazu super Preise!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den Tipp, ich war zufällig am Eröffnungstag am Kudamm, wo der Shop ist, aber hatte keine Zeit, reinzugehen (und wollte auch nicht, weil da so viele Leute waren). Auf jeden Fall werde ich mal reinschauen, ich hab im Onlineshop nämlich auch schon ganz vielversprechende Teile entdeckt.

      Liebe Grüße!

      Löschen

Danke, dass du dir die Zeit nimmst, einen Kommentar zu verfassen. Bitte halte dabei die Netiquette ein, denn beleidigende und/oder unsachliche Kommentare werden gelöscht.

Thanks for dropping by and leaving me a comment. Please remember the netiquette - insulting comments will be deleted.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...