Freitag, 15. November 2013

Trendwatch: Rosegold


Long time, no see: es ist wieder mal Zeit für ein Trendwatch! Diesmal widme ich mich einem in der Bloggersphäre sehr beliebten Trend: Rosegold. Wer Blogs eifrig liest, ist bestimmt schon mal über die Michael Kors-Uhren gestolpert, die ja ein Musthave unter Bloggern geworden sind.

Ich persönlich finde diese Uhren preislich etwas überteuert, da bezahlt man, wie so oft, leider auch den Namen mit :( Wobei die Modelle schön aussehen, dagegen kann man gar nichts sagen.
Und da ich es liebe, Moodboards zu erstellen, habe ich euch mal eins mit vier Produkten gebastelt, die gar nicht so teuer sind.
Gefunden habe ich die Produkte hier im Christ-Onlineshop.
Armreif // Trinity-Ring // Armband // Uhr


Ich selbst habe eine Uhr in Rosegold, aber die ist leider etwas groß, deswegen trage ich sie sehr selten. Außerdem bin ich eine kleine Perfektionistin, was Schmuck angeht: bei mir muss immer alles zusammenpassen. Solange ich also keine Kette oder zumindest einen Ring in derselben Farbe habe, muss die Uhr im Schmuckkästchen bleiben!

Habt ihr Schmuck in Rosegold, oder gefällt euch der Goldton vielleicht gar nicht?

Kommentare:

  1. Die Sachen sind schon schön, vor allem die Uhr! Aber ich bleib lieber bei Silber(farben).

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, nicht wahr? Ich hab Silber auch am liebsten, wobei ich das Rose für den Sommer auf brauner Haut auch echt schön finde!

      Löschen
  2. Ich habe mich ehrlich gesagt an Rosé-Gold satt gesehen. Es ist allgegenwärtig und kein aktueller Trend mehr, sondern massiv vertreten. Wenn alle dasselbe haben, wird es für die Fashion Crowd schnell langweilig.

    AntwortenLöschen
  3. Tja, damit sprichst du DAS Problem der Modeszene an, würde ich mal sagen! Wann ist etwas überall, wann hat man es übergesehen? Wenn etwas bei New Yorker oder H&M hängt, oder wenn man es bei Zara bekommt? In dem Moment, wo etwas bei den Fast Fashion Retailers erhältlich ist, muss man den Trend eigentlich abhaken, weil es in dann für jeden erhältlich ist.

    Ich hab mir vor 4 Jahren schwarze Schnürschuhe gekauft, als es die noch fast nirgends gab, und als alle komisch geschaut haben, wenn ich die bis oben geschnürt getragen habe. Heute hat jedes zweite Mädchen diese Schuhe wie selbstverständlich an und es nagt etwas an mir, wenn ich mir denke, dass das die Mädels von damals waren.
    Aber hey, ich trage meine Schuhe immer noch, weil sie einfach toll sind!

    Und so schade ich es finde, dass Rosegold denselben Weg geht (bzw. gehen muss), gefallen mir die Sachen immer noch! Deinem Kommentar nach magst du die Sachen gar nicht mehr?

    AntwortenLöschen

Danke, dass du dir die Zeit nimmst, einen Kommentar zu verfassen. Bitte halte dabei die Netiquette ein, denn beleidigende und/oder unsachliche Kommentare werden gelöscht.

Thanks for dropping by and leaving me a comment. Please remember the netiquette - insulting comments will be deleted.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...