Freitag, 29. November 2013

Ausflugstipp: Schloss Branitz in Cottbus


Heute habe ich einen kleinen Ausflugstipp für alle aus Berlin/Brandenburg, die gerne fotografieren: Schloss und Park Branitz in Cottbus. Ich war vor einigen Wochen mit meiner Familie dort und habe nicht nur die Ausstellungen, sondern auch den weitläufigen Park besucht. Kurz zum historischen Hintergrund: das Anwesen war einst im Besitz der Familie Pückler, der Park wurde von Hermann von Pückler (ja, nach ihm wurde das Eis benannt) angelegt. Fürst Pückler hat sich sogar in der von ihm angelegten Wasserpyramide bestatten lassen, seine Frau wurde später auch dort bestattet.
ein Teil des Parks // die Wasserpyramide // Schloss Branitz vom Park aus gesehen

Nachdem wir die Ausstellungen und das Schloss besucht hatten (wie neidisch bin ich auf die Bibliothek!), haben wir uns erstmal im "hofeigenen" Restaurant gestärkt. Die Preise sind moderat und das Essen war wirklich lecker - wer Lust hat, kann aber auch im Park picknicken. Ich empfehle, ein original Fürst Pückler-Eis zu essen oder bei den köstlichen Kuchen zuzuschlagen. Die Anreise aus Richtung Berlin ist unkompliziert über die A13 und A15, genaueres verrät euch Google Maps oder ihr nehmt die Anfahrtshinweise von der Homepage mit. Beachten solltet ihr noch die Öffnungszeiten: die Gebäude haben ab dem 1.11. von 11-17 Uhr geöffnet, der Marstall ist im Winter ganz geschlossen, weil er ungeheizt ist.

Mittwoch, 27. November 2013

nails of the day: Sally Hansen "Plum's the World"


Als ich mal meine letzten Posts durchgesehen habe, ist mir aufgefallen, dass ich in letzter Zeit echt viel von Events, Trends usw. gepostet habe, aber kaum Persönliches wie Outfits.
Montag habe ich ja schon ein Outfit vorgelegt und gelobe Besserung! Momentan ist es aber etwas schwer, weil ich selten im Hellen nachhause komme und Indoor-Bilder doof aussehen.


Deshalb habe ich heute mal wieder meine aktuelle Nagellackfarbe für euch festgehalten. Ich habe für meine Nägel eine Frühling-/Sommer- und eine Herbst-/Winter-Sammlung, weil ich nicht alle Töne zu jeder Zeit mag.
Jetzt trage ich am liebsten dunklere Töne wie dieses rotstichtige Lila oder Bordeauxrot, aber gerne auch mal Dunkelblau oder Schwarz.

Welche Nagellackfarben mögt ihr im Winter am liebsten!

Montag, 25. November 2013

241113

Mantel + Leggings H&M, Pullover Broke&Schön, Sneakers Converse, Schal Asos

Long time, no see: heute gibt es mal wieder ein Outfit von mir, wenn auch nur das vom kurzen Spaziergang gestern. Wie ihr seht, habe ich doch noch Leo-Chucks bekommen.
Die letzten, die ich gekauft habe, waren ja zu klein (wir erinnern uns), aber jetzt habe ich endlich passende bekommen.

Mit dicken Wollsocken konnte ich sie sogar gestern noch bei fast null Grad anziehen. Ich werde sie aber trotzdem nicht weiter anziehen, weil ich meine Gesundheit nicht an ihre Grenzen bringen will :)

Sonntag, 24. November 2013

immer wieder Sonntags: Wochenrückblick KW 47 / 13

Gelesen Petra, Couch und Glamour für Dezember, Der Spiegel
Getan zwei Geburtstage gefeiert, zu viel gegessen, Formulierungen geübt
Gegessen Geburtstagskuchen, Gänsebrust, Hummer-Menü
Gedacht so, in einem Monat ist Weihnachten, jetzt geht der Stress los!
Yummy FroYo // Atrium im Martin-Gropius-Bau // die Straße findet kein Navi // Bruschetta mal auf Blätterteig
Daumen hoch für spontane Lacher, Freunde und Mini-Cupcakes (K, du weißt!)
Daumen runter für kaputte Akkus
Gekauft online bestellt: Wollschal, Unterziehshirt, Kapuzenpullover
Geklickt H&M, Zara Onlineshop (warum sehen die Sachen ich echt nur so anders aus?)

Happy Sunday!

Donnerstag, 21. November 2013

besucht: TOMS Shoes Website Launch


Letzten Mittwoch war ich in das Apartment nach Schöneberg eingeladen, um mit Network PR den Launch des deutschen Onlineshops der Schuhmarke TOMS zu feiern. Falls euch der Name nicht bekannt vorkommt: ich hatte vorher auch noch nichts von TOMS gehört und genau deshalb bin ich hingegangen.

Ich hatte mir den Onlineshop vorher schon angesehen, und fand heraus, dass die Marke Espadrilles und Sonnenbrillen in allen Farben und Formen herstellt. Das Besondere des Labels ist die Idee dahinter: für jeden verkauften Schuh wird einem Kind in Not ein Paar Schuhe gespendet, für jede verkaufte Sonnenbrille ein "Augenlicht".
Toll, wieder so ein Charity-Projekt, denkt ihr euch vielleicht, aber hinter TOMS steht tatsächlich ein Konzept!
Anni inspiziert die Schuhe // Crochet Espadrilles // Deko

Es nennt sich One for One und steht für das Geben und Nehmen, wenn man es mal so bezeichnen möchte. Von dem Geld, was eingenommen wird, wird etwas an bedürftige Menschen weitergegeben. Da die Firma Schuhe und Sonnenbrillen verkauft, ist es logisch, dass sie genau das spenden.

Gespendet werden funktionelle Schuhe in verschiedenen Varianten: Espadrilles für den Sommer / warme Länder, robuste Turnschuhe und warme Winterboots. Die Schuhe sind auch keine Ausschussware, sondern werden extra für die Spenden gefertigt.
Für jede verkaufte Brille wird eine Augen-OP, eine medizinische Behandlung oder eine Brille gespendet.
die Philosophie von TOMS // noch mehr Schuhe // und wieder Deko

Die Spenden gehen in die verschiedensten Länder, z.B. nach Afrika, China, Indien, Mittel- und Südamerika, die USA und auch nach Osteuropa. Zusätzlich lässt TOMS in einem Teil der unterstützten Länder Produkte (sowohl für den Verkauf, als auch für die Spenden) fertigen, damit Menschen vor Ort Arbeit haben.

Ich finde das Konzept wirklich spannend und unterstützenswert und bedanke mich für den Einblick in die Welt von TOMS!

Wie gefällt euch das Konzept?

Dienstag, 19. November 2013

Trendwatch: Wintermäntel

Der Winter kommt immer näher, was sich vor allem durch unmenschliche Temperaturen bemerkbar macht. Was Kälte angeht, bin ich wahrscheinlich einer der empfindlichsten Menschen auf dieser Welt, deswegen ist ein guter Mantel für den Winter essentiell für mich!

Ich habe deswegen mal ein bisschen im Internet rumgeklickt und euch eine Collage zusammengestellt (und ich habe nach dem letzten Trendwatch zugegeben Gefallen daran gefunden). Wer hat Lust auf Wintermantel-Bingo?
Ich habe euch mal einige Mäntel in verschiedenen Stilrichtungen unter anderem bei Otto herausgesucht: klassisch, oversized, Dufflecoat, mädchenhaft verspielt, klassisch mit Schößchen und trendy.
von links nach rechts, oben nach unten: Street One // Esprit // S.Oliver // Apart // Vero Moda // Vero Moda

Mir gefällt jeder Mantel für sich sehr gut, auch wenn sie mehrere Stile zeigen. Ich habe ja selbst auch keinen Stil, den man  mit einer Schablone festlegen kann, sondern mir gefallen viele Sachen aus unterschiedlichen Richtungen.
Wenn ich mich aus den sechs Mänteln für einen entscheiden müsste, könnte ich gerade mal Modell 1 aussortieren, weil ich so einen schon besitze. Außerdem würde mir das Oversize-Modell von Esprit sicher nicht stehen, weil ich so klein bin :(

Einen Dufflecoat wie Nummer 3 habe ich zwar auch schon, aber nicht in Rot - und in der Farbe finde ich ihn auch richtig gut. Mantel 4 ist niedlich, Nummer 6 sieht einfach cool aus ...
Zum Glück will ich mir selbst eigentlich dieses Jahr keinen Mantel mehr kaufen, sondern nur euch mit dem Post inspirieren, sonst hätte ich auch ein ziemliches Entscheidungsproblem :)

Welcher Mantel gefällt euch am besten?

Sonntag, 17. November 2013

immer wieder Sonntags: Wochenrückblick KW 46 / 13

Gelesen Literatur fürs Referandariat, Spiegel, Welt am Sonntag
Getan Presse-Event von TOMS besucht (Post kommt), Bloggermädels wiedergetroffen
Gegessen die ersten selbstgebackenen Plätzchen, American Buffett bei TOMS
Gedacht verdammter Herbst (Winter?), da macht Pendeln richtig Spaß!
Fake-Tattoo von Patrizia Pepe // Blütenexplosion // die IKEA-Gang // Wildgoulasch mit vielen Beilagen

Daumen hoch für nette Email-Bekanntschaften und kulante Onlineshops
Daumen runter für übervolle Züge, in denen auf jedem zweiten Platz eine Tasche sitzt
Gekauft Leo Chucks (diesmal in der richtigen Größe), Petra mit Roeckl-Handschuhen
Geklickt IKEA Onlineshop, Blogs, H&M x Isabel Marant

Happy Sunday!

Freitag, 15. November 2013

Trendwatch: Rosegold


Long time, no see: es ist wieder mal Zeit für ein Trendwatch! Diesmal widme ich mich einem in der Bloggersphäre sehr beliebten Trend: Rosegold. Wer Blogs eifrig liest, ist bestimmt schon mal über die Michael Kors-Uhren gestolpert, die ja ein Musthave unter Bloggern geworden sind.

Ich persönlich finde diese Uhren preislich etwas überteuert, da bezahlt man, wie so oft, leider auch den Namen mit :( Wobei die Modelle schön aussehen, dagegen kann man gar nichts sagen.
Und da ich es liebe, Moodboards zu erstellen, habe ich euch mal eins mit vier Produkten gebastelt, die gar nicht so teuer sind.
Gefunden habe ich die Produkte hier im Christ-Onlineshop.
Armreif // Trinity-Ring // Armband // Uhr


Ich selbst habe eine Uhr in Rosegold, aber die ist leider etwas groß, deswegen trage ich sie sehr selten. Außerdem bin ich eine kleine Perfektionistin, was Schmuck angeht: bei mir muss immer alles zusammenpassen. Solange ich also keine Kette oder zumindest einen Ring in derselben Farbe habe, muss die Uhr im Schmuckkästchen bleiben!

Habt ihr Schmuck in Rosegold, oder gefällt euch der Goldton vielleicht gar nicht?

Donnerstag, 14. November 2013

Update: Mirapodo Essentials Pumps


Erinnert ihr euch noch an meinen Post zum Launch der Mirapodo Essentials? Inzwischen wurden mir die offiziellen Bilder, das Video des Events und die Schuhe zugeschickt, die ich mir ausgesucht habe.
Ich möchte das alles gerne mit euch teilen, damit ihr nochmal einen anderen Eindruck bekommt als nur von meinen Bildern.
der böse Blick // Spaß mit Himbeerdrink // mit Anni
meine neuen Schuhe in Nude

Was die Schuhe angeht: ich kann sie euch nur empfehlen, sie sind wirklich schön geschnitten, gut verarbeitet und mit knapp 70€ auch erschwinglich. Wenn ihr euch die Kollektion mal ansehen möchtet: hier entlang!

Dienstag, 12. November 2013

Was würdest du tun, wenn ...

Yay, Elton moderiert! // Copyright Pro7

... du eine Million Euro zur Verfügung hättest?

Die Frage habe ich mir gestellt, als ich in der Werbepause zwischen den Simpsons den Trailer zur neuen Sendung "Millionärswahl" von Pro7 gesehen habe.
Zuerst konnte ich mir darunter nichts vorstellen, nur der Hinweis auf den ersten "demokratisch gewählten Millionär" ließ mich etwas über die Sendung ahnen.

Ein wenig neugierig war ich dann schon, und ein Blick in die FAQs auf der Homepage verriet mir das Konzept der Show. Zunächst meldet man sich auf der Seite an und erstellt ein Profil.
Wenn man in die Show möchte, stellt man sich und sein Talent vor. Ein Anmeldung ist nur noch bis Samstag möglich, also wer dabei sein will: husch husch!

Danach wird abgestimmt, welche 49 Kandidaten in die Liveshows kommen. Dabei wird die Zahl zunächst auf 49.000, dann auf 4.900, auf 490 und zuletzt auf die 49 Finalisten reduziert. Abstimmen kann man nur, wenn man sich auf der Internetseite registriert hat, und man kann nicht für sich selbst stimmen.
In den 7 Liveshows treten dann je 7 Kandidaten gegeneinander an, die (gemeinsam mit den Zuschauern) den jeweils Besten ihrer Sendung wählen. Im Finale treten dann wieder 7 gegeneinander an, die aus ihrer Mitte den Millionär bestimmen.

P.S.: Ich würde mit dem Geld übrigens erstmal richtig schön Urlaub machen, Stichwort Bora Bora :)


Werdet ihr die Sendung einschalten?

Montag, 11. November 2013

besucht: Launch der Patrizia Pepe "Goldenized Collection"

Vergangenen Donnerstag war ich bei der Präsentation des "Goldenized Collection"im Patrizia Pepe-Shop am Kurfürstendamm. Nicht nur, dass der Laden super schön hell und großzügig ist, es gab auch so viele schöne Sachen, dass ich gar nicht wusste, wo ich zuerst hinsehen sollte.

Goldenized ist eine Capsule Collection, bei der sich - wer errät es? - alles um Gold und Glitzer dreht. Für die Kampagne wurden 3 Modebloggerinnen geshootet: Gala Gonzalez, Patricia Manfield und Sylvia Haghjoo. Die 3 wurden so gestylt, dass sie sich sehr ähnlich sehen, und in der Kampagne muss man mehrfach hinschauen, um sie auseinanderzuhalten.
wunderschönes Ensemble mit abnehmbarem Schößchen // Killer Heels // Trend: Altrosa mit Gold
Die Designerin Patrizia Pepe gab sich übrigens auch die Ehre, von Kopf bis Fuß in die Goldenized Collection gehüllt. Generell waren viele Italienerinnen vor Ort, deren Outfits mich sehr beeindruckt haben. Irgendwie sehen sie immer schick aus: hohe Schuhe, feine Stoffe, eng geschnittene Kleidung.

Zwischendurch habe ich mich noch vom Team des Jacks Beauty Department auffrischen lassen, bereits zum zweiten Mal in der Woche, daran könnte ich mich gewöhnen!
ich liebe den Brokatrock! // schon wieder Altrosa und Gold  // Kuschelpulli
Als Kontrast zu dem Gold oder dem eher mädchenhaften Rosa steht die schwarze Spitze, die in der Goldenized- und der regulären Herbst/Winter-Kollektion viel verarbeitet wurde.
Der Mantel auf dem Bild über diesem Text hat mich ja begeistert (und ja, Rosa is Trend diesen Winter) - leider konnte ich dort keinen Preis entdecken und im Onlineshop scheint es ihn nicht zu geben.

Ein großer Dank geht nochmals an Claudia Wünsch PR für die Einladung und im Speziellen an Katharina, mit der ich mich an dem Abend ganz wunderbar unterhalten habe!

Sonntag, 10. November 2013

immer wieder Sonntags: Wochenrückblick KW 45 / 13

Gelesen same same: Spiegel, Jura-Zeitschriften, die neue Petra
Getan erste Woche des Referendariats er- und überlebt, viel Neues gelernt
Gegessen leckere Hausmannskost: Rouladen mit selbstgemachtem Rotkohl
Gedacht hoffentlich fährt die Bahn pünktlich (ich wurde übrigens enttäuscht, welch Wunder)
Selfie mit Gute-Laune-Anhänger // erste, aber gefakte Akte // will jemand die Schuhe (Gr. 37, Leder) kaufen?
Daumen hoch für House of Cards und tolle Presse-Events
Daumen runter für Blogger, die sich so wichtig nehmen, dass mir übel werden könnte
Gekauft nichts, aber ein Paar Stiefel geschenkt bekommen
Geklickt Wikipedia, Episodenguides für englische Serien, Lieblingsblogs

Happy Sunday!

Freitag, 8. November 2013

new in: Geox Lederstiefel "Kali"

Ich hatte ja versprochen, euch die Schuhe zu zeigen, die ich mir beim Geox-Event ausgesucht habe. Obwohl es mir bei einem Paar schwarzer Stiefeletten in den Fingern gejuckt hat, habe ich mich für ein anderes Paar entschieden.
Geworden sind es letztlich kniehohe schwarze Glattlederstiefel, Modell Kali.

Erst wollte ich sie in tiefschwarzem Wildleder nehmen, aber bei dem Gedanken an matschiges Novemberwetter habe ich mich das Leder schon stundenlang putzen sehen. Daher habe ich mich für Glattleder entschieden, das ist weniger empfindlich und sieht trotzdem toll aus.
Sie sind 9 cm hoch, haben aber vorne ein kleines Plateau, so hoch sind sie also gar nicht mehr :)
Ein Outfit mit den guten Stücken folgt auch bald!

Mittwoch, 6. November 2013

besucht: Facehunter meets Geox [Berlin Edition]

Gestern war ich zur Facehunter meets Geox-Tour im Berliner Geox Flagshipstore in der Friedrichstraße eingeladen. Yvan Rodic hatte sein neues Buch im Gepäck, knipste fleißig die Gäste und gab Interviews.
Da Geox immer auf der Suche nach neuen Trends für Schuhe ist, haben sie sich mit dem Facehunter zusammengetan, der auf einer Europatour in den Flagshipstores die Kunden und Blogger fotografiert und so ein Bild der europäischen Trends einfangen will.

Die eingeladenen Gäste durften die Schuhe anprobieren und uns zum Schluss sogar ein Lieblingspaar aussuchen! Für welches Paar ich mich entschieden habe, zeige ich euch morgen - ich kann aber schon verraten, dass damit eine Bestellung überflüssig wurde, die ich erst letztens aufgegeben habe.
busy girl // THE Facehunter // schönstes Portemonnaie // Schminklounge von Jacks Beauty Department
Ich war übrigens total überrascht, als ich in den Geox-Laden kam und überall "coole" Schuhe standen. Bisher hatte ich immer ein anderes Bild der Marke im Kopf, mit etwas eher altbacken oder bieder aussehenden Schuhen, aber ich wurde wirklich eines Besseren belehrt!

Ich habe mit einer anderen Bloggerin wirklich im Laden gesucht, und die einzigen schlichten Schuhe, die wir gefunden haben, waren Ballerinas und Mokassins. Selbst die Turnschuhe sehen krass aus, wie Lois mit ihrem Modell beweist.
selbstbemalte Makeup-Pinsel von Jacks Beauty Department // Miriam Jacks herself! // Geox hat auch Klamotten!
Ich habe mich zum Schluss noch in der Makeup-Ecke vom Team des Jacks Beauty Department schminken lassen. Miriam Jacks war höchstselbst vor Ort und riet mir zu pinkem Lippenstift (als würde sie mich kennen, denn 90% meiner Lippenstifte sind pink).

Getroffen habe ich an dem Tag Anni, Lisa und Lois, war schön, euch wiederzusehen! Ein Dank geht auch an das Geox-Team und Claudia Wünsch PR für die Einladung.

Sonntag, 3. November 2013

immer wieder Sonntags: Wochenrückblick KW 44 / 13

Gelesen Magazine für Referendare, Spiegel, Welt am Sonntag
Getan mich mit K + M getroffen, ersten Tag im Referendariat gehabt
Gegessen lecker Frozen Joghurt bei Wonderpots, Kassler
Gedacht ob ich wohl jemals aufhöre, über die Simpsons zu lachen?
Beelitz Heilstätten

Daumen hoch für Leute, die sich unterhalten können, ohne ständig auf ihr Smartphone zu linsen
Daumen runter für Kopfhörer, die nicht mal ein Jahr halten - gibts euch auch in stabil?
Gekauft nichts, dafür aber 3 Paar Stiefel bestellt, die hoffentlich bald kommen
Geklickt Seiten fürs Referendariat, Zalando

Happy Sunday!
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...