Mittwoch, 30. Oktober 2013

getestet: Joop Femme von Easycosmetic.de


Neulich bekam ich das Angebot, das Beauty-Outlet Easycosmetic zu testen. Dort kann man Parfüms, Pflegeprodukte und Make-Up reduziert kaufen, wobei die Parfüm-Abteilung sich definitiv wegen der großen Auswahl am meisten lohnt.
Es gibt nahezu alle namhaften Parfüms reduziert. Ich habe verglichen und festgestellt, dass die Preise günstiger sind als in den Parfümerien, sofern diese nicht ein eigenes Sonderangebot haben.

Wenn ich nicht schon ganze 9 Parfüms zuhause stehen hätte, würde ich sofort zuschlagen und mir zwei Düfte bestellen. Zum einen wäre das "Alien" von Thierry Mugler, das man nur lieben oder hassen kann, und mich hat es sofort begeistert!
Das zweite wäre "Omnia Amethyste" von Bvlgari, von dem ich mal eine Probe in einer Zeitschrift hatte, die ich selbst noch aufgehoben habe, nachdem sie längst alle war. Sie hat einfach so lange noch toll gerochen, dass ich einfach zwischendurch dran geschnuppert habe :)
Ich habe zum Testen das "Joop Femme" Eau de Toilette zur Verfügung gestellt bekommen. Beim Auspacken ist mir als erstes aufgefallen, dass der Flakon sehr clean und reduziert aussieht und überraschend schwer in der Hand liegt, insgesamt wirkt er sehr edel.
Leider muss ich aber zugeben, dass mir der Duft so gar nicht zusagt. Er ist meiner Meinung nach überhaupt nicht für Frauen meines Alters geeignet, weil er sehr schwer ist.

Ich würde das Parfüm vergleichen mit anderen schweren Düften wie Chanel No. 5 oder Opium. Ich finde, für den Tag sind diese überhaupt nicht geeignet, eher für den Abend. Außerdem denke ich, dass die Parfüms - und auch Joop Femme - eher für gesetzte Frauen gemacht sind als für junge Frauen.
Bitte nicht falsch verstehen, ich finde nicht, dass das Parfüm "alt" riecht, aber kennt ihr das, wenn ihr findet, dass etwas nicht zu eurer Altersgruppe passt? Dafür weiß ich schon jemanden, der sich garantiert darüber freuen wird :)

Trotzdem sind die Angebote auf Easycosmetic fair und man kann wirklich sparen, wenn man Preise vergleicht. Die beiden Düfte, die ich mir oben vorgestellt habe, wären in jeder Größe in dem Shop günstiger als in den Onlineshops der Parfümerien.

Vielen Dank an Easycosmetics für die Bereitstellung des Parfüms!

Sonntag, 27. Oktober 2013

immer wieder Sonntags: Wochenrückblick KW 43 / 13

Gelesen Instyle, neues Couch Magazin, Der Spiegel
Getan Fotos gemacht, das Wetter genossen
Gegessen schon wieder thailändisch (langsam wirds zur Gewohnheit - aber es ist so lecker)
Gedacht nächste Woche schon geht das Referendariat los!!!
Shrimps mit Wasserspinat // Marc Jacobs "Jezebel" Nagellack // 3 Stofftiere auf der Rückbank // Outfit
Gefreut über das Pressegeschenk vom Marc Jacobs @ Lafayette-Event: einen sehr dekorativen Nagellack
Geärgert über nichts, nicht mal das Wetter war schlecht diese Woche :)
Gekauft Lederhandschuhe mit Leo-Print + schwarz-weißen Pullover bei Pimkie
Geklickt Blogs, Ebay, Pimkie Onlineshop

Happy Sunday!

Freitag, 25. Oktober 2013

besucht: Mirapodo Essentials Launch


Letzten Freitag war ich zur Präsentation der neuen Schuhkollektion "Mirapodo Essentials" in einen geräumigen Berliner Loft eingeladen. Mirapodo hat sich entschlossen, eine eigene Kollektion von Pumps in 3 verschiedenen Absatzhöhen herzustellen, die für alle Lebenslagen passen.
Die Schuhe sind komplett aus Leder und werden in Handarbeit in Spanien hergestellt. Der Preis ist dafür mit 69,95€ recht günstig.
Rebecca zeigt eine Pose // kurze Präsentation // Get Together
Nach einer kurzen Ansprache und Vorstellung der drei Absatzformen und -höhen (für Arbeit, Freizeit und Party) durften wir uns die Schuhe ansehen und auch anprobieren. Alleine mit Anziehen, Bilder machen und hübsch aussehen war es nicht getan: Testimonial Rebecca Mir wartete mit einem Laufstegtraining auf uns!

Ich habe mich vor Ort in die nudefarbenen hohen Pumps verliebt und mir die auch für den Catwalk ausgesucht. Dass sie 9,5 cm hoch sind, habe ich gar nicht bemerkt (ich hatte ja auch kein Maßband dabei). Sie laufen sich wirklich toll, und obwohl ich normalerweise auf höchstens 8 cm laufe, hatte ich keine Probleme in den Schuhen.
Deko und yummi Süßigkeiten // Laufsteg-Training
Das Laufen auf dem Catwalk war übrigens gar nicht schlimm, obwohl wir zu allem Übel auch noch dabei gefilmt wurden :) Ich glaube, ich habe es mit der Attitude auch etwas übertrieben und die ganze Zeit ein böses Gesicht gemacht - es sollte cool aussehen, ich schwöre!
Rebecca meinte am Ende zu mir, dass ich das echt gut hinbekommen habe, vor allem weil ich gleich hinten eine Pose gemacht habe. Ha, da hat GNTM mir doch was gebracht :)
Goodiebag // das Essential-Paar, in dem ich gelaufen bin // mega High Heels // Anna Frosts' Elvis // electric blue
Den Abend haben wir dann gemeinsam bei einem Dinner im Katerschmaus, dem Restaurant des Kater Holzig, ausklingen lassen. Danke für den tollen Tag an Mirapodo und Nicole Weber Communications, speziell jedoch an Christina, die sich toll ums uns gekümmert hat!

Mittwoch, 23. Oktober 2013

Was ich schon immer haben wollte: die Jimmy Choo x H&M Tasche

Heute gibt es einen neuen Beitrag aus meiner losen Beitrags-Reihe "Was ich schon immer haben wollte". Diesmal geht es um die Schultertasche mit dem langen Henkel aus der Jimmy Choo for H&M Designerkollektion.
Sie müsste damals bei H&M 169€ gekostet haben, was mir trotz Leder, hochwertiger Verarbeitung und Markenname zu viel Geld war. Im Sale konnte ich sie nicht mehr ergattern, deswegen habe ich mir schon vor langer Zeit die Suchanfrage ("H&M Jimmy Choo schwarz") bei Ebay gespeichert habe.

Meistens werden die Taschen für um die 50€ versteigert, oft sogar für mehr. Vor einigen Wochen war es dann wieder soweit, eine Auktion lief aus - das Problem: ich war nicht zuhause, um zu bieten. Also wurde meine Mutter rekrutiert, die prompt erfolgreich war und mir das gute Stück für 30€ inklusive Versand ersteigert hat.

Ich bin total verliebt in die Tasche: sie ist mittergroß und somit perfekt, wenn ich auf meinen riesigen Lederbeutel verzichten möchte!

Dienstag, 22. Oktober 2013

gesucht: Schmuckaufbewahrung


Heute geht es um ein Einrichtungs-Thema, was mir schon seit einiger Zeit auf der Seele liegt. Ich habe über die Zeit (wie wohl die meisten Bloggerinnen) ziemlich viel Schmuck angehäuft, aber keine vernünftige Aufbewahrungsmöglichkeit dafür. Ich vertrage nur Echtschmuck, deshalb will ich nichts an der Luft liegen lassen, weil ich sonst nur mit Polieren beschäftigt wäre.

Erstes Problem: ich mag keine Schmuckbäume oder hängenden Aufbewahrungen. Irgendwie sieht das immer unaufgeräumt aus, mal abgesehen davon, dass es eben offen ist und so alles einstauben und anlaufen kann.
Zweites Problem: ich möchte am liebsten alles in Einem aufbewahren und nicht zig Schachteln rumliegen haben, sondern eine für alles. Es soll funktional sein, aber trotzdem schick aussehen.

so sieht es jetzt aus - viel zu wenig Platz!
Momentan habe ich meinen Schmuck noch verteilt: der "gute" Schmuck, der nur zu Festen rausgeholt wird, ist in einer großen Schachtel. Alles, was ich täglich im Wechsel trage, ist in einem kleinen Glaskästchen von Lisbeth Dahl (siehe Bild), das zwar supertoll aussieht, aber viel zu klein ist (und natürlich nicht größer erhältlich ist).

Meine Mutter bewahrt ihren Schmuck in einem Schmuckkoffer auf, so wie z.B. die hier bei Otto. Ich denke, Windrose sagt jedem etwas, der schon mal nach Schmuckaufbewahrungen gesucht hat :) Allerdings bin ich mir nicht sicher, ob das etwas für mich ist, weil ich viele filigrane Halsketten habe, die ich gerne "lang" lagern möchte, damit sie nicht verknoten.
An die Wand hängen mag ich sie aber auch nicht, denn erstens habe ich dann wieder das Prolem mit dem Anlaufen, zweitens finde ich, dass es unordentlich aussieht (vom Platzproblem mal abgesehen, denn ich hätte gar keine freie Wand mehr) :)


Also, hat jemand einen Tipp für mich, wo ich eine Lösung für mein Aufbewahrungsproblem finde?

Sonntag, 20. Oktober 2013

immer wieder Sonntags: Wochenrückblick KW 42 / 13

Gelesen neues Couch-Magazin (DIY-Special!), Spiegel, Douglas Magazin
Getan ein Oktoberfest besucht, Marc Jacobs Shoperöffnung und Mirapodo Essentials-Launch besucht
Gegessen Thailändisch (ja, ich steh drauf), unfassbar leckeres Dinner im Katerschmaus 
Gedacht endlich gibt es mal wieder einen Tatort aus Münster :)
Marc Jacobs Shop-Eröffnung // mit vollem Mund beim preußischen Oktoberfest // Thai-Food // Haselnussparfait
Gefreut dass es so warm geworden ist, dass ich meine Sommerjacke aus dem Keller holen musste
Geärgert über nichts
Gekauft Fellweste zum über die Lederjacke-Tragen und ein kariertes Tuch bei Zara
Geklickt Blogs, Mirapodo Website (wegen der neuen Essentials Collection

Happy Sunday!

Freitag, 18. Oktober 2013

111013 [Graduation Day Outfit]

Kleid Zara TRF, Booties Görtz
Heute möchte ich euch mein Outfit vom letzten Freitag präsentieren, dem Tag meines offiziellen Uni-Abschlusses! Ja, ich habe mein 1. Staatsexamen bestanden und werde ab November mit dem Referendariat anfangen.
Ich kann es kaum glauben, dass die 5 Jahre Studium schon vorüber sind und nun (schon wieder) ein neuer Abschnitt beginnt!

Mittwoch, 16. Oktober 2013

demnächst: Lady Gaga im Berghain // the AMPYA moment


Wer sich nach dem Lesen der Überschrift fragt, was Lady Gaga in die Halle am Berghain treibt, dem sei gesagt, dass sie dort am 24.10. ihr neues Album "ARTPOP" präsentieren wird.
Nach ihrer kleinen Zwangspause (Miss Gaga musste sich einer Hüft-OP unterziehen) veröffentlicht Mother Monster nun "ARTPOP" und will sich danach wieder ins Business stürzen (wobei das nicht wörtlich zu nehmen sein sollte).

Bild via Ampya
Ich kann mich noch erinnern, als 2008 "The Fame" veröffentlicht wurde: Just Dance fand ich ganz gut, aber Poker Face hat mich umgehauen. Ich lag stundenlang auf meinem Bett und habe nur dieses Lied in der Endlosschleife gehört (und höre es heute auch noch gerne).
Dann kam "The Fame Monster" mit Telephone, dem Lied, was bis heute Platz 1 der von mir am meisten wiedergegebenen Titel meines iPods belegt (die Zahl verrate ich lieber nicht...)
Als "Born This Way" veröffentlicht wurde, war ich sofort vom gleichnamigen Lied (und dem Video; Zombie Boy FTW!) begeistert, The Edge of Glory läuft auch heute noch in meiner Favoriten-Playlist rauf und runter.

Was erhoffe ich mir nun vom neuen Album "ARTPOP"? Dass es mich genau so überzeugt wie die Alben zuvor, dass es mir Songs ans Herz legt, die ich stundenlang hören werde, die es vielleicht sogar schaffen, Telephone vom Platz 1 zu verdrängen :)

P.S.: ihr habt noch bis morgen die Chance, Tickets für ein exklusives Treffen mit Lady Gaga zu gewinnen! Reicht hier eine Frage ein, die ihr Gaga am liebsten stellen würdet, und mit etwas Glück werdet ihr mit eurer Frage von der AMPYA-Redaktion ausgewählt, dabeizusein!

Dienstag, 15. Oktober 2013

getroffen: Guido Maria Kretschmer @ Galeria Kaufhof Berlin



Letzten Donnerstag gab es im frisch umgebauten Galeria am Alexanderplatz eine Präsentation der Unterwäschemarke Triumph unter Anwesenheit des neuen Markenbotschafters Guido Maria Kretschmer.

Ich muss gestehen, dass ich mir oft Shopping Queen nebenbei ansehe, wenn ich nachmittags Zeit habe. Ich mag die Art, wie spitzzüngig die Aussagen, Taten und Outfits der Kandidatinnen kommentiert werden.

Es gab nach einem Interview und einer kleinen Modenschau die Möglichkeit, ein Bild mit Guido zu machen und sich ein Autogramm geben zu lassen. K. und ich haben das natürlich ausgenutzt und uns todesmutig unter die drängelnden Autogrammjäger gemischt.

Nach über einer Stunde hatten wir dann Glück und kamen an die Reihe. Guido begrüßte mich mit "süßes Strickkleid" und sagte mir dann, dass er meinen Namen mag (scheinbar waren vorher viele Mädels mit "neumodischen" Namen da).

Ich war jedenfalls für die 2 Minuten, die ich für Autogramm und Bild neben ihm stand, totales Fangirl und freue mich immer noch, wenn ich das Bild sehe. das ist übrigens nur mein schnell geknipstes Foto, auf das professionell vom Fotografen gemachte warte ich noch.

Sonntag, 13. Oktober 2013

immer wieder Sonntags: Wochenrückblick KW 41 / 13

Gelesen Der Spiegel, Uni-Zeitung, InTouch Style, Petra
Getan viel: Geschwistertag, Guido Maria Kretschmer getroffen, fast beim Musical gewesen, Uni-Verabschiedung
Gegessen wieder mal abwechslungsreich: Mensa, thailändisch, vegetarisch, Süßkram
Gedacht und jetzt wars das mit der Uni? unglaublich, mir ist, als hätte ich vorgestern erst meine Ersti-Woche gehabt...
Graduation Day // Hefeplinsen // Apfelstrudel // Traum-Bibliothek // Idylle

Gefreut dass ich durch Glamour-Karte + Gutschein statt 100€ nur 70€ für Schuhe bezahlt habe!
Geärgert dass es nicht geklappt hat, eine Musicalkarte zu bekommen - immerhin gibt es einen Ersatztermin im Dezember!
Gekauft Booties bei Görtz, Schal bei Bershka, Kleid bei Zara, Pullover bei H&M, Nagellack und Deko bei UO
Geklickt Zara Onlineshop, weil ich ein bestimmtes Tuch aus der Kinderabteilung will, was es im Laden nicht gibt



Happy Sunday!

Samstag, 12. Oktober 2013

280913 [Outfit]

Mantel H&M, Schal COS, Pistol Boots Akira, Overknees Burlington, Schleife Sahra Tehrani (Pro7 Fashion Hero)

Heute gibt es ein Outfit zu sehen, was ich bei einem Spaziergang Ende September anhatte, kurz bevor ich mich erkältet habe. Details davon habt ihr schon im letzten Wochenrückblick zu sehen bekommen, aber ich möchte es auch noch im Ganzen zeigen.
Es war auch tatsächlich das erste Mal, das ich meine Overknee-Strümpfe nicht nur zuhause, sondern "in der Öffentlichkeit" anhatte - warum das ist war, weiß ich eigentlich gar nicht.

Gekauft habe ich die guten Stücke schon vor einiger Zeit im Designer Outlet Berlin, und ich trage sie auch sehr gerne, weil sie so schön warm sind, aber irgendwie eben immer nur zuhause. Das sollte sich jetzt ändern, vor allem seit ich weiß, dass sie sich auch sehr gut zu Boots und Mantel machen. Gefroren habe ich auch nicht, also was will ich mehr?

Freitag, 11. Oktober 2013

getroffen : Katy Perry, Part II

Wie ich schon berichtet habe, durfte ich Katy Perry anlässlich ihres Parfum-Launchs treffen. Dabei entstand nach zähem Warten, Bitten und Hoffen auch ein Gruppenbild mit 3 anderen Bloggerinnen. Die Presseagentur hat uns nun das Bild zukommen lassen und ich möchte es euch nicht vorenthalten. Eine wunderschöne Frau inmitten von 4 (mehr oder weniger) erschöpften Mädels :)


Dienstag, 8. Oktober 2013

getaggt: Kaufverhalten

Die liebe Moppi hat mich mit einem sehr interessanten Tag zum Thema "Kaufverhalten" bedacht, den ich gerne ausfülle und weiterreiche. Aufgrund der Fragestellung denke ich, dass er eigentlich für Beautyblogger gedacht ist, aber ich werde ihn einfach etwas ummodeln, dass er passt :)

 Kaufst Du lieber im Laden oder online?
Schon bei der ersten Frage muss ich die Juristenantwort geben: kommt darauf an! Ich probiere gerne Sachen gleich an, nehme sie in die Hand usw, aber manchmal gibt es Dinge im Laden nicht mehr. Die bestelle ich dann online, oder wenn ich weiß, dass ich erstmal in keinen Laden komme oder etwas sofort "sicher" haben will.
Ansonsten mag ich das Bummeln durch Kaufhäuser oder Einkaufsstraßen, das hat irgendwie etwas Rituelles für mich.


An welcher Produktgruppe kannst Du nur schwer vorbei gehen, ohne etwas zu kaufen?
Das ist eher so eine Beautyfrage, deswegen sagt die Modebloggerin: Schuhe oder Jacken/Mäntel! Ich habe so viele schwarze Stiefeletten (alle sind anders!) und Jacken, dass es aussehen würde wie in einer Boutique, wenn ich alle Sachen gemeinsam arrangieren würde.
Bei Beautysachen ist es übrigens Nagellack, vor allem in Pink - seit ich aber viele Sally Hansen-Lacke geschenkt bekommen habe, bin ich etwas abstinent geworden.
Gehst Du mit Liste einkaufen oder stöberst Du lieber?
Ich bin ein Listen-Mensch und checke ständig meinen Kleiderschrank, ob ich was brauche, z.B. weil etwas kaputt ist. Richtig gute Käufe angeht finde ich aber meist nur, wenn ich nicht suche, sondern wenn ich stöbere. Eine gute Mischung aus beidem also!


Kaufst Du meist aus Gewohnheit nach oder probierst Du ständig neues?
Ich beantworte das mal markenbezogen: ich probiere alles aus, egal ob es Läden sind, die ich eigentlich nicht mag, oder Ecken meiner Lieblingsgeschäfte, in denen ich noch nicht war.
Ich kaufe bei Pimkie (ist gar kein Tussenladen mehr), bei Strauss Innovation (hat nicht nur Einrichtungskram) und gehe auch in die Kinder-/Männer-/Übergrößenabteilung. Überall habe ich schon Sachen gefunden, die ich über alles liebe und die ich nicht bekommen hätte, wenn ich bei den alten Gewohnheiten geblieben wäre.

 
Teuer = besser? Bevorzugst Du High-End oder Drogerie? Oder vielleicht eine bunte Mischung? Gibt es eine Schmerzgrenze für den Preis eines Produkts?
Ich habe an Kosmetik beides zuhause und bin sowohl mit Highend (Mac), als auch den Drogerieprodukten zufrieden. Ich bin auch ein kleiner Lippenstift-Suchti, und da kaufe ich nur Highend, wenn ich einen Gutschein habe - 30€ sind too much!
Bei Klamotten ist es ähnlich: ich sehe irgendwie nicht ein, viel Geld auszugeben, sofern die Qualität nicht stimmt. Falls doch, kommt es auf den aktuellen Kontostand an :)


Beeinflussen dich Posts, Reviews oder Testberichte auf Blogs, um ein Produkt zu kaufen?
Ganz klar ja! Bevor ich mir Kosmetik kaufe, werden Blogs und Youtube durchforstet. Aber auch bei Klamotten können mich Posts anfixen, da geht es meist sogar noch schneller..


Liest du dir vor dem Kauf die Inhaltsstoffe der Produkte durch? Bevorzugst du Naturkosmetik oder konventionelle Kosmetik?
Auf Silikone in der Haarpflege verzichte ich und Creme kaufe ich nur ohne Duftstoffe. Wenn es das, was ich möchte, als Naturkosmetik gibt, kaufe ich es. Gerne mag ich z.B. das Mineralpuder von Alverde, ohne es möchte ich mich nicht schminken müssen :) 
Bei Kleidung achte ich penibel darauf, dass keine oder nur wenig Kunstfasern enthalten sind.

 
Sprechen dich die Limited Editions mehr an als das Standardsortiment? Besitzt du Back-ups von Produkten, weil sie z.B. limitiert waren?
Bei Beautyprodukten stört mich gerade die Limitierheit! Wenn ich etwas nachkaufen möchte, geht es nicht mehr. Ich habe aber ein Produkt aus einer LE, den MAC Everything That Glitters Nagellack.  Bei Klamotten finde ich LEs gut, denn so hat nicht jeder dasselbe an :)
Back-Ups kaufe ich nicht, weil ich Angst habe, dass die Sachen dann schlecht werden und ich umsonst Geld ausgegeben habe. Ich habe allerdings ein Schuh-Backup von den Görtz Pistol-Boots, weil ich das Paar mal sehr günstig bekommen habe :)
  

Wie sieht es mit eurem Kaufverhalten aus?
Ich tagge Who's Georgina, Fiebermädchen und Fashionfreakwithheart und würde mich freuen, wenn jeder mitmacht, der möchte! Auch als Leser könnt ihr gerne in den Kommentaren den Tag oder Teile davon beantworten!

Sonntag, 6. Oktober 2013

immer wieder Sonntags: Wochenrückblick KW 40 / 13

Gelesen Der Spiegel, Glamour, Jura-Zeitschrift
Gehört Radiohead, Depeche Mode, Carly Simon (ich Oldie-Junkie)
Getan wieder einen Geburtstag gefeiert, den Großteil der Woche krank gewesen
Gegessen Kürbissuppe (bin ganz verrückt danach), Pflaumenkuchen, heiße Schokolade
Gedacht ich schaffe es immer, dann krank zu werden, wenn irgendetwas ansteht
wieder mal Kürbissuppe // Selfie // heiße Schokolade // Pflaumen vor und nach dem Backofen

Gefreut auf die Glamour Shopping Week nächste Woche
Geärgert über meinen Schnupfen (muss das ausgerechnet an einem Geburtstag sein?)
Gewünscht dass nächste Woche der Wind so steht, dass man Drachensteigen kann
Gekauft Übergangsmantel bei H&M
Geklickt Websites der Shopping Week-Partnershops, um schon mal vorzusortieren, wo ich hingehe


Happy Sunday!

Mittwoch, 2. Oktober 2013

aufgepasst: Weltmädchentag mit Beliya

Wusstet ihr eigentlich, dass am 11. Oktober Weltmädchentag ist? Also ich nicht, aber da es inzwischen für fast alles einen eigenen Tag gibt, ist das vielleicht nicht verwunderlich. Jedenfalls habe ich anlässlich dieses Tages eine Mail von der Accessoires-Firma Beliya bekommen, die mich auf ihr Engagement zum Weltmädchentag aufmerksam machte.

Ich habe schon mal von der Firma eine Pressemitteilung bekommen, aber die ging in der Masse der anderen Mails wohl irgendwie unter. Daher möchte ich euch Beliya und das dahinterstehende Konzept jetzt vorstellen. Alle Taschen und Accessoires, die verkauft werden, finanzieren Bildung für Kinder in Afrika. Je nachdem, wie viel das Produkt kostet, was verkauft wird, desto mehr geht als Spende an die Kinder.
4 der unterstützen Kinder // Copyright Beliya

Das teuerste Produkt, ein Weekender, finanziert die Schulgebühren eines Kindes für ein Jahr. Die anderen Produkte decken die Kosten für das Schulessen, Schulbücher, Schulkleidung oder den Schulbus ab. Würde man also eine Tasche aus jeder Kategorie kaufen, hätte man alle Kosten eines Schuljahres für ein Kind übernommen.

So weit, so gut - aber für den Weltmädchentag wird die komplette am 11.10. durch Verkäufe eingenommene Summe gespendet und außerdem noch verdoppelt! Um die Verkäufe noch etwas anzukurbeln, werden an dem Tag die Clutches "Smile"nur 49€ statt 59€/69€ kosten (durch die Clutch wird übrigens eine Schuluniform finanziert).
Wer also eine der bunten Lederclutches kaufen möchte, wartet bitte bis zum 11. Oktober!

Clutch "Smile" // Copyright Beliya

Dienstag, 1. Oktober 2013

in eigener Sache: stimmt für mich bei der Deals.com Fashionchallenge!



Heute habe ich eine kleine Bitte in eigener Sache an euch: stimmt für mich ab beim Voting zur Deals.com Fashionchallenge! Die 4 Mädels mit den meisten Stimmen dürfen für Deals.com mit 250€ ein Herbstoutfit zusammenstellen und sich dann einer Jury stellen, die das beste der Outfits küren.

Angetreten wird außerdem gegen die Gewinnerin der letzten Fashionchallenge aus dem Sommer, die versuchen wird, ihren Titel zu verteidigen.
Ich würde mich sehr freuen, wenn ich eine der 4 Teilnehmerinnen wäre und hoffe daher auf zahlreiche Stimmen. Vote for me, please!

Beworben habe ich mich übrigens mit dem Outfit links, in der Hoffnung, dass es vielen gefällt :)
Das Voting läuft bis zum 6.10., also fleißig abstimmen und euren Freunden Bescheid sagen, bitte!


Außerdem lose ich noch die Gewinnerin des imPRESS Manicure-Sets aus, bzw. teile sie mit, da es nur eine Teilnehmerin gab. Liebe Natalie, herzlichen Glückwunsch! Eine Mail ist unterwegs zu dir.
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...