Sonntag, 26. Mai 2013

Bilder des Tages: Fototour Papiermühle

Wenn ich etwas wirklich gerne fotografiere, dann sind es verlassene Orte. Ich mag die Magie, die durch das Alte, Zerstörte, Dreckige entsteht. Meistens haben sich dort außerdem hervorragende Streetart-Künstler verewigt - alleine mit Bildern solcher Kunstwerke könnte ich mehrere Posts füllen.

Natürlich darf man diese Orte nicht einfach so betreten, neben einem Hausfriedensbruch könnten allerlei unschöne Überraschungen dort warten: einstürzende Dächer, streunende Tiere, andere Besucher etc. Ich gehe daher nur mit geführten, erlaubten Touren in die Häuser, einerseits aus Respekt vor dem Eigentum, andererseits habe ich einfach keine Lust, mich zu verletzen.

Heute war ich in der alten Papiermühle in Eberswalde bei Berlin, dort wurde bis kurz nach der Wende noch Papier produziert (Reste der Papierwolle seht ihr auf dem Bild mit dem Graffiti-Vogel). Leider wurden die Maschinen alle abgebaut, dadurch habe ich mich auf die Bausubstanz konzentriert.
Streetart (vielmehr: Houseart)
die teilweise schon sehr verfallenen Gebäude
Wer auch Interesse bekommen hat: für alle Berliner kann ich die Fototouren von go2know empfehlen, deren Touren ich mit meiner Mutter schon öfters mitgemacht habe, z.B. in den Spreepark und in die Gebäude vom Flughafen Tempelhof.

Dienstag, 21. Mai 2013

210513

Jeans Pieces, Pullover American Apparel, Jacke Cubus, Tasche Vintage, Boots Akira

Und, was habe ich euch versprochen? Heute gibt es nach einer gefühlten Ewigkeit mal wieder einen Outfitpost. Nachdem es letzte Woche sehr schön warm war, ist es über die Feiertage wieder ziemlich kühl geworden, sodass ich wieder zu einem Pullover greifen musste. Das gute Stück ist übrigens neu, durch eine glückliche Fügung durfte der Fisherman-Pullover von American Apparel bei mir einziehen und ich liebe ihn jetzt schon :)

Ich hoffe, dass es endlich wieder wärmer wird, denn ich möchte endlich meine kurzen Blusen tragen!

Sonntag, 19. Mai 2013

Bilder des Tages: I scream Pink


Heute war es mal wieder endlich so richtig warm, weshalb ich mich in meinem neuen Bikini und dem dazu passenden Nagellack auf den Füßen in die Sonne gewagt habe.
Der Bikini war ein Glückstreffer, ihn gab es für 9€ bei H&M im Sale. Der Nagellack ist aus dem Neon-Set von Primark und ich liebe ihn! Er knallt so schön, dass ich ihn wahrscheinlich den ganzen Sommer tragen werde :)

Und nächste Woche gibt es auch endlich wieder Outfitposts, versprochen! Meine letztens angekündigten Ebay-Auktionen findet ihr übrigens hier.

Dienstag, 14. Mai 2013

besucht: Meisterschueler Blogger Cocktail

Wie ihr sicher bemerkt habt, war die sehr nervenaufreibende Zeit vor und während meiner Prüfungen eine, während der ich weder auf Events geggangen bin, noch besonders viel gebloggt habe.
Daher habe ich mich umso mehr gefreut, dass ich letzten Freitag zu einem Bloggercocktail in die Galerie + Bar Meisterschueler eingeladen wurde.
Mitgenommen habe ich meinen Bruder, der am Tag vorher Geburtstag hatte und der über den Abend als sein Geschenk sehr erfreut war :)
Wilkommensdrink: Lillet Berry // ein Teil des Tresens // Drink in the Making

Zur Begrüßung gab es einen "Lillet Berry" (ein richtiges Mädchengetränk), der mir sehr gut geschmeckt hat und den ich sicher mal selber machen werden. Gemischt wird er aus Schweppes Russian Wild Berry (mag ich auch pur gerne) und Lillet Blanc, das genaue Rezept findet ihr z.B. hier.

Danach durften wir an der bar Platz nehmen und dem Vortrag von Niko, einem der Bartender, über die Auswahl eines passenden Drinks für jeden Kunden lauschen. Außerdem wurden noch zwei Sorten Gin verkostet (pur ganz schön gewöhnungsbedürftig) und wer wollte, konnte ein Glas hausgemachten Ingwersaft kosten (eigentlich die Basis für Haus-Cocktails).
Tresen Part II // Lillet Berry Closeup // Logo
Danach durften wir uns Cocktails bestellen oder gleich beraten lassen: ich habe mich für einen fruchtigen Rum-Drink entschieden, serviert wurde mir daraufhin der Honululu Juicer. Mein Bruder bekam einen Ron Collins, den ich sogar noch leckerer fand als mein Getränk :)
Spezialmischung des Hauses mit Ingwer // Alkohol // Ron Collins für meinen Bruder
Der Abend hat mir sehr viel Spaß gemacht, und wir sind nur gegangen, um keine Probleme mit der Bahn zu bekommen (die Berliner unter euch wissen, dass dieses Verkehrsmittel besonders Abends gerne etwas zickig ist). Offen hat die Bar nämlich eigentlich bis 4 Uhr Nachts :)
Ein großer Dank geht an Kati und Sandra von der Presseagentur, die ich an dem Abend auch endlich mal kennenlernen durfte!

Donnerstag, 9. Mai 2013

random picture post: last week

Nachdem ich letzten Dienstag meine letzte schriftliche Prüfung hatte, bin ich zugegeben erstmal in ein Loch gefallen und erhole mich seitdem :) Daher war es hier auch (leider) noch etwas still, aber das wird sich ab jetzt wieder ändern.

Heute habe ich ein Paar Bilder aus der letzten Woche für euch (quasi Instagram-Week ohne Instagram, aber geht ja auch so).
Wie ihr seht, bin ich bei der Lederjacke schwach geworden und habe sie mir gekauft - quasi als kleine Belohnung nach den Prüfungen. Dafür habe ich übrigens meinen Kleiderschrank mal wieder ausgemistet, die Ebay-Auktionen werde ich demnächst auch verlinken.
letztes Outfit mit "langen" Haaren // schönes altes Haus // lecker Erdbeerkuchen
neue Lederjacke // nochmal lecker Kuchen // alte Häuserzeile bei Oma&Opa

Sonntag, 5. Mai 2013

Yes or No: die Lederjacke aus der H&M "New Icons"-Kollektion

Im Onlineshop ist die Lederjacke längst ausverkauft, aber in meinem H&M habe ich sie noch in der passenden Größe gefunden. Sie ist sehr schön, passt gut und sieht an mir cool aus - aber brauche ich noch eine schwarze Lederjacke? Ich habe ja eigentlich schon eine Wildleder-Bikerjacke in schwarz, aber naja, Wildleder ist kein Glattleder, oder?

Und wegen des Preises: ich habe eine Tüte Altkleider abgegeben und dafür einen 15%-Gutschein bekommen, sodass mich das gute Stück "nur" 127€ kosten würde. Bis Montag (also morgen) hängt sie im Laden und wartet auf mich.

Also was sagt ihr: kaufen oder hängen lassen?

Mittwoch, 1. Mai 2013

getestet: Glossybox April 2013 [Work That Beauty]

Schon wieder ist ein Monat vorbei, deshalb habe ich heute auch wieder einen Glossybox-Post für euch. Die Box steht dieses Mal unter dem Motto "Work That Beauty"
Die Bama-Gelposter sind super, um die Ballen in High-Heels zu entlasten. ich habe schon mehrere dieser Polster und finde es gut, dass ich jetzt noch ein Paar habe - nichts ist schlimmer, als sie ständig wechseln zu müssen oder das zu vergessen.
Originalprodukt, 4,90€

Das Balance Me-Duschgel riecht irgendwie etwas medizinisch, ist daher nicht ganz mein Fall. Es ist wieder eine Probe, die man mit auf Reisen nehmen kann. Nett, aber irgendwie in fast jeder Box drin. Ich würde mir mal irgendwas ausgefalleneres wünschen!
50 ml Probe (Originalprodukt 12€ / 260ml)

Mehr nach meinem Geschmack ist das Senzera Body Scrub, ein Körperpeeling mit Aloe Vera und Orange. Genau das richtige, um die Beine in Sommerform zu bringen. Außerdem nett: ein 5€-Gutschein für Senzera.
50 ml Probe (Originalprodukt 13€ / 200ml)

Das Fly-High Active Foot Gel von Beautybird ist mein Lieblingsprodukt der Box! Es wirkt kühlend und erfrischend und riecht nach Menthol und Eukalyptus. Ich hatte mal so ein Gel vom Body Shop und hatte es im Sommer immer in der Handtasche, weil es die Füße zwischendurch gut entspannt. Super, dass ich mir jetzt erstmal keins kaufen muss.
Originalprodukt, 9 ml / 75 ml

Zu guter Letzt war noch das Dove Maximum Protection Deo in der Box, das für Sport und Freizeit gleichermaßen wirken soll. Da ich seit einiger Zeit wieder regelmäßig Sport mache, werde ich also direkt mal den Härtetest machen!
Originalprodukt, 45 ml / 5,5€

Als Goodie gab es 5 neonfarbene Haargummis, die leider für meine kurzen Haare zu dick sind, aber ich werde sie mir als Deko in mein Accessoirekästchen legen.
Außerdem gab es eine Merz SOS Schaummaske, die die Haur beruhigt und nicht abgenommen werden muss, sondern einzieht. Perfekt für zum Mitnehmen für den Urlaub oder einfach so.


Fazit:
Diesmal finde ich die Box sehr gelungen und zum Thema passend. Dass kein einziges Teil dekorative Kosmetik dabei ist, finde ich nicht schlimm, denn der Name der Box verrät schon, dass es um Pflege geht. Einer der Zoeva-Pinsel, die in manchen Boxen waren, hätte ich zwar schön gefunden, aber wie gesagt...
Übrigens finde ich es eine coole Idee, zum Frühlingsanfang eine Pflegebox für die Sommer- und Bikinifigur herauszubringen!

Die Box wurde mir von Glossybox kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Vielen Dank!
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...