Montag, 11. Februar 2013

getestet: ein Fotobuch erstellen mit Fotokasten

Vor einiger Zeit wurde ich auf einem anderen Blog auf Hallimash aufmerksam, eine Plattform, auf der man sich als Blogger anmelden und dann an Prokdukttests teilnehmen kann. Das Konzept kenne schon von Ebuzzing und finde es super, wenn man als Blogger an der Weiterentwicklung oder Verbesserung eines Produkts mitarbeiten kann.

Gleich nach meiner Anmeldung wurde ich schon zur ersten Kampagne eingeladen, ein Fotobuch bei der Firma Fotokasten zu erstellen und zu testen. Ich bekam also einen Gutschein für ein quadratisches Echtfotobuch mit Softcover (hier) und stand vor der (zugegeben sehr schweren) Entscheidung, mir ein Motto auszudenken, weil wild zusammengewürfelte Bilder nicht besonders toll wirken.
Man kann das Fotobuch online oder mit einer Software zum Downloaden erstellen, wobei ich aus Bequemlichkeit die Onlinevariante genutzt habe.

Jedenfalls gibt es sehr viele Themenvorschläge, aus denen man sich einen auswählen kann. Ich habe mich für eine cleane, einfache Variante entschieden, um den Fokus auf die Bilder, nicht auf das Design zu legen. Als Motto habe ich den München-Urlaub meiner Eltern letzten Sommer gewählt, weil ich ihnen das Buch gerne schenken wollte.
Die Erstellung ist ideal für Ungeübte, weil man ein festes Layout hat, bei dem man die Positionen der Bilder nicht verändern kann, sie dafür aber drehen oder Schrift hinzufügen kann. Ich würde mir aber wünschen, dass man selbst mehr an dem Layout basteln kann, weil mich z.B. die überlappenden Bilder nicht ganz überzeugen. Eine ausführliche Anleitung wäre auch noch schön.

Der Versand hat etwas über eine Woche gedauert, dafür kann sich das Resultat aber sehen lassen. Das Buch ist hochglänzend und aus sehr festem Papier, bei dem definitiv keine Umknick-Gefahr besteht. Das besondere an dem Buch ist übrigens die sogenannte Lay Flat-Technologie, durch die das Buch aufgeklappt völlig flach liegt (ohne diese Wulst, die sich bei normalen Büchern bilden würde).

Mein Fazit:
Wer einfach und relativ schnell ein Fotobuch in guter Qualität erstellen möchte und dabei noch etwas ungeübt ist bzw. nicht viel am Layout verändern will, ist bei Fotokasten genau richtig. Ich würde mich selbst aber als "fortgeschritten" im Bezug auf Fotobücher und ihr Erstellung bezeichnen und mir gibt es zu wenige Individualisierungs-Möglichkeiten bei den Designvorlagen.
Da das Resultat bei meinem Echtfotobuch aber so gut ist, kann ich darüber hinwegsehen und würde eine Empfehlung für "Einsteiger" beim Gestalten aussprechen.

Übrigens habe ich für jeden meiner Leser einen Gutschein über 7€ von Fotokasten (Bedingungen: nur für Neukunden, Mindestbestellwert 25€), den ihr euch hier abholen könnt.

Blog Marketing Blog-Marketing ad by hallimash

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke, dass du dir die Zeit nimmst, einen Kommentar zu verfassen. Bitte halte dabei die Netiquette ein, denn beleidigende und/oder unsachliche Kommentare werden gelöscht.

Thanks for dropping by and leaving me a comment. Please remember the netiquette - insulting comments will be deleted.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...