Samstag, 29. Dezember 2012

261212

Mantel Review, Schal + Mütze COS, Sonnenbrille Tom Ford
Nach den letzten Tagen, die für Dezember ziemlich warm waren, wurde es am 26.12. wieder etwas kälter - perfekt, um meinen neuen Cashmere-Schal von COS auszuführen. Er wärmt wirklich sehr gut, und vor allem: er ist so schön kuschlig!

Zusammen mit etwas Sonnenschein war der Tag also perfekt für einen kleinen Spaziergang zum Wasser, wo das Outfitbild aufgenommen wurde (mal ein anderes Motiv als sonst).

Donnerstag, 27. Dezember 2012

Bilder des Tages: Weihnachten 2012

Heute gibt es die versprochenen Weihnachtsbilder und einige meiner Geschenke. Ich liebe es ja, zu Feierlichkeiten viele Bilder zu machen und sie dann in einer Collage zusammenzubasteln.
Übrigens habe ich am 23.12. bei Strauss Innovation (mein Lieblings-Einrichtungsladen, in dem ich auch immer etwas finde) pinke Glas-Weihnachtskugeln bekommen (40 Stück für 6€), daher habe ich meinen Baum kurzerhand von rot-gold in pink-gold umgeschmückt - das Ergebnis seht ihr oben links.

Auf dem Bild in der unteren rechten Ecke seht ihr einen Teil meiner Weihnachtsgeschenke: den weinroten Cashmere-Schal von COS, der es nach einer Odyssee doch zu mir nachhause geschafft hat, den limitierten (und auch ausverkauften) MAC Everything that Glitters-Nagellack aus der Glamour Daze LE, Essie Sugar Daddy und einen wundervollen Paperblanks-Kalender.

Mittwoch, 26. Dezember 2012

241212

Frohe Weihnachten wünsche ich euch, meinen lieben Leserinnen und Lesern. Ich hoffe, ihr habt besinnliche Tage, könnt euch von all dem Alltagsstress erholen und seid nicht in Feiertagsstress verfallen :)
Top, coated Jeans H&M Trend, Pumps Margiela for H&M, Kette Vintage von Omi
Zur Feier des Tages habe ich heute mein Outfit vom 24.12. für euch, an dem meine Familie und ich abends essen waren. Das Top war ein Spontankauf über Kleiderkreisel und kam 2 Tage vor Weihnachten an - vielen Dank für die schnelle Lieferung, Hermes!

Ich habe tolle Geschenke bekommen, von denen ich euch einige demnächst zeigen werde!

Sonntag, 23. Dezember 2012

food of the day: Weihnachtsgebäck

Zum heutigen 4. Advent gibt es einen schnellen Bilderpost, diesmal mit den Weihnachtsleckereien, die meine Familie und ich zur Zeit am liebsten haben. Momentan schneit es gerade wieder, sodass alles schön weihnachtlich aussieht :) 
Einen wunderschönen, stressfreien letzten Advent wünsche ich euch allen!

Zimtschnecken nach norwegischem Rezept, gebacken mit meinem Vater

klassischer Stollen, gebacken von meiner Mutter (ich habe nur genascht)

ganz zarte "Schneeflocken"-Kekse nach Rezept von Oma

Butterplätzchen mit buntem Zuckerguss und Streuseln, gebacken mit meinem Bruder

Was sind eure liebste Weihnachtsleckereien bzw. eure liebsten Plätzchen?

Samstag, 22. Dezember 2012

Yes or No: Miu Miu Glitter Sunglasses


Brillen via Smartbuyglasses, Direktlink zu Modell 1, 2 3
Im Zuge der Silvestervorbereitungen begegnet man ja zwangsläufig Pailletten und Glitzer, die uns vor allem von Kleidern, Taschen und Schuhen anlachen. Scheinbar ist Silvester für viele der einzige Anlass des Jahres, um hemmungslos zu glitzern und zu glimmern. Ich bin im Zuge meiner Suche nach einer Sonnenbrille, die ich für Smartbuyglasses reviewen durfte, auf diese Glitter-Sonnenbrillen von Miu Miu gestoßen.

Wie ihr vielleicht noch wisst, habe ich mich für ein tortoise-farbenes Modell von Tom Ford entschieden, aber die Glitzermodelle ließen mich nicht los. Ich fragte mich die ganze Zeit: kann man sowas tragen, vor allem außerhalb der Partyzeit? Die silberne mag ja noch etwas dezenter sein, aber die rosafarbene und die blaue fallen da schon mehr auf. Im Endeffekt war das dann auch der Grund, warum ich mich gegen die silberne entschieden habe, weil ich mich vermutlich unwohl mit ihr gefühlt hätte, auch wenn ich normalerweise gerne auffällige Dinge trage. Ein klein wenig Bedenken hatte ich auch, ob sie zu allen Farben passen würde, denn z.B. zu braunen und beigen Sachen würde sie meines Erachtens nicht gut aussehen...

Daher meine Frage zu den glitzernden Sonnenbrillen: Yes or No?

Donnerstag, 20. Dezember 2012

201212

Der letzte Outfitpost ist über einen Monat her, aber aufgrund meiner Lungenentzündung war ich ja eine gewisse Zeit außer Gefecht gesetzt, sodass mir diese lange Zeit bitte verziehen sei :)
Ich trage meinen Lieblings-Weihnachtspullover von Zara, eine Bluse von Broke&Schön und eine Jeans von Cheap Monday.

Mittwoch, 19. Dezember 2012

getestet: Glossybox Dezember 2012 [Bejeweled Edition]

Heute gibt es die Review zur letzten Glossybox dieses Jahres, die passend zu Weihnachten in einem edlen, silbernen Karton daherkommt und unter dem Motto "Bejeweled Edition" steht. Die Verpackung ist wie immer top, thematisch sehr passend und aufeinander abgestimmt. Die Boxen nutze ich übrigens alle zur Aufbewahrung diverser Sachen, weil sie so dekorativ sind.

Ich habe 4 Originalprodukte und 1 Testgröße in meiner Box, dazu kommt ein Goodie (falsche Wimpern) und das Glossymag sowie ein 5€ Zalando-Gutschein. Nach dem ersten Öffnen scheint die Box ihren Preis wieder absolut wert zu sein.
Ein Foto meiner Inhaltliste findet ihr hier.
Folgende Produkte sind in meiner Box enthalten:

Der Cosline Concealer in der Farbe 965 ist leider zu gelbstichtig für meine Haut, jedenfalls unter den Augen. Vielleicht kann ich in bei Rötungen im Gesicht verwenden, aber dafür habe ich eigentlich schon meinen MAC Studio Fix. Leider kein 100%ig brauchbares Produkt.
Originalprodukt (1,2 ml für 9,00 €)

Die Avene Eau Thermale D-Pigment Hautcreme ist ein Spezialprodukt gegen Pigmentflecken. Da ich nicht unter solchen leide, ist die Creme eigentlich auch nicht brauchbar für mich. Andererseits könnte ich sie einfach als Gesichtscreme nutzen, zumal sie auch nährend und pflegend gegen die raue und trockene Winterluft wirken soll. Da ich in den vorherigen Glossyboxen aber schon 2x Gesichtscreme hatte, muss sie auf ihren Einsatz noch etwas warten.
Originalprodukt (30 ml für 33,90 €)

Das Etat Pur Micellares Reinigungswasser ist schon ein interessanteres Produkt. Was die Gesichtsreinigung angeht, bin ich sehr probierfreudig, zumal das Produkt hautneutral sein soll. Da mein momentaner Makeup-Entferner sowieso aufgebraucht ist, werde ich es also gerne testen.
Originalprodukt (190 ml für 6,80 €)

Bei der Kiehls Deluxe Hand&Body Lotion denke ich auf den ersten Blick: ach man, wieder mal eine Handcreme. Auf den zweiten Blick (bzw. auf den ersten Riecher) bekomme ich aber mit, dass sie nach Koriander riecht, so wie die von mir sehr geliebte Cowshed-Handcreme, die leider schon fast alle ist. Daher: ein würdiger Ersatz!
65 ml Probe (Originalprodukt 200 ml für 22,00 €)

Mein Lieblingsprodukt aus der Glossybox is der Korres Eyeshadow in "Grey Brown Base", der mit goldenen Schimmerpartikeln durchsetzt ist und wunderbar zum Weihnachts-Thema der Box passt. Ich nutze ohnehin täglich braunen Lidschatten, daher werde ich jetzt um die Festtage diesen statt meinem normalen benutzen.
Originalprodukt (1,8 g für 12,90 €)

Diesmal ist das Glossybox-Goodie eine Packung falsche Wimpern, Kleber gibt es inklusive. Für mich ebenfalls ein super Produkt, weil ich schon immer mal falsche Wimpern ausprobieren wollte, aber weil ich sie nur für spezielle Anlässe tragen würde, habe ich mir das Geld immer gespart. Super, jetzt muss ich keine extra kaufen!

Fazit:
Die Box hat einen Wert von ca. 70€, was bei einem Preis von 15€ natürlich super ist. Allerdings ist der hohe Wert unter anderem der teuren Creme von Avene geschuldet, die ich persönlich nicht nutzen kann, weil ich keine Pigmentflecken habe. Insofern finde ich dieses Produkt etwas zu speziell für die Box.

Außerdem möchte ich bemängeln, dass ich wieder eine sehr pflegelastige Box habe, bzw. dass wieder eine Handcreme enthalten ist. Die Wimpern und den Lidschatten hingegen finde ich super und ich werde auch beides definitiv benutzen. Wenn ich aber "Bejeweled Edition" höre (und an Weihnachten denke), hätte ich eine Box erwartet, in der mehr dekorative Kosmetik enthalten ist. Wenn man sich die Übersicht ansieht, was in den Boxen noch hätte sein können, findet man z.B. Nagellack aus der Essie Mirror Metallics-Kollektion. Das Produkt hätte meiner Meinung nach in jeder Box sein sollen, um dem Thema gerecht zu werden - ich hätte mich jedenfalls sehr über den Nagellack gefreut.

Insgesamt ist die Box aber trotzdem empfehlenswert, und die Produkte, die ich nicht benutzen werde, haben schon ihre Abnehmer gefunden (Schenken ist ja auch was Schönes, und wir haben ja immerhin Weihnachten), insofern bekommt Glossybox wieder einen Daumen hoch von mir.

Die Box wurde mir von Glossybox kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Vielen Dank!

Dienstag, 18. Dezember 2012

bestellt: COS Cashmere-Schal in Mulberry :)

Ihr erinnert euch doch an meinen Suchaufruf?
Dank einer glücklichen Fügung klickte ich gestern nochmal auf die COS-Seite, und der Schal war in meiner Farbe wieder verfügbar! Ich klicke also auf bestellen, gebe wie eine Wahnsinnige alle Daten ein und als ich auf "abschicken" klicke, wird mir die Bestellung des letzten Exemplars bestätigt, danach war er wieder ausverkauft!

Da war jemand wirklich gnädig mit mir, und nun ist der Schal auf dem Weg zu meinem Weihnachtsmann.
Trotzdem vielen Dank für eure Tipps, wenn ich ihn nicht so bekommen hätte, hätte ich einen der von dem lieben anonymen Tippgeber vorgeschlagenen Schal bestellt!

Samstag, 15. Dezember 2012

WANTED: COS Cashmere-Schal in Mulberry!

Liebe Leser/innen! Heute habe ich einen wichtigen Aufruf: ich suche diesen Cashmere-Schal von COS in der Farbe Mulberry! Ich habe schon die halbe Bundesrepublik abtelefoniert, leider ist er wohl überall ausverkauft (obwohl manche Filialen mir gesagt haben, er würde vielleicht nochmal nachgeliefert werden).

Wenn irgendjemand ihn im Laden sieht oder ihn gekauft haben sollte und nicht mehr möchte: ich will ihn unbedingt haben! Ich würde den Originalpreis, Versand + kleine Aufwandsentschädigung zahlen! Bitte macht mich glücklich und schreibt mir an fashion.and.i.blog@gmail.com!

Edit: ich habe ihn doch noch bekommen, aber trotzdem vielen Dank für eure Bemühungen!
Bild via Cosstores

Freitag, 14. Dezember 2012

gewonnen: Esprit Kaschmir-Pullover

Wer aufmerksamer Lesmads-Leser ist, hat bestimmt mitbekommen, dass es dort dieses Jahr wieder einen Adventskalender gibt. Ich habe schon öfter mein Glück bei verschiedenen Online-Adventskalendern versucht und habe tatsächlich am Nikolaustag gewonnen!
Bekommen habe ich meinen Gewinn heute: ein Paket mit 2 wunderschön verpackten Kaschmiroberteilen von Esprit. Den beigen Pullover mit Wasserfallausschnitt liebe ich jetzt schon und trage ihn schon den ganzen Tag :) Das pinke Cape ist etwas ausgefallener, ich werde es daher eher zu Basic-Outfits tragen, um diese etwas aufzupimpen.

Vielen Dank an Lesmads, die Glücksfee und Meire&Meire PR für diesen tollen Gewinn!

Mittwoch, 12. Dezember 2012

decoration of the day: christmas tree

Durch mein krankheitsbedingtes Rumgesitze zuhause bin ich dazu gekommen, meinen eigenen Weihnachtsbaum zu schmücken. Normalerweise ist es bei uns Tradition, den Baum erst am 24.12. früh zu schmücken, dafür bleibt er immer bis weit in den Januar stehen.
Dieses Jahr haben wir uns aber entschieden, diesen Brauch zu beenden, weil es einfach komisch ist, den Baum so lange stehen zu haben, außerdem nadelt er mit der Zeit einfach zu sehr :)

Nachdem ich letztes Jahr einen fast obszön großen Weihnachtsbaum hatte (wodurch ich gezwungen war, mein halbes Zimmer umzuräumen), habe ich jetzt einen Baum, der wirklich eine passende Größe für den Raum hat. Ich habe mich dieses Jahr für goldene und rote Kugeln entschieden und die silbernen im Karton gelassen. Eigentlich hätte ich gerne violette Kugeln - vielleicht kaufe ich welche im Sale nach Weihnachten, um mal auszuprobieren, ob sie mir am Baum auch gefallen :)

Montag, 10. Dezember 2012

food of the day: kandierter Apfel


Daddy sei Dank konnte ich gestern zur Verbesserung meiner Gesundheit einen kandierten Apfel genießen - wenn ich schon selbst nicht auf einen Weihnachtsmarkt komme, muss der Weihnachtsmarkt eben zu mir kommen!

Sonntag, 9. Dezember 2012

he can't read my poker face

Die Weihnachtszeit bricht an: Zeit, sich selbst mit einigen hochwertigen Textilien zu beschenken. Ein großer und zeitloser Favorit kommt für diese Saison gerade aus Italien. Das Design-House “CAMO” hat ohne Schnörkel eine Kollektion für den Herbst/Winter 2012 entworfen, die einen klassischen Look mit moderner Einfachheit kombiniert. Wer in Teile investieren möchte, die auch in den nächsten Jahren immer wieder Aufmerksamkeit erregen werden, sollte sich mal die “Casino Collection” ansehen.

Der Name “Casino Collection” entspricht voll und ganz den Bildern der Kollektion. In gemütlicher Runde versammelt man sich um den heimischen Pokertisch im Landhaus, wo dann um alles oder nichts gespielt wird. Tatsächlich sind die geraden Schnitte aus der Arbeiterbewegung der 20er Jahre in den Vereinigten Staaten wiedererkennbar, wo Poker als Hobby eine ganz große Rolle spielt. Auch Italien wird ordentlich repräsentiert: wer bei den beiden Bildern unten nicht auch an Mafia-Bosse in schicken Anzügen denkt, der hat einige Filme verpasst!

 Inspiration: der große Gatsby (hat den jemand schon gesehen?)

Die Westen, Krawatten und Nadelstreifenanzüge versprechen Seriosität und Lässigkeit zugleich (wobei ich finde, dass ein Mann im Anzug immer sehr elegant und verbindlich aussieht, aber mit der richtigen Attitüde nie spießig). Ich muss zugeben, dass ich es kleidungstechnisch manchmal bedauere, in der heutigen Zeit zu leben - früher war eben alles eleganter!

Auch die Frauen kommen in der Kollektion logischerweise sehr burschikos daher, denn in den 20ern waren schwingende Röcke garantiert nicht modern. Hüte und Trenchcoats, Cardigans und gedeckte Herbstfarben dominieren das Bild. Das Schöne daran besteht in der Kombinationsfreudigkeit der einzelnen Teile der Kollektion. Wer sich nicht ganz und gar anziehen möchte wie ein italienischer Mafiaboss beim Glücksspiel, der kann gerade die Strickstücke wie Cardigans super nutzen, um ein schlichtes Outfit aufzuwerten.

Bilder via

Manchem mögen Hosenträger vielleicht zu viel des Guten sein, aber sie geben dem Look einen bestimmten Charme. Die Schnitte sind clean und ohne viel Spielerei, aber sie können durchaus durch kleine Accessoires und Highlights aufgewertet werden. Die Atmosphäre ist durch die gedeckten Braun-, Ocker- und Bordeauxtöne ganz klar eine bequeme und herbstliche, perfekt also für kühles Regenwetter und Abende, die man nicht unbedingt alleine zu Hause verbringen will.
Der Look ist sehr charakteristisch für den modernen Dandy-Look. Ausschlaggebend sind Reiterhosen, der Nadelstreifenanzug, Gehröcke, Stoffe wie Seide und Samt sowie Accessoires wie Krawatten, Einstecktücher und Fliegen oder Schleifen bei Frauen. Wer es ohne nicht mehr aushält, sollte auch direkt die Taschenuhr mitkaufen. Die verleiht dem Outfit einen magischen Touch von Herrengesellschaft und Dekadenz.
Und mal ganz ehrlich: wer muss bei dem Bild nicht an Chuck Bass denken, wie er im Hotel Empire sitzt und mit einem Glas Whisky wieder mal plant, die Welt (bzw. die Upper East Side) zu beherrschen? Ich bin ja immer ganz hin und weg von seiner Kleidung in der Serie und finde, die Person, die die Outfits aussucht, macht einen wundervollen Job :)

Also: wäre es etwas für euch, solche Sachen zu tragen, oder würdet ihr euch darin einfach nur verkleidet vorkommen?

Freitag, 7. Dezember 2012

gekauft: H&M x Maison Martin Margiela Invisible Wedge Pumps

Die schlechte Nachricht zuerst: meine kleine Krankheit hat sich als Lungenentzündung entpuppt, weshalb ihr wohl noch längere Zeit auf Outfitposts verzichten müsst. Ja, und da mich gute Wünsche immer aufbauen, mache ich hier ein wenig Fishing for Gute Besserung :)

Nun aber zum eigentlichen Anlass dieses Posts: da ich die letzten Tage ans Bett gefesselt war, ist mir nicht entgangen, dass H&M die Stücke aus der Designer-Kooperation mit Maison Martin Margiela (die mich eigentlich kein Stück interessiert hat) geradezu wahnsinnig reduziert hatte. Beim Durchklicken blieb ich dann an dem einzigen Teil hängen, was mich im Vorfeld der Kollektion schon in den Previews gereizt hat: die Invisible Pumps.

Ich war sofort wie elektrisiert: schwarz, Lack, komplett aus Leder, durchsichtiger Absatz. Einzig die 10 cm Absatzhöhe ließen mich zögern, aber immerhin könnte man die Schuhe ja im schlimmsten Fall zurückschicken. Gedacht, getan und dank eines genialen Rabattcodes konnte ich die guten Stücke statt für reduzierte 70€ für für 52€ bestellen (Originalpreis: 200€).
Als sie gestern ankamen, wusste ich quasi nicht, wie mir geschah - ich würde sagen, ich wurde vom Blitz getroffen (ja, Kitsch, ich weiß, aber es passt!).
Ich hatte noch nie ein Paar Schuhe in der Hand, was so perfekt ist: die Verarbeitung, das Material (alles aus Leder: Sohle, Innen- und Außenmaterial), der Schnitt - es passt einfach alles! Natürlich ist der Acrylglas-Absatz nicht jedermanns Sache, aber ich finde ihn wirklich genial (ich meine, es gab auch vor ein oder zwei Jahren schon mal so einen Trend unter Bloggern). Falls jemand überlegen sollte, die Schuhe auch zu bestellen: tut es! Ihr werdet es nicht bereuen!

Die Schuhe riechen nach feinstem Leder und tragen sich himmlisch. Ich hätte nie gedacht, dass 10 cm so leicht zu "bezwingen" sind, aber mit diesen Schuhen ist das selbst für mich leicht (meine bisher höchsten Schuhe haben übrigens knapp 8 cm). Da ich ganz fiese Minifüße habe, muss ich dünne Einlagen reinlegen, aber sonst fallen die Schuhe größengenau aus.

So, genug der Lobeshymnen, ich freue mich derweil weiter über meinen ersten "teuren" Kauf seit Monaten und frage euch: gefallen euch die Schuhe oder sind sie euch zu ausgefallen?

Falls jetzt jemand "ich will auch!" schreien sollte: hier entlang (Daumen drücken, schwarz ist momentan ausverkauft) und den Code "9910" eingeben, der rabattiert auch Sale-Artikel um 25%. Momentan sind auch andere Margiela-Artikel im Sale, also Schnäppchenjäger aufgepasst :)

Mittwoch, 5. Dezember 2012

Yes or No: neue Brille?

Da ich momentan, wie schon berichtet, immer noch vor mich hinsieche, habe ich erfreulicherweise etwas mehr Zeit für Dinge wie Lesen von Nicht-Uniliteratur (wenigstens etwas). Lesen ohne Brille geht, Lesen mit Brille geht sogar noch besser! Wer meine Outfitposts kennt, hat mich dort allerdings noch nie mit Brille gesehen - obwohl ich theoretisch eine tragen müsste.

Ich habe zwar "nur" -0.75 Dioptrien (könnten inzwischen auch schon mehr sein), aber die reichen, damit ich ab und an die Augen zusammenkneifen muss, um das eine oder andere scharf sehen zu können. Meine jetzige Brille habe ich mir zu Beginn meines Studiums, also vor knapp 4 Jahren machen lassen. Mittlerweile langweilt sie mich, vor allem den Halbrand finde ich irgendwie spießig.
Da ich ja momentan nicht selbst zu einem Optiker gehen kann, habe ich mich mal online bei Misterspex umgesehen und mir folgende 6 Modelle rausgesucht:
Bilder via Misterspex

Ich habe bewusst keine schwarzen Modelle genommen, weil ich auf keinen Fall eine Nerdbrille a la Ray Ban haben möchte, das wäre mir für den Alltag too much. Die ersten 4 braunen finde ich alle ganz schön, frage mich allerdings, ob sie nicht zu sehr Clubmaster-mäßig geschnitten sind und so gerade das, was ich nicht möchte, doch sind (eine Nerdbrille).
Außerdem: das Tortoise-farbenes Gestell könnten böse Zungen mir als verkapptes Hipstertum auslegen, oder?

Brille Nummer 5 fand ich beim Aussuchen noch ganz nett, inzwischen beschleicht mich aber beim genaueren Ansehen und in Überlegung der Kombination mit meinen Haaren der leise Verdacht des Tantenhaften...
Modell 6 gefällt mir momentan am besten, obwohl mir bewusst ist, dass ich mich durch das lila Gestell sehr festlegen würde. Andererseits ist es ein dunkles lila (eher aubergine) und somit eigentlich doch gar nicht so auffällig, oder?

Wie auch immer, jetzt seid ihr gefragt: welches Modell gefällt euch am besten bzw. welches Modell, denkt ihr, würde mir am besten stehen?

Sonntag, 2. Dezember 2012

where have you been?

Wer sich vielleicht gewundert hat, warum ich seit fast einer Woche nichts von mir hören lassen habe, dem sei gesagt, dass ich seit Mitte der Woche wirklich fies hohes Fieber habe und mich quasi auf Zombies Fußspuren bewege - dementsprechend gering bis nicht vorhanden waren meine Möglichkeiten, zu bloggen.

Neben ca. 250 ungelesenen Posts bei Bloglovin wartet auch noch Unizeug auf mich, daher habe ich heute nur ein Bilder eines Geburtstages aus dem letzten Monat rausgesucht, weil ich Essensbilder (besonders von Kuchen) selbst so gerne mag :)
Die Muffins habe ich selbst gebacken, den Kuchen meine Oma (sie macht den besten Quark-Sahne-Kuchen mit Eischnee ever!).

Also, falls es hier noch eine Zeitlang ruhig bleibt (oder nur Bilderposts kommen), ich befinde mich auf dem Wege der Besserung, aber man soll ja den Tag nicht vor dem Abend loben...
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...