Mittwoch, 31. Oktober 2012

truly madly deeply 2.0 [neues Layout|

Manchmal überkommt es einen, man möchte alles verändern, Neues schaffen und so weiter - kennen sicher alle von euch!

Ich mochte mein altes Layout wirklich sehr, aber das Problem daran war, dass ich es komplett selber zusammengecodet habe, weshalb man nichts über den Layout-Editor ändern konnte, sondern immer nur per HTML.
Weil ich aber immer ganz gerne an den Widgets oder kleinen Einstellungen rumfummle, habe ich mich jetzt für eine normale Vorlage entschieden und die meinen Vorstellungen angepasst. Endlich gibt es auch bei den Standard-Vorlagen 2 Randspalten!


Ich kann nicht garantieren, dass alles so bleiben wird, aber an sich bin ich erstmal ganz zufrieden. Bei der Gelegenheit habe ich auch gleich einen neuen Header gestalten, aber auch der ist nur zur Probe und wird vielleicht noch etwas verändert.

Und, wie gefällt es euch? Anregungen oder Tipps anyone?

Donnerstag, 25. Oktober 2012

getestet: Glossybox Oktober 2012 [Home Spa Edition]

Nach meiner ersten Glossybox im September folgt heute die zweite Review zur aktuellen Oktoberbox. Ich habe mich wieder gefreut wie Bolle, als die Box gestern in meinem Zimmer stand, und man kann nicht sagen, dass ich sie normal geöffnet hätte - aufgefetzt (wie ein Westpaket, würden meine Eltern sagen) trifft es wohl eher :)

Als ich den Karton in der Hand hatte, war ich etwas irritiert, wie schwer er war - für mich ein positives Zeichen den Inhalt betreffend! Meine Box enthält 7 Produkte, davon die 5 "normalen" und 2 Goodies, sowie das Glossymag und 2 Gutscheine (einer für 20% Rabatt bei The Body Shop). Klick für ein Foto der genauen Inhaltsbeschreibung!
Zu den Produkten:

Die A-Derma Sensiphase Creme soll beruhigend, feuchtigkeitsspendend und Reizungen lindernd sein. Sie riecht etwas medizinisch, aber nicht unangenehm, ist aber dem ersten Eindruck nach sehr reichhaltig, was für mich den Geruch aufwiegt. Originalprodukt, 40ml für 13,90€.

Das nächste Produkt ist der durchsichtige Pro White Nagellack von Alessandro, der Verfärbungen neutralisieren und den Nagel weißer aussehen lassen soll. Noch konnte ich ihn nicht testen, weil meine Nägel frisch lackiert sind. Ich werde ihn aber definitiv ausprobieren, gerade weil ich nicht immer Lust auf farbig lackierte Nägel habe. Originalprodukt, 10ml für 9,95€.

Schon kommen wir zu meinem Lieblingsprodukt: der Cowshed "Cow Pat" Moisturizing Handcreme. Sie pflegt sehr gut (wurde schon über Nacht getestet) und riecht toll - laut Inhaltsstoffen nach Grapefruit und Koriander. Wieder ein Originalprodukt, 50ml für 9,50€.

Produkt Nummer 4: die Luxurious Exfoliating Soap von Beautybird, oder einfach gesprochen: eine Peelingseife. Sie ist mit Pfirsichkernpartikeln versetzt (die kleinen braunen Pünktchen) und riecht merklich nach Pfirsich, und ich bin der Meinung, auch noch nach Mandel oder Milch. Bonus: der eingestanzte Pfau auf der Seife - eigentlich ein Grund, sie nicht zu benutzen, damit er nicht abgewaschen wird. Originalprodukt, 75g für 9€.

Zu guter Letzt: der Body Shop Cranberry Lipbalm. Er riecht sehr gut, wobei ich nicht auf Cranberry gekommen wäre, sondern den Geruch für Kirsche gehalten hätte. Das witzige ist die Form, denn der Lipbalm sieht aus wie ein kleiner Pilz. Er färbt die Lippen leicht rot, genau was mir gut gefällt, weil ich immer etwas Farbe auf den Lippen haben möchte. Originalprodukt, 6g für 5€.


Zu den Goodies:
Es gab eine Nagelfeile und eine Gesichtsmaske extra. Die rosa Glossybox-Feile ist eine nette Beigabe, denn Nagelfeilen kann man ja auch immer gebrauchen. Die Luvos Feuchtigkeitsmaske ist ebenfalls brauchbar, wobei ich sie erstmal an den Händen testen werde, weil mein Gesicht oft gereizt auf Masken reagiert.

Fazit:
Ich hatte nur Originalprodukte in der Box, sie ist insgesamt 47,35 € wert (dazu kommen noch die 2 Goodies), also gut für 15€ Bestellwert. Mir wurde die Glossybox zur Verfügung gestellt, daher habe ich nichts bezahlt, aber wenn ich sie abonniert hätte, wäre ich mit diesem Gegenwert sehr zufrieden.

Habt ihr die Box auch bekommen und seid ihr zufrieden? Oder habt ihr Fragen, Anmerkungen etc.? Dann immer her damit in den Kommentaren!

Mittwoch, 24. Oktober 2012

231012

Kleid H&M (gekürzt), Jacke Pimkie, Pistol Boots Akira

Da ist sie schon wieder, meine neue Lieblingsjacke... ich hatte es ja versprochen, dass man sie in nächster Zeit öfter sehen wird :) Zur Erklärung: ich trage das Outfit nicht so, sondern noch mit meinem Parka als "richtige" Jacke darüber, während das gute Stück hier als Cardiganersatz fungiert.

Das Outfit wollte ich schon längst mal so anziehen, aber gestern war es perfekt, das Wetter war nicht zu warm, aber auch noch gerade warm genug für das kurze Kleid.
Der aufmerksame Leser hat bemerkt, dass ich zwei ähnliche Versionen dieses Outfits schon anhatte: mit Wildlederjacke und flachen Boots oder mit Jeansjacke und Pistol Boots.
Aber wie sagt man: was man kennt, dazu greift man eher!

Dienstag, 23. Oktober 2012

Gewinnspiel: 20€-Gutschein für Myparfum!


Nach meinem Test letztens darf ich euch einen 20€-Gutschein für MyParfum verlosen!


Mitmachen geht ganz einfach: hinterlasst mir einen Kommentar mit gültiger Kontaktadresse (öffentliches Googlekonto reicht auch). Wer mag, kann mir noch sein Lieblingsparfum verraten - ich bin immer neugierig :)

Kommentarschluss ist in einer Woche, also am 30.10. um 23.59 Uhr. Viel Glück!

Sonntag, 21. Oktober 2012

181012

Shirt + Treggings Vero Moda, Jacke Pimkie, Boots Mango, Kette Stella&Dot

Dem aufmerksamen Leser wird auffallen, dass ich die Jacke an zwei Tagen hintereinander getragen habe - und genau das habe ich prophezeit, weil ich sie einfach so toll finde! Sie ist so leicht, dass man sie auch als Cardigan tragen kann, oder eben an wärmeren Tagen als Jacke.

Bitte seid mir nicht böse, aber ich werde die Jacke morgen schon wieder anziehen :)

Samstag, 20. Oktober 2012

food of the day [03.10.]

Neulich waren meine Familie und ich wirklich gut Essen, und weil ich die Bilder davon eben wiederentdeckt habe, wollte ich euch mal daran teilhaben lassen.

Oben die Vorspeisen: ein Pastinakensüppchen und Aalcreme auf Pumpernickel. Übrigens sehr lecker, auch wenn ich beides noch nie vorher gegessen habe - aber man sollte ja immer kosten, bevor man etwas ablehnt!

Am besten fand ich (wie immer) die Nachspeise, denn wenn etwas süß ist, bin ich immer zufrieden :) Hier sehr ihr Apfelstrudel (Mitte rechts) und Zitronengrasspeise mit Kokosbällchen (unten).

Stella&Dot LiveNight

Ihr könnt euch bestimmt noch an meinen Post zu Stella&Dot erinnern (das tolle Schmucklabel) - wenn nicht, klick!

Am Freitag, den 26.10., findet in München die Stella&Dot LiveNight statt, auf der Models die neue Kollektion präsentieren (wenn sie so schön ist wie die, die ich gesehen habe, kann man nur Gutes erwarten!).

Dazu kann man ein Wochenende in München samt Anreise gewinnen - das heißt, Daumen drücken! Nachdem ich ja gerade ein Dirndl gekauft habe, wäre das doch mal was :)

Donnerstag, 18. Oktober 2012

getestet: MyParfum

Als ich das Angebot bekam, mir ein Parfüm bei MyParfum selbst zu mischen, sagte ich natürlich nicht nein :) Letzte Woche habe ich zufällig ein sehr gut riechendes Parfüm beim Bodyshop gefunden, aber war mir noch nicht sicher, es zu kaufen oder nicht.
Da kam mir die Anfrage jetzt ganz recht, sodass ich einfach versucht habe, das Parfüm "nachzubauen".

Der Karton war das Erste, was mir positiv aufgefallen ist - er ist sehr hochwertig bzw. stabil, und ich werde ihn auch zum Aufstellen als Display benutzen.
Den Flakon habe ich ganzflächig mit einem braun-beige verzierten floralen Muster bedrucken lassen, weil ich fand, dass es ganz gut zu dem blumigen Duft passt.

Der Duft ist eine Mischung aus pudrig und blumig. Ich habe mir 3 Duftbestandteile ausgesucht: Mandel, Jasmin und Neroli (Orangenblüte). Ich muss zugeben, dass ich überrascht bin, wie gut der Duft riecht, und dass, obwohl man ihn sich vorher ja nur vorstellen kann. Die Bestandteile passen perfekt zusammen, meine Mutter hat schon direkt ihr Interesse bekundet :)

Herstellung und Versand haben übrigens nur 4 Tage gedauert, und das, obwohl ich am Wochenende bestellt habe (also insgesamt eigentlich nur 2 Tage, weil ja am Wochenende nicht produziert wird). Chapeau!

Mittwoch, 17. Oktober 2012

151012

Skinnies Cheap Monday, Shirt American Apparel, Jacke Pimkie, Pistol Boots Akira, Tuch New Yorker

Eigentlich wollte ich gar nichts kaufen, als ich am Samstag mit E. ins Einkaufszentrum gefahren bin. Nun ja, es kommt ja bekanntlich immer anders als man denkt, und so fand ich mich (völlig unverschuldet) in dieser wundervollen Jacke wieder. Sie passte so wie angegossen, dass ich seitdem quasi in ihr lebe...

Zwar konnte ich meine Glamour Shopping Card dort nicht nutzen, aber es gab bei Pimkie zufällig auch eine 20%-Rabattaktion. Habe ich schon erwähnt, dass ich einige meiner besten Käufe der letzten Jahre bei dort geshoppt habe? Meiner Meinung nach hat sich der Laden sehr zum Guten verändert, Chapeau!

Dienstag, 16. Oktober 2012

current readings

Ich gebe es zu, den IKEA-Katalog kann man nicht wirklich "lesen", aber ich wollte ihn euch unbedingt zeigen. In unserem IKEA gab es eine Aktion, dass man sich in einer nachgestellten Coverszene fotografieren lassen konnte und dann seinen persönliche Katalog ausgedruckt bekommen hat.

Das ASOS Magazin wurde mir von Nicole Weber PR zugeschickt, merci dafür!

Montag, 15. Oktober 2012

121012

Jeans Cheap Monday, Pullover Broke&Schön, Mantel COS, Boots Mango, Beutel musthave

Freitag brachte mich die furchtbare Kälte dazu, meinen Parka gegen einen Wollmantel einzutauschen. Das Lieblingsstück von COS hatte ich ja diesen Frühling für 40€ statt 150€ bei Ebay ersteigert, aber leider hatte ich deshalb kaum Möglichkeiten, ihn anzuziehen.

Das werde ich jetzt natürlich nachholen, weil der Mantel für die aktuellen Herbsttemperaturen perfekt ist! Am meisten gefällt mir daran, dass man so dem grauen Wetter etwas Paroli bieten kann :)

Sonntag, 14. Oktober 2012

getestet: Weleda Hautpflege

Neulich erhielt ich ein Päckchen von Weleda mit Produkten zum Testen, enthalten waren eine Handcreme und eine Bodylotion aus der Citrus-Pflegeserie und Pflegeperlen aus der Wildrosen-Serie. Nach ausgiebigem Test möchte ich euch heute etwas über die Sachen berichten :)
H18v60 on Make A Gif, Animated Gifs

Zu den Citrus-Produkten: 

Sie riechen sehr nach Zitrone (machen ihrem Namen also alle Ehre) und den Geruch muss man definitiv mögen, weil er nach dem Einziehen der Cremes auch erst nach einiger Zeit verfliegt. Da ich aber auch andere Cremes mit Zitronengeruch habe (z.B. eine Bodybutter vom Bodyshop), durch die ich lange nach Zitrone rieche, stört mich das gar nicht.

Die Bodylotion ist recht cremig und zieht schnell ein und danach fühlt die Haut sich schön weich an, aber nicht fettig. Die Handcreme hat eine etwas festere Textur und braucht daher auch etwas, um einzuziehen. Alles in allem eine nette Pflegeserie, aber sie wird mich nicht komplett von meinen jetzigen Produkten abbringen.
Glücklicherweise habe ich sowieso mehrere Bodylotions, die ich im Wechsel benutze, dass ich diese jetzt quasi darin eingliedern kann.
Das viel interessantere Produkt für mich waren die Pflegeperlen, die zwar eigentlich "erste Fältchen mindern" sollen, aber man kann ja nicht früh genug anfangen, etwas für seine Gesichtshaut zu tun... Die Perlen enthalten eine Mischung aus Rosen-, Jojoba-, Mandel- und Pfirsichkernöl.

Zur Anwendung: man "dreht" die Perle auf, massiert das Öl auf Gesicht, Hals und Dekollete ein und lässt es einwirken. Das Öl reicht wirklich für alle drei Hautpartien, zumal man sich ja nicht einreibt wie eine Sardine :)
Als Anwendungstipp wird empfohlen, jeden Abend eine Anwendung durchzuführen, aber das wäre mir bei meiner Mischhaut dann doch etwas zuviel des Guten. Eine Intensivkur am Wochenende bei vorgereinigter Haut verfehlt ihre Wirkung auch nicht.

Fazit:
die Pflegeperlen haben mich definitiv überzeugt, die Citrus-Pflegeserie benutze ich im Wechsel mit meinen anderen Produkten. Vielen Dank an Weleda für das Bereitstellen der Produkte!

Freitag, 12. Oktober 2012

111012 [black 'n grey]

Jeans Urban Outfitters, Shirt + Cardigan H&M, Schuhe Vagabond

Ja, ich lebe noch, und zu meiner Verteidigung kann ich vorbringen, dass die Woche vollgestopft mit Unikram war! Ich bin nicht mal dazu gekommen, alle Einträge aus meinem Feedreader zu lesen - halleluja, 100+ ungelesene Posts :)

Für euch gibt es heute mein gestriges Outfit, was ich dem Wetter angepasst habe - grau mit schwarz, damit ja keine gute Laune aufkommt. Nein, ganz so schlimm war es nicht, aber ich werde bei Regen ja immer sofort depressiv :)
Dafür habe ich heute bunt getragen, aber das Outfit gibts erst morgen, weil ich die Bilder noch übertragen muss..

Mittwoch, 10. Oktober 2012

getestet: Hessnatur Cardigan [+ Weleda Granatapfel]

Neulich bekam ich eine Mail, in der mir angeboten wurde, für Hessnatur als eine von 1500 "Insiderinnen" einen Cardigan aus Schurwolle zu testen. Klingt erstmal etwas komisch, funktioniert praktisch aber so: jede Woche gibt es eine Testaufgabe, in der der Wollcardigan mit einem Baumwoll-Kleidungsstück verglichen wird.

Die bisherigen Aufgaben waren das Verhalten gegenüber Feuchtigkeit (Cardi hing beim Duschen im Bad) und die wärmende Eigenschaft der Wolle. Diese Woche geht es um das Absorbieren von Gerüchen, die Aufgabe: Zwiebeln oder Knoblauch kochen und dann die Kleidung lüften - was länger müffelt, hat verloren :)

Montag, 8. Oktober 2012

031012 [Dirndl]

Dirndl Angermaier, Schuhe Buffalo

Letzte Woche war ich mit meiner Familie im Berliner Hofbräuhaus am Alex, weil wir unbedingt den dort eröffneten Angermaier-Trachtenladen besuchen wollten. Dort habe ich dann - eigentlich nur aus Jux - auch 2 Dirndl anprobiert, von denen mir und meinen Eltern eins so gut gefiel, dass es mit nach Hause durfte.

Nun bin ich völlig hin- und hergerissen, da ich eigentlich kein ausgemachter Fan des Bayrischen bin, und nie gedacht hätte, dass mir ein Dirndl stehen würde. Aber was Klamotten angeht, bin ich ja relativ unbefangen, daher probiere ich lieber aus, statt etwas von vornherein abzulehnen.

Und die Moral von der Geschicht: Vorurteile lohnen sich nicht :) Lieber mal was ausprobieren!

Freitag, 5. Oktober 2012

280912

Jeans BDG, Shirt Vero Moda, Jacke Muu Baa, Boots Mango, Schmuck fashionology

Heute habe ich noch mein Outfit vom Freitag für euch: an dem Tag führte ich zum ersten Mal meine neuen Stiefeletten aus, ein Chloe Susannah-Knockoff von Mango. Die Geschichte zum Kauf kennt ihr ja schon.

Getragen habe ich sie zusammen mit meiner geliebten Lederjacke und meiner neuen schwarzen Jeans von Urban Outfitters.
Die Hose ist übrigens auch neu und hat mich dank eines 50€-Gutscheins, den ich bei This is Jane Wayne gewonnen habe, keinen Cent gekostet! Ursprünglich 66€ teuer, war sie auf 22€ runtergesetzt, sodass noch etwas Budget fürs nächste Mal übrig ist :)

Am liebsten mag ich übrigens die Zipper und die Abnäher am Knie, nach so einer Art Jeans habe ich echt lange gesucht, und somit kann ich auf meiner imaginären To Buy-Liste den Punkt "perfekte schwarze Jeans" abhaken.
Fehlt nur noch das perfekte weiße T-Shirt - aber das ist eine andere Geschichte!

Mittwoch, 3. Oktober 2012

gekauft: Mango Booties (like Chloe Susanna)


Freitag machte ich mich in aller Frühe auf zum Kudamm, um als erste in der Mango-Filiale zu sein und mir ein ganz bestimmtes Paar Schuhe zu sichern - das einzige Paar, um genau zu sein.

Ein Krimi in fünf Akten.

Dienstag:
ich probiere die Boots an, lasse sie aber aufgrund des Preises (99€) stehen. Sie gefallen mir aber sehr. K rät mir gleich, sie mitzunehmen.

Donnerstag Früh:
ich zeige sie meinem Vater im Onlineshop. Er findet sie auch gut und meint, ich sollte in der Filiale anrufen. Ich sehe, dass sie online exklusiv sind und wundere mich - sie standen doch im Laden. Ein Klick auf "in der Filiale finden" zeigt: kein Bestand in ganz Berlin. Schnappatmung.

Donnerstag Abend:

ich telefoniere die Mango-Filialen durch. Keine hat die Schuhe, und in dem Laden am Kudamm geht niemand ans Telefon. Schweißausbruch.

Donnerstag Abend, 5 Minuten später:

die Filiale am Kudamm nimmt ab. Ich beschreibe die Schuhe. Stille. Rascheln. Suchen. Dann die Erlösung: ja, die stehen noch hier. Ich lasse sie zurücklegen.

Freitag:

ich fahre extra früher los, um die Schuhe abzuholen. Die Verkäuferin erzählt mir, dass es die Schuhe nur im Netz gäbe und mein Paar eine Retoure sei. Egal, sind ungetragen.
Dank meiner Mango&Friends-Karte, die ich beim Fashionbloggercafe bekommen habe, gibts 20% Rabatt und ich zahle noch 80€. Aber das wars wert, seitdem trage ich die Schuhe JEDEN Tag!

Montag, 1. Oktober 2012

Outfit: Stella&Dot


Heute möchte ich euch noch mein Outfit vom Stella&Dot-Event zeigen: wir durften den Schmuck anprobieren und wer wollte, konnte sich auch fotografieren lassen.
Das Bild wurde mir netterweise von Laurelei Photography überlassen, und ich finde, man könnte es direkt als Bewerbungsfoto nehmen (wenn man mal von der doch recht auffälligen Kette absieht).

Wer nochmal etwas über das Event nachlesen möchte: bitte hier entlang!
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...