Montag, 30. Juli 2012

Fotoflut: Norwegen

Nach meinem Urlaub habe ich es endlich geschafft, meine Bilder zu sichten und möchte euch heute die schönsten zeigen - obwohl, eigentlich könnte ich dann auch alle hochladen, aber das würde wohl meine Fotokapazität sprengen :)

Samstag, 28. Juli 2012

coming up: Blendamed 3D White Luxe


Neulich wurde ich gefragt, ob ich die neue Blendamed 3D White Luxe testen möchte - möchte ich! Demnächst mehr dazu, und ich bin sehr gespannt, ob sie das Versprechen nach weißeren Zähne ohne Abschmirgeln des Zahnes halten kann. Stay tuned!

Donnerstag, 26. Juli 2012

Summer food: Coucous-Salat mit Wildlachs

Long time no see - ich hänge immer noch dem Urlaub hinterher, gelobe aber Besserung, was die Postfrequenz angeht!
Heute möchte ich euch ein sehr leckeres Essen vorstellen, was perfekt zum aktuell heißen Wetter passt: Couscous-Salat mit Wildlachs.

 Den Wildlachs bereitet ihr einfach mit den Gewürzen zu, die ihr gerne mögt - erlaubt ist, was gefällt! Ich habe ganz dem Geschmack meines Opas vertraut und ihm das Würzen überlassen, er hat Rosmarin, Thymian, Majoran und Estragon genommen.


Nun zum wichtigeren Teil, dem Couscous-Salat: zunächst sucht ihr euch verschiedenes Gemüse aus (natürlich auch nur das, was ihr mögt..). Meine Omi und ich haben uns beim Kochen für Paprika, Karotten, Mais, Aubergine, Zucchini und etwas Zwiebel entschieden, aber man könnte sicher auch anderes dazugeben.
Das Gemüse dünstet ihr in der Pfanne etwas an, bis es glasig wird, optional könnte man es auch leicht karamellisieren. Dann lasst ihr den (oder das?) Couscous nach Anleitung quellen (meist 5-6 Minuten) und hebt dann das Gemüse unter. Wir haben dann noch etwas Chiliwürze dazugegeben, aber Vorsicht mit der Menge :)

Man kann das Essen übrigens warm und kalt essen, wobei mir kalt lieber ist als warm (man isst ja anderen Salat auch nicht heiß, oder?) Vor dem Servieren noch etwas Basilikum über den Salat geben, das rundet den Geschmack schön ab - und guten Appetit!

Donnerstag, 19. Juli 2012

Blogparade: colourful pants

Bei der lieben Hannah startet gerade eine Blogparade über farbige Hosen, und da ich meine bunten Jeans in letzter Zeit fast öfter trage als meine blauen, wollte ich die Parade nutzen, um euch mal meine gesammelten bunte-Hosen-Outfits zu zeigen.

Nummer 1: die selbstgefärbten türkisen Sommerjeans
 die Outfitposts dazu (von links nach rechts): 1, 2, 3, 4
 
Nummer 2: die rote Herbst-/Winterjeans
Outfits (von links nach rechts): 1, 2, 3

Nummer 3: die grüne Herbst-/Winterjeans


Von dieser Hose habe ich nur einen Outfitpost, aber ich habe sie auch relativ spät gekauft und wollte sie dann bei schönerem Wetter nicht mehr anziehen, weil sie mir doch sehr nach Herbst aussieht. Den Post dazu findet ihr hier.

Habt ihr auch bunte Hosen, die ihr ganzjährig oder (wie ich) nur in verschiedenen Jahreszeiten tragt?

Mittwoch, 18. Juli 2012

gekauft: Norwegen-Aubeute

Wie ich in meinem letzten Post schon angedeutet habe,war ich in Norwegen auch auf Shopping-Tour. Ich hatte mich in Deutschland extra schon in den letzten Monaten von Geschäften ferngehalten, um hier zuschlagen zu können - zumindest im Rahmen dessen, was ich gebrauchen kann.
Bis auf ein "perfektes weißes T-Shirt" und die "perfekte schwarze Jeans" konnte ich meine imaginäre Liste abarbeiten, aber ich befürchte, dass ich bei diesen beiden Teilen ohnehin nie zufrieden sein werde.
Stiefeletten 120€ 36€, Spitzenshirt 25€ 14€
Jeansshorts 35€ 20€,  beiges Shirt 20€ 7€
pinkes T-Shirt 20€ 12€, Collegepullover 30€ 14€

Montag, 16. Juli 2012

i put my new shoes on


Wer sich gewundert hat, warum es hier nach der Fashion Week so still geworden ist: ich bin nicht dem sich darum gemachten Hype erlegen, sondern befinde mich mitten in meinem wohlverdienten Urlaub.
Der geneigte Leser weiß, dass es meine Familie und mich jeden Sommer nach Norwegen verschlägt, und dass ich mich dort gerne mit Kleidung "einheimischer" Läden eindecke (nein, ich gehe NICHT zu H&M), weil ich so sicher sein kann, dass damit in Deutschland so gut wie niemand rumläuft.

Einen ersten Vorgeschmack meiner Ausbeute könnt ihr oben sehen: ein Paar beige Wildlederstiefeletten, persönlich von meinem Vater ausgesucht und auch von mir für sehr gut befunden, Originalpreis: 120€, reduziert 36€. Ich kann es kaum erwarten, sie zuhause zu Shorts und lässigem Oberteil zu kombinieren!

Donnerstag, 12. Juli 2012

MBFWB: Anja Gockel [final dress]

Und hier das versprochene GIF vom Closing der Anja Gockel-Show: ist das Kleid nicht wunderschön? Die Überraschung war übrigens gelungen, denn nachdem das eigentliche letzte Model gelaufen war und die Lichter dunkler wurden, erwartete man das Defilee aller Models, wie üblich - aber stattdessen wurde noch dieses Kleid präsentiert.
MUEf1i on Make A Gif, Animated Gifs
here she comes


and here she leaves
BEnPW0 on Make A Gif, Animated Gifs

Mittwoch, 11. Juli 2012

MBFWB: Anja Gockel SS 2013

Heute kommt der vorletzte Bericht von der Berlin Fashion Week, diesmal von der Anja Gockel-Show am Freitag Morgen. Man merkt, dass die frühe Uhrzeit dem Modepublikum nicht besonders genehm ist, denn die obersten Ränge blieben teilweise leer.
Die Londoner Designerin zeigte dann eine relativ lange Show mit sehr vielen Teilen, von denen ich euch einige herausgesucht und nach Themen sortiert habe.
Trend 1: Blumenmuster mit Knallfarben gemischt
Trend 2: Knallfarben alleine, mein Liebligsstück: das pinke Kleid!
Trend 3: Blumenmuster mit gedeckten Tönen wie Schwarz und Weiß gemischt

Das schönste Stück war jedoch ein langes, fließendes Kleid, das ich euch aber morgen in einem separaten Post präsentieren werde, weil ich aus meinen ca. 1000 Fotos von dem Kleid ein kleines GIF gebastelt habe :)

Dienstag, 10. Juli 2012

Trendwatch: Sommer-Strickjacken

Passend zum Wetter, bei dem man gerade nie weiß, wann das nächste Gewitter niedergehen wird, habe ich mich mal nach Strickjacken umgesehen, mit denen man im Sommer passend angezogen ist, aber dennoch nicht frieren muss. Fündig geworden bin ich bei Esprit, außerdem bin ich auf zwei Paar geniale Sandalen gestoßen, die ich gleich noch dazugepackt habe. Eins davon kennt ihr übrigens schon aus meinem Post zur Esprit Shoperöffnung!

Ich möchte übrigens mal anmerken, dass ich es liebe, Collagen zusammenzustellen und zu bloggen, wie die geneigte Leserin in letzter Zeit schon bemerkt haben wird :) Wer sich auch virtuell an Collagen versuchen mag: ich mache meine hier.

Ich habe mich für Modelle entschieden, die man offen trägt oder zumindest offen tragen kann, denn der Sommer ist ja normalerweise heiß - auch wenn es momentan manchmal so scheint, als wäre es eine Mischung aus Frühjahr und Herbst. Die ausgewählten Modelle sind Strickjacken von Esprit, ebenso wie die Schuhe. Wie gerne hätte ich die Neonsandalen - aber meine Größe ist leider ausverkauft :(
Alles kostet übrigens um die 40 - 60€, ist aber auch teilweise aus Seide und Kaschmir, die Schuhe sind aus Leder. Ich kann euch übrigens nur empfehlen, für warme Tage in einen hochwertigen Cardigan aus Baumwoll-Seidengemisch bzw. Baumwoll-Kaschmirgemisch zu investieren. Diese Fasern leiten Wärme und Feuchtigkeit sehr gut ab, was im Sommer ja essentiell ist - niemand möchte aussehen wie der Mann aus der Axe-Werbung mit dem Wasserfall unter den Armen :)

Was tragt ihr im Sommer, wenn ihr nicht wisst, ob es regnen wird? Gleich einen Regenmantel oder doch lieber ein dünnen Jäckchen?

Montag, 9. Juli 2012

random Fashionweek pictures



Die Damen auf dem oberen Bild hatten mit ihren Schuhen (read: Hufen) ganz schön zu kämpfen und mussten sich daher zwischenzeitlich immer mal wieder etwas ausruhen...
Auf dem unteren Bild seht ihr eine Dame der Pan Am-Lounge, die in ihrem Kästchen lauter verschiedene Süßigkeiten hatte, die man sich wie im Süßigkeitenladen mit einer Zange nehmen durfte. Zusammen mit Vio, Mauri und Felix habe ich bestimmt 3 Mal zugelangt - aber es waren auch einfach zu leckere Sachen dabei :)

P.S. Vio, die Coke Light muss nachmittags alle gewesen sein, denn am nächsten Tag wurde sie auch nur früh verteilt... ich wittere eine Verschwörung :)

Sonntag, 8. Juli 2012

MBFWB: what's in the goodiebags?

Da ich schon öfter gefragt wurde, was in den Fashion Week-Goodiebags drin ist, habe ich mal Fotos davon für euch gemacht:
Oben seht ihr eine Mischung der Goodiebags vom Fashionbloggercafe und vom Wedding Dress. Es war viel Kosmetik drin, unter anderem der Essie-Nagellack "Off the shoulder", was mich sehr gefreut hat. Auch die neuen Playboy Parfums gab es von den Playboy-Promotern vor Ort, wobei ich erst noch testen muss, ob mir der Duft gefällt. Den Männerduft jedenfalls hat sich mein Bruder gleich geschnappt - na bitte!

Das Bild unten links zeigt den Beutel vom Fashionbloggercafe, in dem die Sachen drin waren. Er hat den Aufdruck "I run the blog everybody is talking about". Dieser Spruch führte in der Bahn jedenfalls dazu, dass etliche Leute irgendwie versuchten, dem etwas abzugewinnen, aber gefragt hat niemand :)

Unten rechts seht ihr die Ketten, die ich beim Cafe am DIY-Tisch von Dawanda unter der fachkundigen Anleitung von Anna und Laura "produziert" habe. Durch die Neonschnüre hauen die Farben ziemlich rein - genau nach meinem Geschmack :)

Samstag, 7. Juli 2012

MBFWB: Hannes Kettritz SS 2013

Dank der lieben Lari, die mich Freitag überzeugte, noch auf die Show von Hannes Kettritz zu warten, sah ich eine Show, auf der nur Männermode gezeigt wurde. Das war eine Premiere für mich, hatte ich mich doch bisher nicht sonderlich für die Herren-Kollektionen der Fashion Week interessiert - wobei man sagen muss, dass auch immer sehr wenig Mänermode im Zelt gezeigt wird.

Zur Kollektion: begeistert haben mich die Stoffe, denn es wurde unter anderem feine, glänzende Baumwolle mit Seidenstoffen und Wildleder gemischt. Einige Sachen, wie z.B. die grüne Hose oder die grüne Jacke, waren aufwendig drapiert - da habe ich es schon etwas bedauert, dass es Männersachen sind, denn beides würde ich auch sofort anziehen :)
besonders schön: der Farbkontrast und die raffinierten Schnitte
Gefallen hat mir vor allem der Mix aus Farben und Nichtfarben wie Grau und Schwarz, denn mal ehrlich: nur wenigsten Männer würden sich von Kopf bis Fuß in Knallfarben hüllen. So gelang den Designern eine Balance, die von einigen ausgefalleneren Stücken ergänzt wurde. Dabei denke ich vor allem den blau changierenden Kurzarmblazer und den rückenfreien Mantel - obwohl dieser sicher mit einer Hose getragen ein spannendes Outft abgeben würde.

P.S. Mauri kam nach der Show zu mir und meinte: "hast du den Arschmantel gesehen"? So kann man es auch sagen :)

Freitag, 6. Juli 2012

MBFWB: Marcel Ostertag SS 2013

Gestern Mittag besuchte ich die Show von Marcel Ostertag, der - wie schon in den Vorsaisons - als Model in seiner eigenen Show lief, diesmal als Opener.
Die Frisuren der Models gefielen mir diesmal besonders, denn die Haare wurden hochgesteckt und mit einem Blumenkranz verziert. Die vorherrschenden Farben für den nächsten Sommer sind laut Herrn Ostertag Cremeweiß und knalliges Rot, gemischt mit dem unverzichtbaren Schwarz und einigen Grautönen.
oben: weiße Pracht (das lange Kleid ist wunderschön!)
unten: rot und schwarz als Kontrast zu den verspielten, "lieben" Weißtönen

Auffällig oft wurden transparente Stoffe an verschiedenen Stellen eingesetzt, um Kleidern und Röcken einen kleinen Twist zu verleihen und sie interessanter zu machen.
Die weißen Sachen waren übrigens sehr zu meiner Freude teilweise mit Rüschen und Volants besetzt - das Oberteil mit den Volants-Ärmeln (Collage 1, Bild unten links) hätte ich vom Laufsteg weg sofort angezogen!

Donnerstag, 5. Juli 2012

MBFWB: Dimitri SS 2013

Wie versprochen zeige ich euch heute die Bilder aus der gestrigen Show von Dimitri. Der Italiener setzt, wie bekannt, auf Kleider, die den Körper umwehen und einer Frau nur schmeicheln können.
Die Stoffe sind wieder sehr zart und luftig - ich kann meinen Eindruck eigentlich nur so kurz wie prägnant zusammenfassen: sehr sehr schöne Kleider, die zu großen Anlässen passen.
Besonders die von Dimitri schon immer verwendeten Harnische (so würde ich sie nennen) dienten wieder dazu, die Kleider etwas mehr auf Figur zu bringen und Akzente zu setzen.

Aber seht selbst und macht euch ein Bild! In der Zeitung stand übrigens, Dimitri habe Roben für griechische Göttinnen geschneidert, aber in seiner Farbpalette zu kräftigeren Farben gegriffen, als man in der Antike getragen habe. Aha :)
Sind die Kleider nicht wunderschön?
Das Grün des drapierten Oberteils und des Hosenanzuges waren DER Hingucker der Farbpalette ...
... mein Lieblingston war allerdings das satte Tomaten-Rot!
Die beiden meiner Meinung nach schönsten Kleider der Show!

MBFWB: InStyle Fashion Box + Cover


Und hier seht ihr eine der Sonderausgaben der InStyle zur Berlin Fashionweek :)
Gestern war ich vor der Dimitri-Show in der InStyle Fashionbox, wo man sich erst Haare und Makeup stylen lassen konnte und dann fotografiert wurde. Das Foto wurde dann auf ein Cover gedruckt und man durfte es mit nachhause nehmen - oder in der Stylebox an die Wand pinnen.
Heute kann man übrigens sein Lieblingsoutfit stylen und 1000€ gewinnen, morgen wird Annette Weber zu einem Meet&Greet da sein.

Zu guter letzt noch einige Impressionen aus der Fashion Box (übrigens in Kooperation mit IKEA, wie einige von euch sicher an den Möbeln erkennen werden):
 Habe ich nicht wieder die bloggertypischen Sachen fotografiert? Aber sie sahen zu toll aus...

Mittwoch, 4. Juli 2012

040712

 Jeans H&M, Bluse Pimkie, Pistol Boots Akira, Kater Felix

Heute war der erste Tag der Berlin Fashion Week, und trotz ziemlicher Wärme habe ich mich in meinem Outfit sehr wohlgefühlt - nichts geht über meine Pistol Boots :) Dank der Uni konnte ich heute nur die Show von Dimitri sehen, die wirklich wieder sehr schön war (Bilder folgen morgen). 

Außerdem war ich in der InStyle Fashion Box und wurde nach einem Styling für mein persönliches Cover fotografiert (Bilder gibt es auch morgen) :) Ich bin auch gefühlte 1000 Mal in den Facehunter reingerannt, der ziemlich nett zu sein scheint - und er spricht Deutsch (mit französischen Akzent, tres chic)!

Schmuck fashionology, Uhr Esprit

Montag, 2. Juli 2012

290612

Kleid H&M, Schuhe Görtz

Leicht verspätet zeige ich euch heute noch mein Freitagsoutfit - da es sehr warm war, überkam mich das Verlangen, ein Kleid zu tragen. Zusammen mit meinen neuen Pumps (die ich endlich zum ersten Mal ausführen konnte). Sie laufen sich übrigens trotz 7 cm-Absatz wie auf Wolken, ich denke, da tut der Keilabsatz sein übriges!
Die Geschichte zu dem Kleid hatte ich euch letztes Jahr schon erzählt; es ist inzwischen mein ältestes Kleidungsstück und ich liebe es bei jedem Tragen noch mehr (zumal es mit Absatzschuhen natürlich viel schöner aussieht als mit flachen Ballerinas).

Habt ihr auch ein Lieblings-Sommerkleid, was ihr jedes Jahr wieder tragt und nie weggeben würdet?
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...