Samstag, 30. Juni 2012

es ist vorbei, bye bye Junimond


Heute war ich endlich in der Lage, mein Trikot wegzuräumen... mein Italientrauma ist seit Donnerstag um ca. 150% gewachsen! Aber wie sagte ein Radiomoderator so schön? Wer will schon Europameister sein? Dann werden wir eben Weltmeister :)

P.S. mein Shirt ist schon 4 Jahre alt - waren das noch Zeiten, als Ballack die 13 war :)

Samstag, 23. Juni 2012

gekauft: Sommerschuhe (ein Update)

Die neulich bestellen Schuhe enttäuschen leider: sie sind zwar süß, aber selbst in Gr. 36 an der Ferse zu weit. Das Gummibändchen ist zwar dehnbar, aber nicht enger zu stellen. Kann man nichts machen, außerdem finde ich den Absatz etwas zu niedrig. 
Auf dieses Paar hatte ich online auch ein Auge geworfen, aber in 36 waren sie natürlich ausverkauft: die Keilsandalen mit Pünktchen. Im Laden waren sie auch nicht vorrätig, aber eine ganz liebe Mitarbeiterin hat sie mir bestellt - es gab nur noch 3 Paare in ganz Deutschland! Sogar die 20% habe ich noch bekommen, weil sie noch im Zeitraum bestellt wurden - puh :)
Damit ist die Operation Sommerschuhe offiziell erfolgreich beendet - jetzt muss es nur so warm werden, dass ich die guten Stücken auch tragen kann, ohne danach wegen Erfrierungen behandel lassen zu müssen...

Donnerstag, 21. Juni 2012

getestet: AIYA Matcha Tee

Vor einer Woche bekam ich ein kleines Päckchen vom lieben Team von AIYA Matcha Tee zugeschickt und habe die Zeit für einen ausgiebigen Test genutzt. Da ich weiß, dass viele von "dem neuen Trendgetränk" Matcha schon gehört haben, aber nicht sicher sind, ob es etwas für sie ist, dachte ich, ein Erfahrungsbericht könnte interessant sein.

Als kleiner Einstieg: Matcha ist ein japanischer Tee, der aus dem Pulver von zermahlenen Grünteeblättern zubereitet wird. Man kann ihn pur als Tee trinken, aber auch mit Milch vermischt als Matcha Latte, in Smoothies, Eistee, zur Zubereitung von Kuchen benutzen oder oder oder! Ich habe meinen aber bis jetzt nur pur getrunken :)
Für Rezeptideen bitte hier entlang, oder einfach mal die Suchmaschine heißlaufen lassen :)
Testpaket: ein Bambusbesen (Chasen), AIYA Matcha Pulver und Matcha Latte to Go

Zur Zubereitung: man nimmt eine Löffelspitze Matchapulver und gibt sie in eine Tasse. Dazu wird 80°C heißes Wasser gegeben und dann alles solange mit dem Besen verrühren, bis Schaum entsteht. Wer keinen Chasen hat, kann auch einen Milchaufschäumer nehmen, das dürfte sogar schneller gehen als mit der Hand. Auf jeden Fall sollte man mit dem Besen weder den Tassenboden, noch den Rand berühren - gar nicht so einfach!

Ich war ja erst ein bisschen skeptisch, ob ich die Zubereitung so hinbekomme, dass der Matcha auch schaumig wird, aber mit etwas Übung geht das gut - einfach wie wild mit dem Besen rühren :)
Eine Videoanleitung findet ihr übrigens hier (und ja, ich habe sie mir vorher auch angesehen...)

So sieht das Matcha-Pulver aus: zu feinem Puder zermahlene Grünteeblätter

Das Verrühren mit den Chasen ist gar nicht so leicht wie es aussieht, und da noch kein Schaum zu sehen ist, hatte ich hier noch etwas zu tun und weiterzurühren!

Schließlich das, was ich sicher am meisten interessieren wird: der Geschmack! Wie schon einige andere, bei denen ich über Matcha gelesen habe, muss ich zugeben: an der Beschreibung des Geschmacks kann man nur scheitern. Ich habe noch nichts Vergleichbares geschmeckt, daher möchte ich erstmal wiedergeben, wie AIYA den Tee beschreibt: "süßlich, cremig, sanft und nur ein Hauch von herb".
Der Geschmack an sich nennt sich "umami", und das kenne ich sogar, denn so nennt sich der fünfte Geschmackssinn, den es neben süß, sauer, salzig und bitter gibt.
Das Teepulver selbst riecht ein klein wenig nach Algen, aber sobald der Tee aufgebrüht ist, verfliegt das und ein cremiger, frischer Geruch breitet sich aus. Ich kann Matcha jedenfalls nur empfehlen, zudem hat er mehr Koffein als Kaffee und ist somit eine Wachmach-Alternative für Kaffeemuffel wie mich :)

Falls ich euch neugierig gemacht habe, ihr noch Fragen habt oder schon selbst Erfahrungen mit Matcha gemacht habt, würde ich mich über Rückmeldungen freuen.
Außerdem noch einen herzlichen Dank an AIYA, die mir die Produkte zur Verfügung gestellt haben!

Dienstag, 19. Juni 2012

das quietschende Riesenrad im Spreepark

Et voila, hier ist das Video, auf dem man das Quietschen des Riesenrades hören kann, wenn es sich im Wind dreht. Ich finde, das Geräusch ist super-gespenstisch, und wenn man da im Dunkeln vorbeikommt... mamma mia :)

Sonntag, 17. Juni 2012

Fototour im Berliner Spreepark

Gestern war ich auf einer Foto- und Entdeckungstour im Spreepark Plänterwald und habe ca. 150 Bilder gemacht :) Daher möchte ich euch hier mal einige zeigen, denn ich denke, diesen fast schon verwunschenen Ort sollte man gesehen haben!

Ich kann euch nur empfehlen, wenn ihr in Berlin etwas Zeit habt, macht unbedingt eine Führung mit - sie kostet 15€ und lohnt sich! Das Riesenrad dreht sich übrigens im Wind und quietscht wie verrückt. Ein Video davon reiche ich euch demnächst nach - wenn ich das Nachts hören würde, hätte ich wahrscheinlich eine Riesenangst :)





Dienstag, 12. Juni 2012

flower power

Bild via Görtz - die Rechte liegen bei Görtz!

Durch den Görtz Newsletter bin ich auf die aktuell laufende 20%-Rabattaktion für Görtzcard-Kunden aufmerksam geworden und habe mich mal ein wenig im aktuellen Sortiment umgesehen - hätte ich vielleicht lieber nicht tun sollen :)
Jedenfalls gab es die Schätzchen auf dem Bild noch in meiner Größe und jetzt bin ich gespannt, ob sie mir passen und mich in Echt auch überzeugen (hoffentlich!).

Ich war überrascht, dass der Rabatt auch für reduzierte Ware gilt, denn normalerweise ist die immer ausgenommen. Eigentlich sollten die Schuhe noch 30€ kosten, dank 20% Rabatt letztlich noch 23€ und keine Versandkosten. Wer auch neue Schuhe mag: die Aktion geht noch bis zum 17.06.!

Montag, 11. Juni 2012

110612

Bluse, Jeans (selbst gefärbt) Pimkie, Ballerinas Buffalo, Jeansjacke Cubus

Heute ermutigte mich der Sonnenschein dazu, wieder mal meine türkise Jeans und eine Flatterbluse anzuziehen - leider war das Wetter im Endeffekt doch nicht so schön, aber gefroren habe ich auch nicht. Ich möchte aber anmerken, dass wir Juni haben - wo bleiben die 28°, lieber Sommer?
Habe ich übrigens schon mal erwähnt, wie sehr ich meine Jeansjacke inzwischen liebgewonnen habe? Eigentlich hatte ich sie nur gekauft, weil sie 10€ gekostet hat, aber jetzt trage ich sie sehr oft, da sie einfach zu fast allem passt und nicht zu dünn und nicht zu dick ist.

In den nächsten Tagen gibt es übrigens einen kleinen Testbericht zum Thema Matcha Tee, ich habe von einer lieben Presseagentur ein Probepaket zugeschickt bekommen - stay tuned!

Samstag, 9. Juni 2012

gekauft: Birkenstock Gizeh

Erinnert ihr euch an meinen Post über Birkenstocks, bei dem ich mir unsicher war, welches Paar ich nehmen soll? Ich habe mich gegen die Madrids und für die Gizehs in Lackschwarz entschieden und bin sehr zufrieden! Ich kann es kaum erwarten, dass das Wetter endlich so wird, dass ich sie auch draußen tragen kann...

Donnerstag, 7. Juni 2012

070612

Rock American Apparel, Shirt H&M, Pistol Boots Akira

Heute habe ich mal wieder meinen Chiffonrock rausgeholt, der so schön beim Gehen mitschwingt :) Kennt ihr das, wenn man sich manchmal einfach total mädchenhaft anziehen möchte? Heute war jedenfalls einer dieser Tage und so kam dieses Outfit dabei heraus.
Weil ich das Top nicht in den Rock stecken wollte und es auch doof aussah, wenn es lang herunterhing, habe ich es an einer Seite einfach hochgeknotet!

Sonntag, 3. Juni 2012

300512

Jeans H&M, Bluse Pimkie, Jacke Cubus, Schuhe Mami + DIY, Schmuck fashionology

Heute reiche ich noch schnell mein Outfit von der Esprit-Shoperöffnung am Mittwoch nach. Da es ziemlich kühl war, konnte ich meine dicke Bikerjacke wieder mal guten Gewissens anziehen, ohne sofort wegzuschmelzen.
Die Schuhe kennt ihr ja schon aus dem gestrigen DIY-Post, und wie ich dort schon geschrieben habe, geht es ganz einfach: Schuhe + Grundierspray + Nagellack = Schuhe mit Toecap!

Samstag, 2. Juni 2012

DIY: Schuhe mit toe cap


Was mache ich, wenn ich zu einer Shoperöffnung eingeladen bin, Absatzschuhe anziehen will, aber mir die, die ich zur Auswahl habe, nicht gefallen?
Ich suche mir ein Paar alte, die so nicht mehr getragen werden, und verziere sie mit einer Lackkappe, sodass sie mir wieder gefallen!

Benutzt habe ich übrigens Grundierspray und darüber habe ich einfach pinken Nagellack gepinselt. Falls ich euch wundern solltet, ob das hält: ja, sogar ohne Abplatzer!

Wer es nachmachen will, sollte allerdings Geduld mitbringen, denn der Nagellack deckt natürlich nicht sofort und braucht vor allem auch eine gewisse Zeit, um zu trocknen. Am reinen Bepinseln saß ich übrigens etwa eine halbe Stunde (aber mit konzentriertem Arbeiten) :)
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...