Mittwoch, 18. Januar 2012

MBFWB: Lena Hoschek AW 2012/13

Die erste Show dieser Saison, die ich sehen durfte, war die von Lena Hoschek. Jede Saison freue ich mich aufs Neue auf die wunderschönen Fünfzigerjahre-Kreationen, bereits zwei Mal konnte ich einer Show von Frau Hoschek beiwohnen (1, 2).
Nach meinem kleinen Teaser gestern folgen hier nun mehr Bilder - leider war es so dunkel, dass man aus dem Publikum kaum gute Bilder machen konnte, daher kann ich nur mit offiziellen Bilder dienen.
Das Glitzerkleid und das rote Spitzenkleid waren neben dem Hochzeitskleid mein Highlight! 

Viel bedruckte Seide wurde verwendet, sowie sheere Stoffe (wie schon oben bei dem Spitzenkleid)

 

In dem Sinne: ich freue mich schon auf die nächste Kollektion im Sommer! Und da Sommermode viel mehr nach einem Geschmack ist (wie auch der Sommer an sich), rechne ich mit wunderbar schwingenden Röcken, Petticoats und dem ganzen Programm :)

Kommentare:

  1. Das Glitzerkleid ist echt der Wahnsinn!! Git gefällt mir auch das bedruckte, gleich unter dem Glitzerkleid. Ich will beide ;)

    Alles Liebe,
    Kristina

    AntwortenLöschen
  2. Das rote Spitzenkleid und die bedruckte Seide sind so, so, so wahnsinnig schön...

    AntwortenLöschen
  3. Eine schöne Kollektion.

    Sag mal Sue, du zahlst für deine Eintrittskarten nichts, oder?

    AntwortenLöschen
  4. @ Natascha:
    Nein, ich musste für die Karten nichts bezahlen (ich glaube, man kann die sowieso nicht kaufen, außer schwarz), ich wurde von der PR-Agentur eingeladen.

    AntwortenLöschen
  5. Ja, das dachte ich mir auch immer. Aber zwei Freundinnen von mir haben welche gekauft (legal) für swatch und noch ne andere... Fand ich irgendwie reichlich merkwürdig. Das, was sie erzählt haben, klang aber eher nach ner Party, wo ein Laufsteg aufgebaut war, als einer (Presse)Präsentation (was ja eigentlich eine Modenshow ist!?). Naja. Komisch.

    AntwortenLöschen
  6. Okay, von einer Show von Swatch weiß ich gar nichts..

    Und zu dem "schwarz kaufen":
    mich haben mehrfach am Ausgang der U-Bahn Brandenburger Tor Frauen angesprochen, die mir Karten für verschiedene Shows verkaufen wollten, z.B. Blacky Dress (für unheimlich viel Geld!).
    Bloß nicht machen, sondern lieber an den Counter gehen und nett fragen (manchmals klappts) :)

    Grüße!

    AntwortenLöschen
  7. Haha, ehrlich?

    na, ich bin gar nicht interessiert an den Schauen, ehrlich gesagt. Es ist ja wie gesagt irgendwie nur die Präsentation und die schaue ich mir lieber in Ruhe im Netz an, wenn ich mag. Da bin ich wohl nicht modeverrückt genug für ;-)

    AntwortenLöschen

Danke, dass du dir die Zeit nimmst, einen Kommentar zu verfassen. Bitte halte dabei die Netiquette ein, denn beleidigende und/oder unsachliche Kommentare werden gelöscht.

Thanks for dropping by and leaving me a comment. Please remember the netiquette - insulting comments will be deleted.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...