Samstag, 29. Dezember 2012

261212

Mantel Review, Schal + Mütze COS, Sonnenbrille Tom Ford
Nach den letzten Tagen, die für Dezember ziemlich warm waren, wurde es am 26.12. wieder etwas kälter - perfekt, um meinen neuen Cashmere-Schal von COS auszuführen. Er wärmt wirklich sehr gut, und vor allem: er ist so schön kuschlig!

Zusammen mit etwas Sonnenschein war der Tag also perfekt für einen kleinen Spaziergang zum Wasser, wo das Outfitbild aufgenommen wurde (mal ein anderes Motiv als sonst).

Donnerstag, 27. Dezember 2012

Bilder des Tages: Weihnachten 2012

Heute gibt es die versprochenen Weihnachtsbilder und einige meiner Geschenke. Ich liebe es ja, zu Feierlichkeiten viele Bilder zu machen und sie dann in einer Collage zusammenzubasteln.
Übrigens habe ich am 23.12. bei Strauss Innovation (mein Lieblings-Einrichtungsladen, in dem ich auch immer etwas finde) pinke Glas-Weihnachtskugeln bekommen (40 Stück für 6€), daher habe ich meinen Baum kurzerhand von rot-gold in pink-gold umgeschmückt - das Ergebnis seht ihr oben links.

Auf dem Bild in der unteren rechten Ecke seht ihr einen Teil meiner Weihnachtsgeschenke: den weinroten Cashmere-Schal von COS, der es nach einer Odyssee doch zu mir nachhause geschafft hat, den limitierten (und auch ausverkauften) MAC Everything that Glitters-Nagellack aus der Glamour Daze LE, Essie Sugar Daddy und einen wundervollen Paperblanks-Kalender.

Mittwoch, 26. Dezember 2012

241212

Frohe Weihnachten wünsche ich euch, meinen lieben Leserinnen und Lesern. Ich hoffe, ihr habt besinnliche Tage, könnt euch von all dem Alltagsstress erholen und seid nicht in Feiertagsstress verfallen :)
Top, coated Jeans H&M Trend, Pumps Margiela for H&M, Kette Vintage von Omi
Zur Feier des Tages habe ich heute mein Outfit vom 24.12. für euch, an dem meine Familie und ich abends essen waren. Das Top war ein Spontankauf über Kleiderkreisel und kam 2 Tage vor Weihnachten an - vielen Dank für die schnelle Lieferung, Hermes!

Ich habe tolle Geschenke bekommen, von denen ich euch einige demnächst zeigen werde!

Sonntag, 23. Dezember 2012

food of the day: Weihnachtsgebäck

Zum heutigen 4. Advent gibt es einen schnellen Bilderpost, diesmal mit den Weihnachtsleckereien, die meine Familie und ich zur Zeit am liebsten haben. Momentan schneit es gerade wieder, sodass alles schön weihnachtlich aussieht :) 
Einen wunderschönen, stressfreien letzten Advent wünsche ich euch allen!

Zimtschnecken nach norwegischem Rezept, gebacken mit meinem Vater

klassischer Stollen, gebacken von meiner Mutter (ich habe nur genascht)

ganz zarte "Schneeflocken"-Kekse nach Rezept von Oma

Butterplätzchen mit buntem Zuckerguss und Streuseln, gebacken mit meinem Bruder

Was sind eure liebste Weihnachtsleckereien bzw. eure liebsten Plätzchen?

Samstag, 22. Dezember 2012

Yes or No: Miu Miu Glitter Sunglasses


Brillen via Smartbuyglasses, Direktlink zu Modell 1, 2 3
Im Zuge der Silvestervorbereitungen begegnet man ja zwangsläufig Pailletten und Glitzer, die uns vor allem von Kleidern, Taschen und Schuhen anlachen. Scheinbar ist Silvester für viele der einzige Anlass des Jahres, um hemmungslos zu glitzern und zu glimmern. Ich bin im Zuge meiner Suche nach einer Sonnenbrille, die ich für Smartbuyglasses reviewen durfte, auf diese Glitter-Sonnenbrillen von Miu Miu gestoßen.

Wie ihr vielleicht noch wisst, habe ich mich für ein tortoise-farbenes Modell von Tom Ford entschieden, aber die Glitzermodelle ließen mich nicht los. Ich fragte mich die ganze Zeit: kann man sowas tragen, vor allem außerhalb der Partyzeit? Die silberne mag ja noch etwas dezenter sein, aber die rosafarbene und die blaue fallen da schon mehr auf. Im Endeffekt war das dann auch der Grund, warum ich mich gegen die silberne entschieden habe, weil ich mich vermutlich unwohl mit ihr gefühlt hätte, auch wenn ich normalerweise gerne auffällige Dinge trage. Ein klein wenig Bedenken hatte ich auch, ob sie zu allen Farben passen würde, denn z.B. zu braunen und beigen Sachen würde sie meines Erachtens nicht gut aussehen...

Daher meine Frage zu den glitzernden Sonnenbrillen: Yes or No?

Donnerstag, 20. Dezember 2012

201212

Der letzte Outfitpost ist über einen Monat her, aber aufgrund meiner Lungenentzündung war ich ja eine gewisse Zeit außer Gefecht gesetzt, sodass mir diese lange Zeit bitte verziehen sei :)
Ich trage meinen Lieblings-Weihnachtspullover von Zara, eine Bluse von Broke&Schön und eine Jeans von Cheap Monday.

Mittwoch, 19. Dezember 2012

getestet: Glossybox Dezember 2012 [Bejeweled Edition]

Heute gibt es die Review zur letzten Glossybox dieses Jahres, die passend zu Weihnachten in einem edlen, silbernen Karton daherkommt und unter dem Motto "Bejeweled Edition" steht. Die Verpackung ist wie immer top, thematisch sehr passend und aufeinander abgestimmt. Die Boxen nutze ich übrigens alle zur Aufbewahrung diverser Sachen, weil sie so dekorativ sind.

Ich habe 4 Originalprodukte und 1 Testgröße in meiner Box, dazu kommt ein Goodie (falsche Wimpern) und das Glossymag sowie ein 5€ Zalando-Gutschein. Nach dem ersten Öffnen scheint die Box ihren Preis wieder absolut wert zu sein.
Ein Foto meiner Inhaltliste findet ihr hier.
Folgende Produkte sind in meiner Box enthalten:

Der Cosline Concealer in der Farbe 965 ist leider zu gelbstichtig für meine Haut, jedenfalls unter den Augen. Vielleicht kann ich in bei Rötungen im Gesicht verwenden, aber dafür habe ich eigentlich schon meinen MAC Studio Fix. Leider kein 100%ig brauchbares Produkt.
Originalprodukt (1,2 ml für 9,00 €)

Die Avene Eau Thermale D-Pigment Hautcreme ist ein Spezialprodukt gegen Pigmentflecken. Da ich nicht unter solchen leide, ist die Creme eigentlich auch nicht brauchbar für mich. Andererseits könnte ich sie einfach als Gesichtscreme nutzen, zumal sie auch nährend und pflegend gegen die raue und trockene Winterluft wirken soll. Da ich in den vorherigen Glossyboxen aber schon 2x Gesichtscreme hatte, muss sie auf ihren Einsatz noch etwas warten.
Originalprodukt (30 ml für 33,90 €)

Das Etat Pur Micellares Reinigungswasser ist schon ein interessanteres Produkt. Was die Gesichtsreinigung angeht, bin ich sehr probierfreudig, zumal das Produkt hautneutral sein soll. Da mein momentaner Makeup-Entferner sowieso aufgebraucht ist, werde ich es also gerne testen.
Originalprodukt (190 ml für 6,80 €)

Bei der Kiehls Deluxe Hand&Body Lotion denke ich auf den ersten Blick: ach man, wieder mal eine Handcreme. Auf den zweiten Blick (bzw. auf den ersten Riecher) bekomme ich aber mit, dass sie nach Koriander riecht, so wie die von mir sehr geliebte Cowshed-Handcreme, die leider schon fast alle ist. Daher: ein würdiger Ersatz!
65 ml Probe (Originalprodukt 200 ml für 22,00 €)

Mein Lieblingsprodukt aus der Glossybox is der Korres Eyeshadow in "Grey Brown Base", der mit goldenen Schimmerpartikeln durchsetzt ist und wunderbar zum Weihnachts-Thema der Box passt. Ich nutze ohnehin täglich braunen Lidschatten, daher werde ich jetzt um die Festtage diesen statt meinem normalen benutzen.
Originalprodukt (1,8 g für 12,90 €)

Diesmal ist das Glossybox-Goodie eine Packung falsche Wimpern, Kleber gibt es inklusive. Für mich ebenfalls ein super Produkt, weil ich schon immer mal falsche Wimpern ausprobieren wollte, aber weil ich sie nur für spezielle Anlässe tragen würde, habe ich mir das Geld immer gespart. Super, jetzt muss ich keine extra kaufen!

Fazit:
Die Box hat einen Wert von ca. 70€, was bei einem Preis von 15€ natürlich super ist. Allerdings ist der hohe Wert unter anderem der teuren Creme von Avene geschuldet, die ich persönlich nicht nutzen kann, weil ich keine Pigmentflecken habe. Insofern finde ich dieses Produkt etwas zu speziell für die Box.

Außerdem möchte ich bemängeln, dass ich wieder eine sehr pflegelastige Box habe, bzw. dass wieder eine Handcreme enthalten ist. Die Wimpern und den Lidschatten hingegen finde ich super und ich werde auch beides definitiv benutzen. Wenn ich aber "Bejeweled Edition" höre (und an Weihnachten denke), hätte ich eine Box erwartet, in der mehr dekorative Kosmetik enthalten ist. Wenn man sich die Übersicht ansieht, was in den Boxen noch hätte sein können, findet man z.B. Nagellack aus der Essie Mirror Metallics-Kollektion. Das Produkt hätte meiner Meinung nach in jeder Box sein sollen, um dem Thema gerecht zu werden - ich hätte mich jedenfalls sehr über den Nagellack gefreut.

Insgesamt ist die Box aber trotzdem empfehlenswert, und die Produkte, die ich nicht benutzen werde, haben schon ihre Abnehmer gefunden (Schenken ist ja auch was Schönes, und wir haben ja immerhin Weihnachten), insofern bekommt Glossybox wieder einen Daumen hoch von mir.

Die Box wurde mir von Glossybox kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Vielen Dank!

Dienstag, 18. Dezember 2012

bestellt: COS Cashmere-Schal in Mulberry :)

Ihr erinnert euch doch an meinen Suchaufruf?
Dank einer glücklichen Fügung klickte ich gestern nochmal auf die COS-Seite, und der Schal war in meiner Farbe wieder verfügbar! Ich klicke also auf bestellen, gebe wie eine Wahnsinnige alle Daten ein und als ich auf "abschicken" klicke, wird mir die Bestellung des letzten Exemplars bestätigt, danach war er wieder ausverkauft!

Da war jemand wirklich gnädig mit mir, und nun ist der Schal auf dem Weg zu meinem Weihnachtsmann.
Trotzdem vielen Dank für eure Tipps, wenn ich ihn nicht so bekommen hätte, hätte ich einen der von dem lieben anonymen Tippgeber vorgeschlagenen Schal bestellt!

Samstag, 15. Dezember 2012

WANTED: COS Cashmere-Schal in Mulberry!

Liebe Leser/innen! Heute habe ich einen wichtigen Aufruf: ich suche diesen Cashmere-Schal von COS in der Farbe Mulberry! Ich habe schon die halbe Bundesrepublik abtelefoniert, leider ist er wohl überall ausverkauft (obwohl manche Filialen mir gesagt haben, er würde vielleicht nochmal nachgeliefert werden).

Wenn irgendjemand ihn im Laden sieht oder ihn gekauft haben sollte und nicht mehr möchte: ich will ihn unbedingt haben! Ich würde den Originalpreis, Versand + kleine Aufwandsentschädigung zahlen! Bitte macht mich glücklich und schreibt mir an fashion.and.i.blog@gmail.com!

Edit: ich habe ihn doch noch bekommen, aber trotzdem vielen Dank für eure Bemühungen!
Bild via Cosstores

Freitag, 14. Dezember 2012

gewonnen: Esprit Kaschmir-Pullover

Wer aufmerksamer Lesmads-Leser ist, hat bestimmt mitbekommen, dass es dort dieses Jahr wieder einen Adventskalender gibt. Ich habe schon öfter mein Glück bei verschiedenen Online-Adventskalendern versucht und habe tatsächlich am Nikolaustag gewonnen!
Bekommen habe ich meinen Gewinn heute: ein Paket mit 2 wunderschön verpackten Kaschmiroberteilen von Esprit. Den beigen Pullover mit Wasserfallausschnitt liebe ich jetzt schon und trage ihn schon den ganzen Tag :) Das pinke Cape ist etwas ausgefallener, ich werde es daher eher zu Basic-Outfits tragen, um diese etwas aufzupimpen.

Vielen Dank an Lesmads, die Glücksfee und Meire&Meire PR für diesen tollen Gewinn!

Mittwoch, 12. Dezember 2012

decoration of the day: christmas tree

Durch mein krankheitsbedingtes Rumgesitze zuhause bin ich dazu gekommen, meinen eigenen Weihnachtsbaum zu schmücken. Normalerweise ist es bei uns Tradition, den Baum erst am 24.12. früh zu schmücken, dafür bleibt er immer bis weit in den Januar stehen.
Dieses Jahr haben wir uns aber entschieden, diesen Brauch zu beenden, weil es einfach komisch ist, den Baum so lange stehen zu haben, außerdem nadelt er mit der Zeit einfach zu sehr :)

Nachdem ich letztes Jahr einen fast obszön großen Weihnachtsbaum hatte (wodurch ich gezwungen war, mein halbes Zimmer umzuräumen), habe ich jetzt einen Baum, der wirklich eine passende Größe für den Raum hat. Ich habe mich dieses Jahr für goldene und rote Kugeln entschieden und die silbernen im Karton gelassen. Eigentlich hätte ich gerne violette Kugeln - vielleicht kaufe ich welche im Sale nach Weihnachten, um mal auszuprobieren, ob sie mir am Baum auch gefallen :)

Montag, 10. Dezember 2012

food of the day: kandierter Apfel


Daddy sei Dank konnte ich gestern zur Verbesserung meiner Gesundheit einen kandierten Apfel genießen - wenn ich schon selbst nicht auf einen Weihnachtsmarkt komme, muss der Weihnachtsmarkt eben zu mir kommen!

Sonntag, 9. Dezember 2012

he can't read my poker face

Die Weihnachtszeit bricht an: Zeit, sich selbst mit einigen hochwertigen Textilien zu beschenken. Ein großer und zeitloser Favorit kommt für diese Saison gerade aus Italien. Das Design-House “CAMO” hat ohne Schnörkel eine Kollektion für den Herbst/Winter 2012 entworfen, die einen klassischen Look mit moderner Einfachheit kombiniert. Wer in Teile investieren möchte, die auch in den nächsten Jahren immer wieder Aufmerksamkeit erregen werden, sollte sich mal die “Casino Collection” ansehen.

Der Name “Casino Collection” entspricht voll und ganz den Bildern der Kollektion. In gemütlicher Runde versammelt man sich um den heimischen Pokertisch im Landhaus, wo dann um alles oder nichts gespielt wird. Tatsächlich sind die geraden Schnitte aus der Arbeiterbewegung der 20er Jahre in den Vereinigten Staaten wiedererkennbar, wo Poker als Hobby eine ganz große Rolle spielt. Auch Italien wird ordentlich repräsentiert: wer bei den beiden Bildern unten nicht auch an Mafia-Bosse in schicken Anzügen denkt, der hat einige Filme verpasst!

 Inspiration: der große Gatsby (hat den jemand schon gesehen?)

Die Westen, Krawatten und Nadelstreifenanzüge versprechen Seriosität und Lässigkeit zugleich (wobei ich finde, dass ein Mann im Anzug immer sehr elegant und verbindlich aussieht, aber mit der richtigen Attitüde nie spießig). Ich muss zugeben, dass ich es kleidungstechnisch manchmal bedauere, in der heutigen Zeit zu leben - früher war eben alles eleganter!

Auch die Frauen kommen in der Kollektion logischerweise sehr burschikos daher, denn in den 20ern waren schwingende Röcke garantiert nicht modern. Hüte und Trenchcoats, Cardigans und gedeckte Herbstfarben dominieren das Bild. Das Schöne daran besteht in der Kombinationsfreudigkeit der einzelnen Teile der Kollektion. Wer sich nicht ganz und gar anziehen möchte wie ein italienischer Mafiaboss beim Glücksspiel, der kann gerade die Strickstücke wie Cardigans super nutzen, um ein schlichtes Outfit aufzuwerten.

Bilder via

Manchem mögen Hosenträger vielleicht zu viel des Guten sein, aber sie geben dem Look einen bestimmten Charme. Die Schnitte sind clean und ohne viel Spielerei, aber sie können durchaus durch kleine Accessoires und Highlights aufgewertet werden. Die Atmosphäre ist durch die gedeckten Braun-, Ocker- und Bordeauxtöne ganz klar eine bequeme und herbstliche, perfekt also für kühles Regenwetter und Abende, die man nicht unbedingt alleine zu Hause verbringen will.
Der Look ist sehr charakteristisch für den modernen Dandy-Look. Ausschlaggebend sind Reiterhosen, der Nadelstreifenanzug, Gehröcke, Stoffe wie Seide und Samt sowie Accessoires wie Krawatten, Einstecktücher und Fliegen oder Schleifen bei Frauen. Wer es ohne nicht mehr aushält, sollte auch direkt die Taschenuhr mitkaufen. Die verleiht dem Outfit einen magischen Touch von Herrengesellschaft und Dekadenz.
Und mal ganz ehrlich: wer muss bei dem Bild nicht an Chuck Bass denken, wie er im Hotel Empire sitzt und mit einem Glas Whisky wieder mal plant, die Welt (bzw. die Upper East Side) zu beherrschen? Ich bin ja immer ganz hin und weg von seiner Kleidung in der Serie und finde, die Person, die die Outfits aussucht, macht einen wundervollen Job :)

Also: wäre es etwas für euch, solche Sachen zu tragen, oder würdet ihr euch darin einfach nur verkleidet vorkommen?

Freitag, 7. Dezember 2012

gekauft: H&M x Maison Martin Margiela Invisible Wedge Pumps

Die schlechte Nachricht zuerst: meine kleine Krankheit hat sich als Lungenentzündung entpuppt, weshalb ihr wohl noch längere Zeit auf Outfitposts verzichten müsst. Ja, und da mich gute Wünsche immer aufbauen, mache ich hier ein wenig Fishing for Gute Besserung :)

Nun aber zum eigentlichen Anlass dieses Posts: da ich die letzten Tage ans Bett gefesselt war, ist mir nicht entgangen, dass H&M die Stücke aus der Designer-Kooperation mit Maison Martin Margiela (die mich eigentlich kein Stück interessiert hat) geradezu wahnsinnig reduziert hatte. Beim Durchklicken blieb ich dann an dem einzigen Teil hängen, was mich im Vorfeld der Kollektion schon in den Previews gereizt hat: die Invisible Pumps.

Ich war sofort wie elektrisiert: schwarz, Lack, komplett aus Leder, durchsichtiger Absatz. Einzig die 10 cm Absatzhöhe ließen mich zögern, aber immerhin könnte man die Schuhe ja im schlimmsten Fall zurückschicken. Gedacht, getan und dank eines genialen Rabattcodes konnte ich die guten Stücke statt für reduzierte 70€ für für 52€ bestellen (Originalpreis: 200€).
Als sie gestern ankamen, wusste ich quasi nicht, wie mir geschah - ich würde sagen, ich wurde vom Blitz getroffen (ja, Kitsch, ich weiß, aber es passt!).
Ich hatte noch nie ein Paar Schuhe in der Hand, was so perfekt ist: die Verarbeitung, das Material (alles aus Leder: Sohle, Innen- und Außenmaterial), der Schnitt - es passt einfach alles! Natürlich ist der Acrylglas-Absatz nicht jedermanns Sache, aber ich finde ihn wirklich genial (ich meine, es gab auch vor ein oder zwei Jahren schon mal so einen Trend unter Bloggern). Falls jemand überlegen sollte, die Schuhe auch zu bestellen: tut es! Ihr werdet es nicht bereuen!

Die Schuhe riechen nach feinstem Leder und tragen sich himmlisch. Ich hätte nie gedacht, dass 10 cm so leicht zu "bezwingen" sind, aber mit diesen Schuhen ist das selbst für mich leicht (meine bisher höchsten Schuhe haben übrigens knapp 8 cm). Da ich ganz fiese Minifüße habe, muss ich dünne Einlagen reinlegen, aber sonst fallen die Schuhe größengenau aus.

So, genug der Lobeshymnen, ich freue mich derweil weiter über meinen ersten "teuren" Kauf seit Monaten und frage euch: gefallen euch die Schuhe oder sind sie euch zu ausgefallen?

Falls jetzt jemand "ich will auch!" schreien sollte: hier entlang (Daumen drücken, schwarz ist momentan ausverkauft) und den Code "9910" eingeben, der rabattiert auch Sale-Artikel um 25%. Momentan sind auch andere Margiela-Artikel im Sale, also Schnäppchenjäger aufgepasst :)

Mittwoch, 5. Dezember 2012

Yes or No: neue Brille?

Da ich momentan, wie schon berichtet, immer noch vor mich hinsieche, habe ich erfreulicherweise etwas mehr Zeit für Dinge wie Lesen von Nicht-Uniliteratur (wenigstens etwas). Lesen ohne Brille geht, Lesen mit Brille geht sogar noch besser! Wer meine Outfitposts kennt, hat mich dort allerdings noch nie mit Brille gesehen - obwohl ich theoretisch eine tragen müsste.

Ich habe zwar "nur" -0.75 Dioptrien (könnten inzwischen auch schon mehr sein), aber die reichen, damit ich ab und an die Augen zusammenkneifen muss, um das eine oder andere scharf sehen zu können. Meine jetzige Brille habe ich mir zu Beginn meines Studiums, also vor knapp 4 Jahren machen lassen. Mittlerweile langweilt sie mich, vor allem den Halbrand finde ich irgendwie spießig.
Da ich ja momentan nicht selbst zu einem Optiker gehen kann, habe ich mich mal online bei Misterspex umgesehen und mir folgende 6 Modelle rausgesucht:
Bilder via Misterspex

Ich habe bewusst keine schwarzen Modelle genommen, weil ich auf keinen Fall eine Nerdbrille a la Ray Ban haben möchte, das wäre mir für den Alltag too much. Die ersten 4 braunen finde ich alle ganz schön, frage mich allerdings, ob sie nicht zu sehr Clubmaster-mäßig geschnitten sind und so gerade das, was ich nicht möchte, doch sind (eine Nerdbrille).
Außerdem: das Tortoise-farbenes Gestell könnten böse Zungen mir als verkapptes Hipstertum auslegen, oder?

Brille Nummer 5 fand ich beim Aussuchen noch ganz nett, inzwischen beschleicht mich aber beim genaueren Ansehen und in Überlegung der Kombination mit meinen Haaren der leise Verdacht des Tantenhaften...
Modell 6 gefällt mir momentan am besten, obwohl mir bewusst ist, dass ich mich durch das lila Gestell sehr festlegen würde. Andererseits ist es ein dunkles lila (eher aubergine) und somit eigentlich doch gar nicht so auffällig, oder?

Wie auch immer, jetzt seid ihr gefragt: welches Modell gefällt euch am besten bzw. welches Modell, denkt ihr, würde mir am besten stehen?

Sonntag, 2. Dezember 2012

where have you been?

Wer sich vielleicht gewundert hat, warum ich seit fast einer Woche nichts von mir hören lassen habe, dem sei gesagt, dass ich seit Mitte der Woche wirklich fies hohes Fieber habe und mich quasi auf Zombies Fußspuren bewege - dementsprechend gering bis nicht vorhanden waren meine Möglichkeiten, zu bloggen.

Neben ca. 250 ungelesenen Posts bei Bloglovin wartet auch noch Unizeug auf mich, daher habe ich heute nur ein Bilder eines Geburtstages aus dem letzten Monat rausgesucht, weil ich Essensbilder (besonders von Kuchen) selbst so gerne mag :)
Die Muffins habe ich selbst gebacken, den Kuchen meine Oma (sie macht den besten Quark-Sahne-Kuchen mit Eischnee ever!).

Also, falls es hier noch eine Zeitlang ruhig bleibt (oder nur Bilderposts kommen), ich befinde mich auf dem Wege der Besserung, aber man soll ja den Tag nicht vor dem Abend loben...

Montag, 26. November 2012

Labelwatch: Souve Bags [ + Gewinnspiel|


Heute habe ich eine kleine Labelvorstellung für euch: es geht um Souve, das 2011 in München gegründet wurde und sich auf Jutebeutel und Schals mit Sprüche-Drucken spezialisiert hat.

Zum ersten Mal aufgefallen sind mir die Taschen, als ich für K, die absoluter Bayern-Fan ist, ein Geburtstagsgeschenk gesucht habe. In der InStyle fiel mir dann diese Tasche auf, die K letzte Woche zum Geburtstag bekam.
So wie ich es einschätzen kann, kam sie auch gut an (korrigiere mich, falls es anders ist, K!), besonders das blau-weiß karierte Herz.

Neben den "normalen" Jutebeuteln gibt es auch noch XXL-Stofftaschen, die mit verfremdeten Bildern von Kate Moss, Andy Warhol, Karl Lagerfeld etc. bedruckt sind. Dieselben Muster druckt Souve auch auf Seidenschals, die dann aber wegen des Materials etwas teurer sind.

Die Beutel liegen bei fairen 20€, wenn man bedenkt, dass sie wirklich aus festem Stoff sind und nicht aus dem flattrigen Baumwollstoff, den es sonst gibt.
Bei Interesse: den Onlineshop findet ihr hier.


Jedenfalls habe ich mich mit Souve und der lieben Nele von We Love PR zusammengetan und ein kleines Gewinnspiel für euch organisiert.
Zwei von euch können einen der genialen Beutel von Souve gewinnen, die ich für euch ausgesucht habe. Ich könnte mich ja nicht zwischen beiden entscheiden, aber diese Entscheidung habe ich ja nicht zu treffen, sondern ihr :)


Wie nehmt ihr teil?

- Kommentar mit eurer Emailadresse/öffentlichem Googlekonto unter diesem Post hinterlassen
- das Gewinnspiel ist nur für meine deutschen Leser, da ich die Beutel selber an euch verschicke

-euch einen der Beutel aussuchen und mir in dem Kommentar mitteilen, warum ihr genau diesen Beutel gewinnen möchtet
(gefällt euch der Spruch, braucht ihr frischen Wind in eurem Taschenfundus oder ...)


Viel Glück! Teilnahmeschluss ist in einer Woche, am 03.12.2012 um 23.59 Uhr.

Freitag, 23. November 2012

getestet: Glossybox November 2012 [Season's Greetings]

Und schon wieder ist ein Monat vergangen, denn Montag kam eine neue Glossybox!
Dieses Mal waren 2 Goodies zusätzlich zu den normalen 5 Produkten dabei: ein Tester des neuen Lolita Lempicka-Parfüms (riecht sehr schwer, aber ich mags) und ein Glossybox-Handwärmer. Genial für mich, weil ich eh immer kalte Hände habe und der Wämer so klein (und rosa!!!) ist, dass er auch in meine Mini-Manteltasche passt.

Diesmaliges Motto: Season's Greetings, denn der Winter und speziell die Weihnachtszeit stehen vor der Tür. Daher gibt es diesmal etwas für Haut und Haar, und was mich sehr freut, dekorative Kosmetik. Ein Foto der Inhaltsbeschreibung findet ihr hier.

Diesmal war in meiner Box mehr dekorative Kosmetik als Pflege (3 zu 2), was ich mal eine schöne Abwechslung zu den letzten beiden Boxen finde, die fast nur Pflege enthielten (was ich nicht schlimm finde, aber ich bin halt auch ein Makeup-Mädchen). Sofern sich beides die Waage hält, ist eine Box meiner Meinung nach am besten und ausgewogensten.
In meiner Box waren enthalten:

Der Gertraud Gruber Multi Stick Lippen in Farbe 53, einem bräunlichen Rosenholzton, ist eine Art Buntstift für die Lippen. Die Farbe finde ich etwas zu braun, und die Konsistenz ist irgendwie sehr klebrig auf meinen Lippen. Ich werde den Stift nochmal ausprobieren, vielleicht mit einem Lipbalm als Base, sonst bekommt ihn Mami :)
Originalprodukt (6,90 € für 9 g)

Die Kerastase Masque Oleo-Relax soll Haare glatter und geschmeidiger machen und fliegenden Haaren vorbeugen. Schön wärs, wenn das ein Produkt bei mir schaffen würde, dann würde ich im Winter nicht aussehen, als hätte ich mir mit einem Ballon die Haare bearbeitet. Geruch: super!
30 ml Probe (Originalprodukt 36,50 € für 200 ml)

Mein Lieblingsprodukt ist der Blush von Kryolan für Glossybox in Glossy Pink - ich hoffe, Kryolan stellt noch ganz viele Produkte für die Glossybox her, ich stehe einfach total auf diese Specials (schon den Lippenstift nutze ich ständig). Die Farbe ist ein Rosa mit Blaustich, passend zum Winterteint.
Originalprodukt (12,90 € für 2,5 g)

Das wertvollste Produkt ist die Womanity Bodylotion von Thierry Mugler, deren Duft mir schon vor dem Öffnen der Umverpackung entgegenkam. Sie riecht nicht aufdringlich, aber doch intensiv, ich werde mich deshalb nicht komplett damit eincremen, sondern nur punktuell. Ich lagere sie in meiner Wäscheschublade, so spare ich mir gleich den Wäscheduft :)
Originalprodukt (35 € für 200 ml)

Zu guter Letzt noch etwas dekorative Kosmetik: der Soft Eye Kohl von Zoeva. Die Marke wollte ich schon lange Mal ausprobieren, und Kajal nutze ich sowieso täglich. Einziges Manko: ich habe ihn in weiß bekommen, somit kann ich meine geliebten Smokey Eyes damit schon mal vergessen, aber irgendwas fällt mir schon ein.
Originalprodukt (3,80€ für 1,14 g)

Fazit zur Box:
Das Thema wurde meiner Meinung nach gut getroffen, vor allem das Blush (und den rosa Handwärmer) finde ich sehr toll! Nur hätte ich lieber einen schönen dunklen Kajal gehabt, aber andererseits bekommt man ja extra Produkte zum Testen, die man sonst nicht gekauft hätte.
Gesamtwert der Box: ca. 47€.

Die Box wurde mir von Glossybox kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt!

Mittwoch, 21. November 2012

Bilder des Tages: goofing around

Heute möchte ich 2 Bilder mit euch teilen, die letzte Woche aufgenommen wurden - ein bisschen PC-Instagram mit dem iPhone meiner Mama :)
Spaß mit dem iPad im Mediamarkt - so ein schönes Spielzeug!
Falls jemand eins verschenken möchte: ich stelle mich gerne zur Verfügung :)

Yay, der Weihnachtsmann!

Montag, 19. November 2012

181112

Hemd Vero Moda, Mantel Review, Schal Asos, Stiefel Akira

Heute möchte ich euch ein Outfit zeigen, dass ich schon viele Male so oder zumindest ähnlich getragen habe. Gleichzeitig nehme ich damit an der Blogparade "Oldies but Goldies" von CLLCT teil. Dabei soll man das Teil zeigen, was man immer wieder oft und gerne trägt, obwohl es schon älter ist.

Ich greife immer, wenn ich nicht weiß, was ich anziehen soll, schlechte Laune habe, mir das Wetter nicht zusagt oder ich mich einfach nur wohlfühlen will, zu diesem langen Hemdkleid und Stiefeln. Ich habe es vor Jahren mal im Dänemarkurlaub gekauft und trage es seitdem tot :)

Aber auch die anderen Sachen des Outfits sind alt: der Schal müsste ebenso alt sein wie das Hemd und ist mein täglicher Begleiter (außer natürlich im Sommer). Noch älter ist allerdings mein Mantel: dieses Lieblingsstück habe ich seit schätzungsweise 7 oder 8 Jahren und ich weiß noch genau, wie ich ihn mir ausgesucht habe. Liebe auf den ersten Blick und immer noch verliebt! Also ist der Mantel der wirkliche Oldie dieses Posts :)

Sonntag, 18. November 2012

getestet: Smartbuyglasses

Wie ihr vielleicht schon in diesem oder diesem Post mitbekommen habt, durfte ich mir bei Smartbuyglasses eine Sonnenbrille aussuchen. Eigentlich wollte ich ja eine Ray Ban haben (ich alte Mitläuferin), aber nachdem ich mir natürlich genau das einzige ausverkaufte Modell ausgesucht hatte, entschied ich mich flugs für diese Brille von Tom Ford.

Als das Paket nach 3 Tagen Lieferzeit ankam, war ich ja zuerst begeistert von der tollen Verpackung der Brille. Der Karton steht seitdem in meinem Schrank und darauf thront das gute Stück :) Am witzigsten finde ich ja, dass Tom Ford-Brillen mit einer Art Beipackzettel (s. Bild in der Mitte) geliefert werden, auf dem in ca. 30 Sprachen die wichtigsten Informationen stehen, z.B. der Sonnenschutzfaktor der Brille und Garantieinformationen.

Mein Ansprechpartner Till hat mich immer auf dem Laufenden gehalten, wo meine Brille war und mir vorher auch einige Vorschläge gemacht, welche Brille ich statt der ausverkauften auswählen könnte. Geholfen hat mir vor allem, dass die genauen Maßangaben jeder Brille auf der jeweiligen Produktseite stehen - fast hätte ich mich für eine Ray Ban Cats entschieden, die ca. 10 cm breiter als mein Gesicht gewesen wäre - jetzt habe ich eine Brille, die mir passt :)

Die Sonnenbrille wurde mir von Smartbuyglasses kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt! Vielen Dank dafür!

Donnerstag, 15. November 2012

come on let's fly

Mütze COS, Stiefel Urlaubsmitbringsel, Rest H&M
Gestern wurde Geburtstag gefeiert: K. wurde ein Jahr älter, und was kann man dem unerwünschten Älterwerden besser entgegenhalten als Kinderkram? Topfschlagen haben A., K. und ich nicht gespielt, aber wir waren Drachen steigen.

Natürlich war ausgerechnet gestern kein wirklicher Wind, sondern nur eine maximal leichte Brise, aber mit ordentlich Rennen haben wir den 3D-Drachen (ja, ein Special-Exemplar!) trotzdem in die Luft bekommen. Wer weiß, wie gut er fliegen würde, wenn wirklich Wind wäre :)

Dafür konnten wir gestern noch einmal die Sonne wirklich genießen, und so ein bisschen Quatsch veranstalten macht eben doch immer wieder Spaß. In dem Sinne: nochmal alles Gute, K.! Auf ein neues Jahr :)

Montag, 12. November 2012

111112

Parka H&M, Hoodie AA, Mütze COS, Schal Asos, Sonnenbrille Tom Ford
Heute zeige ich euch mal ein typisches Wochenend-Outfit: Kapuzenjacke, Parka und Mütze. Das gute Stück von COS wird ja seit letztem Jahr zu Tode getragen und hat deshalb Verstärkung in weinrot bekommen.

Die Brille habe ich ja neulich schon angeteasert, und gestern bot sich dann auch erstmals die Gelegenheit, sie zu tragen. Sie ist ein wenig Wayfarer-mäßig, aber nicht so spitz an den Seiten, deshalb finde ich sie ganz gut. Sie wurde mir freundlicherweise von Smartbuyglasses zur Verfügung gestellt, ein Extra-Post dazu folgt bald!

Sonntag, 11. November 2012

food of the day: Bratapfel


Auch wenn noch keine Adventszeit ist, hatte ich schon einen unheimlichen Appetit auf Bratapfel, und da wir zur Zeit schon Stolle backen (die muss schließlich noch durchziehen), waren die Zutaten auch schon da.

Mein Mini-Rezept:
- einen großen Apfel (am besten einen Boskop) schälen + aushöhlen
- mit zerlassener Butter übergießen, bis der Apfel außen vollständig mit Butter überzogen ist
- dann in gehackten/zermahlenen Mandeln wälzen

- den Rest Butter mit dem Rest Mandeln und etwas Zucker vermischen, nach Belieben Rosinen und Marzipan hinzufügen
- ich habe noch etwas Eierlikör dazugegeben, damit die Masse flüssiger (und aromatischer) wird :)
- Masse in den ausgehöhlten Apfel geben oben mit Mandelpulver bestäuben

- bei 180°C für 30-40 Minuten in den Backofen geben (je nachdem, wie weich der Apfel sein soll)
- guten Appetit!

Samstag, 10. November 2012

081112

Jeans, Shirt H&M, Jacke Pimkie, Pistol Boots Akira

Als ich das T-Shirt im H&M-Katalog sah, wusste ich, dass ich es einfach haben musste! Dank Gossip Girl sind WTF und OMG wohl die Abkürzungen, die ich am häufigsten in Sätze einbaue (wobei, OMG benutze ich öfter, aber das gabs nicht auf einem Shirt).

Und, obwohl ich letztes Mal darüber gemeckert habe, habe ich es gerade noch geschafft, ein Bild zu machen, bevor es dunkel wurde - vielleicht sollte ich versuchen, die Bilder früh zu machen, da ist das Licht auf jeden Fall am besten!
Natürlich hatte ich über der jacke noch meinen Parka, aber der gehört ja nicht zum "Drinnen-Outfit" :)

Dienstag, 6. November 2012

061112

Kleidung H&M, Schuhe Akira
Heute gibt es leider nur ein crappy Bild aus meinem Zimmer, weil es immer schon dunkel ist, wenn ich nachhause komme. Adieu, Draußen-Outfitbilder: machts gut, wir sehen uns im Frühling wieder...

Anyway, für einen Tag in der Bibliothek habe ich mir mein Lieblingshemd ausgesucht, das ich immer dann nehme, wenn ich ein unkompliziertes Outfit tragen möchte, aber keinen Kapuzenpulli. Ich hoffe, es hält noch sehr lange, ansonsten werde ich ganz Ebay nach einem Ersatz absuchen!

Falls jemand also genau DIESES Hemd von H&M in Größe S zuhause hat und es loswerden möchte: melden, ich kaufe auf Vorrat :)

Sonntag, 4. November 2012

Blogparade: Lippenschimmer


Hilfe, mein Blog wird noch irgendwann zu einem Beautyblog. Warum? Nach meinen letzten Testberichten aus dem Beautybereich (Glossybox September und Oktober, Weleda, MyParfüm) mache ich heute bei einer Beauty-Blogparade mit.

Talisa von Blütenschimmer hat dazu aufgerufen, Lieblingsprodukte für die Lippen zu zeigen, und da das mein absolutes Sucht-Feld bei Beautyprodukten ist, lasse ich mich natürlich nicht zweimal bitten. Also habe ich mich ganz "professionell" an Arm-Swatches gesetzt und bin mit dem Resultat sehr zufrieden (dafür, dass es das erste Mal ist...)!
nach einem Klick wird das Bild noch größer!
1. p2 Pure Color in Union Square
- ein wunderbar cremiger, aber auf den Lippen sehr intensiv pinker Ton, deshalb habe ich ihn bisher erst wenig getragen

2. Chanel Rouge Allure in Prodigious
- mein erster Lippenstift (schon uralt) in einem rötlichen Rosenholzton mit leichtem Goldschimmer
- ihn benutze ich nur wenig, um ihn zu schonen :)

3. Kryolan für Glossybox in Glossy Pink
- etwas schwerere Konsistenz, dafür sehr deckend, in einem pinken Rosenholzton: ein Lieblingsteil!

4. Makeup Forever Rouge Natural Artist in N27
- war im Goodiebag einer Makeup-Messe und sehr brauchbar: mein Lieblings-Pinkton
- dieses Jahr habe ich auf der Messe an dem Stand ewig rumprobiert und mir dann unbewusst den gleichen Ton gekauft

5. The Balm Read my Lips in Scoop
- schöner matter Rosenholzton mit Vanillegeruch, wird leider nicht mehr produziert

6. Rival de Loop Lippenstift in Nuance 207
- ein sheeres Rosa mit Vanilleduft, ihn nehme ich immer, wenn die Lippen nur leicht getönt aussehen sollen

7. The Balm Read my Lips in Wanted
- diesen Erdbeerton liebe ich so sehr, dass ich ihn 2 Mal als Backup gekauft habe, als ich mitbekommen habe, dass er aus dem Sortiment genommen wird, das sagt wohl alles :)

8. The Body Shop Cranberry Joy Lippenpflege
- aus der letzten Glossybox, mit Kirschgeruch und leichtem Rotschimmer, super für Herbst und Winter

9. The Balm Stainiac in Beauty Queen
- ein Kombiprodukt für Wangen und Lippen in sheerem Erdbeerrot, das sich gut layern lässt
- ich habe einen für die Wangen und einen für die Lippen, damit es hygienisch ist

10. Ellis Faas Creamy Lips in L101
- Ellis Faas nutzt nur Töne, die im Körper vorkommen, daher ist die Farbe ein wirkliches Blutrot mit mattem Finish
- wegen des intensiven Dunkelrots ist das Produkt meines Erachtens eher für "große" Abendmakeups geeignet

11. UMA Glossy Lips in Burning Fire
- der Name trifft es ganz genau, der Gloss ist wirklich feuerrot, ist fast nassglänzend und riecht lecker nach Melone
- meiner Meinung nach ein "Eventprodukt" (ich habe es geschenkt bekommen, gekauft hätte ich es nicht)

12. Makeup Forever Aqua Rouge in Nuance 8
- das diesjährige Goodie der Makeup Show, ein wasserfester Lippenstiftgloss (ein Mittelding)
- hält schon ohne den durchsichtigen Fixierungsgloss bombenfest, der Swatch ging erst mit Kernseife ab (ich habe keinen Entferner für wasserfestes Makeup)


Und, was sind eure liebsten Lippenprodukte?

Samstag, 3. November 2012

Bild des Tages: Kerzen


Heute habe ich mal ein kleines Bild des Tages für euch - von meinen Lieblings-Teelichthaltern. Der schmale ist eigentlich ein Jägermeisterglas, das ich auf der Fashion Week in einem Goodiebag hatte. Da ich aber diese Art von Alkohol zutiefst widerlich finde (riecht wie Desinfektionsmittel plus Saunaöl), habe ich es einfach umfunktioniert.

Im Sommer habe ich es als Mini-Vase für kleine Wiesenblumen genutzt, jetzt in den dunklen Monaten findet es seine neue Bestimmung als Teelichthalter :)

Freitag, 2. November 2012

021112


Juhu, ein Fast-Outfitpost! Die blöde Zeitumstellung hat mir das Licht geklaut, bei dem ich sonst immer meine Bilder mache, deshalb musste heute Photobooth herhalten - mit berauschendem Ergebnis, wie man sieht :)

Mittwoch, 31. Oktober 2012

truly madly deeply 2.0 [neues Layout|

Manchmal überkommt es einen, man möchte alles verändern, Neues schaffen und so weiter - kennen sicher alle von euch!

Ich mochte mein altes Layout wirklich sehr, aber das Problem daran war, dass ich es komplett selber zusammengecodet habe, weshalb man nichts über den Layout-Editor ändern konnte, sondern immer nur per HTML.
Weil ich aber immer ganz gerne an den Widgets oder kleinen Einstellungen rumfummle, habe ich mich jetzt für eine normale Vorlage entschieden und die meinen Vorstellungen angepasst. Endlich gibt es auch bei den Standard-Vorlagen 2 Randspalten!


Ich kann nicht garantieren, dass alles so bleiben wird, aber an sich bin ich erstmal ganz zufrieden. Bei der Gelegenheit habe ich auch gleich einen neuen Header gestalten, aber auch der ist nur zur Probe und wird vielleicht noch etwas verändert.

Und, wie gefällt es euch? Anregungen oder Tipps anyone?

Donnerstag, 25. Oktober 2012

getestet: Glossybox Oktober 2012 [Home Spa Edition]

Nach meiner ersten Glossybox im September folgt heute die zweite Review zur aktuellen Oktoberbox. Ich habe mich wieder gefreut wie Bolle, als die Box gestern in meinem Zimmer stand, und man kann nicht sagen, dass ich sie normal geöffnet hätte - aufgefetzt (wie ein Westpaket, würden meine Eltern sagen) trifft es wohl eher :)

Als ich den Karton in der Hand hatte, war ich etwas irritiert, wie schwer er war - für mich ein positives Zeichen den Inhalt betreffend! Meine Box enthält 7 Produkte, davon die 5 "normalen" und 2 Goodies, sowie das Glossymag und 2 Gutscheine (einer für 20% Rabatt bei The Body Shop). Klick für ein Foto der genauen Inhaltsbeschreibung!
Zu den Produkten:

Die A-Derma Sensiphase Creme soll beruhigend, feuchtigkeitsspendend und Reizungen lindernd sein. Sie riecht etwas medizinisch, aber nicht unangenehm, ist aber dem ersten Eindruck nach sehr reichhaltig, was für mich den Geruch aufwiegt. Originalprodukt, 40ml für 13,90€.

Das nächste Produkt ist der durchsichtige Pro White Nagellack von Alessandro, der Verfärbungen neutralisieren und den Nagel weißer aussehen lassen soll. Noch konnte ich ihn nicht testen, weil meine Nägel frisch lackiert sind. Ich werde ihn aber definitiv ausprobieren, gerade weil ich nicht immer Lust auf farbig lackierte Nägel habe. Originalprodukt, 10ml für 9,95€.

Schon kommen wir zu meinem Lieblingsprodukt: der Cowshed "Cow Pat" Moisturizing Handcreme. Sie pflegt sehr gut (wurde schon über Nacht getestet) und riecht toll - laut Inhaltsstoffen nach Grapefruit und Koriander. Wieder ein Originalprodukt, 50ml für 9,50€.

Produkt Nummer 4: die Luxurious Exfoliating Soap von Beautybird, oder einfach gesprochen: eine Peelingseife. Sie ist mit Pfirsichkernpartikeln versetzt (die kleinen braunen Pünktchen) und riecht merklich nach Pfirsich, und ich bin der Meinung, auch noch nach Mandel oder Milch. Bonus: der eingestanzte Pfau auf der Seife - eigentlich ein Grund, sie nicht zu benutzen, damit er nicht abgewaschen wird. Originalprodukt, 75g für 9€.

Zu guter Letzt: der Body Shop Cranberry Lipbalm. Er riecht sehr gut, wobei ich nicht auf Cranberry gekommen wäre, sondern den Geruch für Kirsche gehalten hätte. Das witzige ist die Form, denn der Lipbalm sieht aus wie ein kleiner Pilz. Er färbt die Lippen leicht rot, genau was mir gut gefällt, weil ich immer etwas Farbe auf den Lippen haben möchte. Originalprodukt, 6g für 5€.


Zu den Goodies:
Es gab eine Nagelfeile und eine Gesichtsmaske extra. Die rosa Glossybox-Feile ist eine nette Beigabe, denn Nagelfeilen kann man ja auch immer gebrauchen. Die Luvos Feuchtigkeitsmaske ist ebenfalls brauchbar, wobei ich sie erstmal an den Händen testen werde, weil mein Gesicht oft gereizt auf Masken reagiert.

Fazit:
Ich hatte nur Originalprodukte in der Box, sie ist insgesamt 47,35 € wert (dazu kommen noch die 2 Goodies), also gut für 15€ Bestellwert. Mir wurde die Glossybox zur Verfügung gestellt, daher habe ich nichts bezahlt, aber wenn ich sie abonniert hätte, wäre ich mit diesem Gegenwert sehr zufrieden.

Habt ihr die Box auch bekommen und seid ihr zufrieden? Oder habt ihr Fragen, Anmerkungen etc.? Dann immer her damit in den Kommentaren!

Mittwoch, 24. Oktober 2012

231012

Kleid H&M (gekürzt), Jacke Pimkie, Pistol Boots Akira

Da ist sie schon wieder, meine neue Lieblingsjacke... ich hatte es ja versprochen, dass man sie in nächster Zeit öfter sehen wird :) Zur Erklärung: ich trage das Outfit nicht so, sondern noch mit meinem Parka als "richtige" Jacke darüber, während das gute Stück hier als Cardiganersatz fungiert.

Das Outfit wollte ich schon längst mal so anziehen, aber gestern war es perfekt, das Wetter war nicht zu warm, aber auch noch gerade warm genug für das kurze Kleid.
Der aufmerksame Leser hat bemerkt, dass ich zwei ähnliche Versionen dieses Outfits schon anhatte: mit Wildlederjacke und flachen Boots oder mit Jeansjacke und Pistol Boots.
Aber wie sagt man: was man kennt, dazu greift man eher!

Dienstag, 23. Oktober 2012

Gewinnspiel: 20€-Gutschein für Myparfum!


Nach meinem Test letztens darf ich euch einen 20€-Gutschein für MyParfum verlosen!


Mitmachen geht ganz einfach: hinterlasst mir einen Kommentar mit gültiger Kontaktadresse (öffentliches Googlekonto reicht auch). Wer mag, kann mir noch sein Lieblingsparfum verraten - ich bin immer neugierig :)

Kommentarschluss ist in einer Woche, also am 30.10. um 23.59 Uhr. Viel Glück!

Sonntag, 21. Oktober 2012

181012

Shirt + Treggings Vero Moda, Jacke Pimkie, Boots Mango, Kette Stella&Dot

Dem aufmerksamen Leser wird auffallen, dass ich die Jacke an zwei Tagen hintereinander getragen habe - und genau das habe ich prophezeit, weil ich sie einfach so toll finde! Sie ist so leicht, dass man sie auch als Cardigan tragen kann, oder eben an wärmeren Tagen als Jacke.

Bitte seid mir nicht böse, aber ich werde die Jacke morgen schon wieder anziehen :)

Samstag, 20. Oktober 2012

food of the day [03.10.]

Neulich waren meine Familie und ich wirklich gut Essen, und weil ich die Bilder davon eben wiederentdeckt habe, wollte ich euch mal daran teilhaben lassen.

Oben die Vorspeisen: ein Pastinakensüppchen und Aalcreme auf Pumpernickel. Übrigens sehr lecker, auch wenn ich beides noch nie vorher gegessen habe - aber man sollte ja immer kosten, bevor man etwas ablehnt!

Am besten fand ich (wie immer) die Nachspeise, denn wenn etwas süß ist, bin ich immer zufrieden :) Hier sehr ihr Apfelstrudel (Mitte rechts) und Zitronengrasspeise mit Kokosbällchen (unten).

Stella&Dot LiveNight

Ihr könnt euch bestimmt noch an meinen Post zu Stella&Dot erinnern (das tolle Schmucklabel) - wenn nicht, klick!

Am Freitag, den 26.10., findet in München die Stella&Dot LiveNight statt, auf der Models die neue Kollektion präsentieren (wenn sie so schön ist wie die, die ich gesehen habe, kann man nur Gutes erwarten!).

Dazu kann man ein Wochenende in München samt Anreise gewinnen - das heißt, Daumen drücken! Nachdem ich ja gerade ein Dirndl gekauft habe, wäre das doch mal was :)

Donnerstag, 18. Oktober 2012

getestet: MyParfum

Als ich das Angebot bekam, mir ein Parfüm bei MyParfum selbst zu mischen, sagte ich natürlich nicht nein :) Letzte Woche habe ich zufällig ein sehr gut riechendes Parfüm beim Bodyshop gefunden, aber war mir noch nicht sicher, es zu kaufen oder nicht.
Da kam mir die Anfrage jetzt ganz recht, sodass ich einfach versucht habe, das Parfüm "nachzubauen".

Der Karton war das Erste, was mir positiv aufgefallen ist - er ist sehr hochwertig bzw. stabil, und ich werde ihn auch zum Aufstellen als Display benutzen.
Den Flakon habe ich ganzflächig mit einem braun-beige verzierten floralen Muster bedrucken lassen, weil ich fand, dass es ganz gut zu dem blumigen Duft passt.

Der Duft ist eine Mischung aus pudrig und blumig. Ich habe mir 3 Duftbestandteile ausgesucht: Mandel, Jasmin und Neroli (Orangenblüte). Ich muss zugeben, dass ich überrascht bin, wie gut der Duft riecht, und dass, obwohl man ihn sich vorher ja nur vorstellen kann. Die Bestandteile passen perfekt zusammen, meine Mutter hat schon direkt ihr Interesse bekundet :)

Herstellung und Versand haben übrigens nur 4 Tage gedauert, und das, obwohl ich am Wochenende bestellt habe (also insgesamt eigentlich nur 2 Tage, weil ja am Wochenende nicht produziert wird). Chapeau!

Mittwoch, 17. Oktober 2012

151012

Skinnies Cheap Monday, Shirt American Apparel, Jacke Pimkie, Pistol Boots Akira, Tuch New Yorker

Eigentlich wollte ich gar nichts kaufen, als ich am Samstag mit E. ins Einkaufszentrum gefahren bin. Nun ja, es kommt ja bekanntlich immer anders als man denkt, und so fand ich mich (völlig unverschuldet) in dieser wundervollen Jacke wieder. Sie passte so wie angegossen, dass ich seitdem quasi in ihr lebe...

Zwar konnte ich meine Glamour Shopping Card dort nicht nutzen, aber es gab bei Pimkie zufällig auch eine 20%-Rabattaktion. Habe ich schon erwähnt, dass ich einige meiner besten Käufe der letzten Jahre bei dort geshoppt habe? Meiner Meinung nach hat sich der Laden sehr zum Guten verändert, Chapeau!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...