Freitag, 3. Dezember 2010

unboxing

Als ich das erste Mal einen Unboxing-Post gesehen habe (eine Schwedin hatte sich Pumps bei Acne bestellt), dachte ich mir: sowas machst du auch mal.
Die Gelegenheit dazu kommt nun: nicht ganz passend zur aktuellen Witterung habe ich mich für schwarze Stiefeletten von Ash entschieden. Ich hatte schon mal ein Auge auf das Modell bei Urban Outfitters geworfen, nachdem es dort aber ausverkauft war, wurde ich bei My Wardrobe fündig (wo es übrigens auch das letzte Paar war).

Und jetzt folgt die Bilderflut:
Das Schönste war, dass der Karton in Seidenpapier eingepackt wurde. Ich fühlte mich wie an Weihnachten, mit dem kleinen Unterschied, dass ich schon wusste, was in dem Karton sein würde.


Wie süß!




Mich erinnern die Schuhe ja entfernt an die Pistol Short Boots von Acne, die aber im Preis definitiv zu hoch für mich angesiedelt sind.
Mein Paar heißt übrigens Nina, ist komplett aus Leder und ich kann es nicht erwarten, dass der Schnee schmilzt und ich diese beiden Schönheiten auf der Straße anziehen kann.
Der Kommentar meines Vaters dazu: na zieh sie doch einfach in der Wohnung an. Gute Idee :)

Ihr könnt andere Schuhe von Ash hier bei My Wardrobe finden (mein Modell ja nicht mehr, das letzte Paar habe ich ergattert). Mir haben es ja noch diese Keilabsatz-Stiefeletten angetan, aber das steht auf einem anderen Blatt :)

Kommentare:

  1. Super schön! Dann hoffe ich mal, dass der Schnee in Berlin schnell schmilzt!

    AntwortenLöschen
  2. @ Fruchtzwerg: zumal ich kurzzeitig echt daran gedacht habe, mir die Pistol Boots zu kaufen, aber wie du auch gesagt hast, sin die einfach zu teuer...

    AntwortenLöschen

Danke, dass du dir die Zeit nimmst, einen Kommentar zu verfassen. Bitte halte dabei die Netiquette ein, denn beleidigende und/oder unsachliche Kommentare werden gelöscht.

Thanks for dropping by and leaving me a comment. Please remember the netiquette - insulting comments will be deleted.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...