Donnerstag, 30. September 2010

Inspiration: Prinzessin Victoria von Schweden trägt H&M

Na das nenne ich mal patriotisch!

Wie findet ihr den Mantel an ihr? Irgendwie finde ich ihn an Vic nämlich etwas spießig, dafür gefällt mir das Kleid umso besser (gut, es könnte etwas kürzer sein, aber die Gute muss ja ihr Land repräsentieren, da kann man keine Minikleider tragen).
Wer den Mantel haben will, den Victoria auf dem Bild trägt: bitte hier klicken.

Mittwoch, 29. September 2010

Probe: Diorshow Extase

Bei Douglas gab es heute eine Probe der neuen Diorshow Mascaras "Extase". Ich werde ihn morgen man ausprobieren, vielleicht finde ich darin ja eine Mascara, die mal alles kann: Volumen, Schwung, Länge und Trennung. Ich weiß, ganz schön viel verlangt, aber zur Zeit benutze ich 3 Mascaras hintereinander, um halbwegs zufrieden zu sein :)

Dienstag, 28. September 2010

280910


Heute habe ich mich mal an einem Outfit mit meinem Großvater-Cardigan gewagt. Aufgrund der perversen Kälte holte ich meine hohen Stiefel aus dem Keller, um auf der Straße nicht wegzufrieren.

Der Cardi mausert sich jedenfalls gerade zu einem absoluten Lieblingsstück, er ist kuschlig, schön lang geschnitten und durch die blauen Verzierungen wirkt er nicht so langweilig.
Meiner Meinung nach ist er auf jeden Fall gut angelegtes Geld :)



Cardigan Zara
Poloshirt H&M
Shorts Cali Select
Stiefel Görtz
Tasche Ebay

Sonntag, 26. September 2010

Buy of the Day: American Apparel Tri-Blend Raglan Pullover


Lange schon bin ich um den Tri-Blend Raglan Pullover von AA herumgeschlichen, sowohl on-, als auch offline. Der Neupreis von 36€ stieß mir dabei jedoch immer etwas sauer auf..
Neulich fand ich eine Ebay-Auktion mit dem Pullover in meiner bevorzugten Farbe: athletic grey.

Durch 3, 2, 1, meins bin ich so nun zu einem meiner absoluten Wunschteile gekommen. Ebay ist eben toll.

Samstag, 25. September 2010

Barbie pink, part II



Eben noch davon geschwärmt, heute schon gekauft und sofort aufgetragen: der Catrice "Sweets for my Sweet"-Nagellack.
Bitte die kleinen Patzer ignorieren, ich bin eben keine Beautybloggerin :) Das Foto oben entstand im Kunstlicht, morgen mache ich noch ein Foto im normalen Licht, dann wird der Lack weniger Pink und mehr Rosa erscheinen.

Freitag, 24. September 2010

Gina Tricot eröffnet deutschen Onlineshop!

Neulich stolperte ich im Glamour Forum über einen Thread "Gina Tricot - deutscher Onlineshop?". Da ich den Laden aus meinen zahlreichen Norwegen-Urlauben kenne, musste ich mich sofort mal umsehen.
Und siehe da, die von mir angeschmachtete Collegejacke gibt es auch online. Ich hatte sie in Norwegen anprobiert, aber für den Preis von umgerechnet 32 € wollte ich mir die relativ dünne Jacke nicht kaufen.
Jedenfalls bin ich schwer begeistert, denn Gina Tricot hat mehr als fair umgerechnet: die Jacke kostet im deutschen Onlineshop nur 25 € (soviel kosten vergleichbare Modelle bei Zara auch).

Jedenfalls wird das gute Stück jetzt bestellt (Achtung: Zahlung nur per Kreditkarte), und hoffentlich gefällt mir die Jacke dann immer noch :)

Dienstag, 21. September 2010

210910


Heute war mir mal danach, wieder meine neue Bikerjacke zu tragen.
In Kombination mit einem simplen schwarzen Kapuzenpullover gefällt es mir sogar besser
als mit verspielten Oberteilen. Sieht irgendwie cooler aus :)

Den Beutel gabs übrigens letztes Jahr auf der Bread&Butter, und weil er mir so gut gefiel, habe ich ihn mir gleich 3 mal gesichert
und trage ihn jetzt bei jeder Gelegenheit mit mir rum :)


Jacke Cubus
Hoodie, Jeans H&M
Schuhe Görtz
Beutel Bread&Butter

Montag, 20. September 2010

Barbie pink

 picture via pinkypolish.nl

Beim Rumsurfen bin ich auf der Homepage von Catrice gelandet und habe den wunderbaren Nagellack "Sweets for my Sweet" in Barbie-rosa entdeckt. Und jetzt? Haben!!!

Sonntag, 19. September 2010

Trendspotting: Norwegen

Was ich schon nach dem Urlaub posten wollte, ist mir jetzt wieder eingefallen: ein Trendspotting aus Norwegen. Wie man weiß, ist Skandinavien eine Hochburg des guten Geschmacks.
Vor allem die Schweden sind in Sachen Stil ganz groß, wobei ich das nur durch Blogs beurteilen kann, denn mein letzter Schwedenurlaub ist 8 Jahre her. Die Dänen sind in Kopenhagen außerordentlich stylish, gut angezogen sind sie aber auch auf dem Land.

Von Norwegern selber habe ich bis jetzt schon mehrfach gehört, dass sie sich in Sachen Mode im Schatten der Schweden fühlen, da die eben ziemlich stilvoll und einfach kreativer seien. Wenn ich in Norwegen in Fußgängerzonen, Innenstädten oder Shoppingzentren unterwegs war, sind mir jedoch viele kreative Norweger/innen über den Weg gelaufen. Insofern scheint deren Wahrnehmung anders zu sein als meine, aber man kann Kreativitat und vor allem Stil ohnehin schlecht vergleichen.

Das wohl witzigste und gleichzeitig merkwürdigste Kleidungsstück habe ich in ausnahmslos JEDEM Laden gesehen und frage mich, ob dieser Trend bald auch in Deutschland ankommen wird. Hoffentlich nicht :) Ich habe in Norwegen sogar 2 oder 3 Leute gesehen, die mit den Dingern auf die Straße gegangen sind.
Ich präsentiere: den Strampler für die ganze Familie - Kinder und Erwachsene !


Jedenfalls gab es diese - ich nenne sie mal Hausanzüge - überall, der Durchschnittpreis lag bei umgerechnet 30 €. Klar kann man jetzt sagen, dass das bloß ein an eine Jogginghose genähter Sweater ist, aber im Ergebnis sieht das doch etwas eigenartig aus.

Ich habe es mir nicht nehmen lassen, so ein Ding anzuprobieren, und unter Lachkrämpfen meiner Begleiter versank ich in einer XS. Um das Maß voll zu machen, hängt der Schritt nämlich auch noch tiefer, etwa wie bei einer Chino.
Und wer es nicht erwarten kann, sich so etwas zuzulegen: hier ein Beispiel aus dem deutschen ONLY-Onlineshop. Das gute Stück ist reduziert, also sichert es euch schnell :)

EDIT: Jetzt ist der Jumpsuit tatsächlich ausverkauft :)

Samstag, 18. September 2010

180910



Heute gibts endlich wieder mal was von mir zu hören.

Trotz fürchterlich kaltem Wetter muss man ja mal an die Luft. Dazu packte ich mich in warme Leggings, Stiefel, Rock und dazu meinen neuen Großvater-Cardigan :)

Mittwoch, 15. September 2010

candy store

pictures belong to IKEA

Wie ich auf der Seite IKEA Fans gelesen habe, kommt zumindest in den USA demnächst eine neue Serie fürs Badezimmer in den Handel. Die Produkte der Serie "Yngaren" hauen mich echt um - es gibt gläserne Parfumzerstäuber, Schalen und Becher im Retrolook. Die Bonbonfarben machen sich perfekt auf dem Schminktisch und ich weiß, was ich als nächstes bei IKEA kaufe :)


UPDATE: Ich habe bei IKEA nachgefragt und die Antwort bekommen, dass die Serie bereits in einigen Einrichtungshäusern auf Lager ist. Na dann happy shopping :)

Montag, 13. September 2010

Close-Up: Nümph Bluse

Hier folgen die versprochenen Nahaufnahmen der gestern vorgestellten Bluse. Alle Bilder sind klickbar und werden dadurch größer!

Unten ist beidseitig eine Raffung (Bild 2) , die den Fall etwas ballonmäßig gestaltet.


der Kragen ist sehr raffiniert geschnitten - und nicht ganz einfach zu bügeln ;)

Ich finde die Bluse, wie bereits zu bemerken war, echt klasse. Bei Interesse: hier gibt es das gute Stück für 25 €.

Sonntag, 12. September 2010

outdoor


Letzte Woche bekam ich das Angebot, den Onlineshop Urbantrendsetter zu testen. Dazu wurde eine Testbestellung durchgeführt, Ablauf: Teile aussuchen, aufs Paket warten.Nach zwei Tagen war das Paket dann da und mit Freude wurden eine schwarze Leggings und eine weiße Bluse von Nümph ausgepackt.


und hier kommt der Universe Scarf ins Spiel :)


Den Schal habe ich bei Antecedens gekauft. Auch hier kann ich nur loben: trotz Bestellung am Sonntag war der Schal schon Dienstag da. Turbo !
Das erste Mal gehört habe ich von dem Shop übrigens auf der Berlin Fashion Week im Februar, als Mauri mir ganz stolz seine Lagerfeld-Brosche zeigte, die er bei Antecedens gekauft hatte :) Am besten ihr schaut euch dort selbst mal um, denn es gibt unheimlich viele verschiedene Trendteile dort, die alle aufzuzählen, würde zu lange dauern :)

Mal unabhängig davon, dass es in der schwarzen Lederjacke in der Sonne ziemlich heiß war, waren die Blicke der Nachbarn auch nicht schlecht :)

Aber man will nicht über die Sonne meckern, wenn sie schon mal da ist, nicht? :)

Klamotten:

x Stiefel Görtz
x Bluse Nümph (via Urbantrendsetter)
x Parka Zara
x Bikerjacke Cubus
x Shorts Vintage
x Tuch AQ1 (über Antecedens)

Freitag, 10. September 2010

100910


Heute war zwar (wieder mal) ziemlich olles Wetter, da die Sonne sich nicht hat blicken lassen.

Wenigstens waren die Temperaturen erträglich, sodass ich meine Wildlederjacke, die ich in Norwegen kaufte, endlich mal anziehen konnte.

P.S. Man, sind meine Haare lang. Ich muss dringend mal in die Nähe einer Schere!


Jeans Esprit
Cardigan, Jacke Cubus
Schuhe Görtz
Tasche Vintage

Donnerstag, 9. September 2010

090910


Gleich am Tag der Eröffnung des Zara-Onlineshops stöberte ich natürlich etwas darin rum und bestellte einige Sachen.
Behalten wird nur dieser Cardigan für 30 €, der Rest überzeugte leider nicht.

Ein wenig erinnert mich der Cardi an die Strickjacken meines Opas, aber ich finde, er sieht trotzdem ziemlich cool aus :)

Mittwoch, 8. September 2010

Vorgeschmack

I did it! Lange umschwärmt, hatte ich jetzt dank Ebay-Verkäufen endlich etwas Geld übrig, um mir das geliebte Aq1-Tuch zu kaufen. Näheres dazu folgt demnächst, so stay tuned :)

Samstag, 4. September 2010

040910 [chilly saturday]


Wenn das Wetter einfach nicht mitspielen will, kuschle ich mich am liebsten in einen dicken Pulli. Der obige ersetzt meinen einstigen, nun zu klein gewordenen Lieblingspulli und ist durch seine Länge ideal für fröstelige Tage :)

Donnerstag, 2. September 2010

Jura-Klischees: die Auswertung

Nun also der Auflösungspost zu den neulich gesammelten Jura-Klischees.
Es möge sich niemand auf den Schlips getreten fühlen, es handelt sich hierbei um meine persönliche Wahrnehmung der Dinge als Jurastudentin.

1. Die Gesetzbücher
Ja, bei Jura dreht sich alles um Gesetze, und die stehen in teilweise wirklich dicken Büchern (Schönfelder, Sartorius, liebevoll auch "Backsteine" genannt).
Aber die kann niemand auswendig (häufig gebrauchte Paragraphen schon, aber das ganze Gesetz doch nicht).

2. Die Mode
DAS Thema bei den Vorurteilen.
An meiner Fakultät gibt es mehrere Arten von Studentinnen und Studenten: neben denen, die sich weitgehend "normal" anziehen, gibt es noch einige "Tussis" (blondiert, rosa Klamotten, Hello Kitty-Zeug), aber es gibt tatsächlich die Klischee-Jurastudenten/innen. Hier eine Analyse des Prototyps, der in meinem Semester nicht nur einmal vertreten ist.

Die Mädchen sehen meist so aus:
- ungefärbte Haare (Pferdeschwanz / hinter die Ohren geklemmt)
- dazu Perlenohrringe und Perlenhaarspange
- Halstuch, die Enden hängen vorne herunter
- gestreifte Bluse (im Sommer Poloshirt), dazu unauffällige Jeans
- am Arm eine Ledertasche oder eine Longchamp Le Pliage (bevorzugte Farbe dunkelblau), die aber für den ganzen Kram zu klein ist und daher immer offen getragen wird
- Lederschuhe mit kleinem Absatz oder Segelschuhe (es gibt sogar Modelle mit Absatz, wie ich diesen Sommer gelernt habe), im Winter dunkle Timberlands mit Fellrand
- dunkelblaue Steppjacke

Die Jungs sehen meist so aus:
- entweder ganz kurze oder lange, verwegene Haare
- Hemd / Poloshirt (Kragen evtl. hochgestellt), bei Kälte Pullover darüber
- Chinos, Bundfaltenhosen, Jeans
- Segelschuhe, alternativ Lederschuhe (keine Turnschuhe!)
- Barbourjacke, gerne gesteppt, schwarz oder dunkelblau
- Ledertasche, gerne schon das Anwaltsmodell (groß, kastig, schwarz)
- dicke Uhr (und ich meine dick)

Und zum Abschluss:

Blair-Waldorf-Style, bloß ohne Haarband :)




Bluse H&M
Cardigan Land's End Canvas
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...