Sonntag, 25. Juli 2010

Was tun am Sonntag?

Generell ist der Sonntag für viele ja ein Gammeltag. An diesem Tag befällt mich hingegen regelmäßig bereits früh ein merkwürdiger Tatendrang.

Seit Neuestem erwische ich mich immer wieder dabei, wie ich die Kleidung an meinen Kleiderstangen einer genauen Prüfung unterziehe.
Es wird nacheinander jeder Bügel in die Hand genommen und das darauf befindliche Kleidungsstück beäugt. Die Entscheidung für "darf bleiben" oder "weg damit" fällt zügig. Danach folgt der Knackpunkt: wenn ich die Teile, gegen die ich mich entschieden habe, nochmals ansehe, landen mindestens 90% der Sachen wieder genau da, wo ich sie vor wenigen Minuten hergeholt habe: auf ihrem alten Platz an der Kleiderstange.

ein altes Bild meiner Kleiderstange, inzwischen sind es weniger Sachen geworden

Ich gebe zu, ich hänge sehr an meinen Sachen, denn ich habe eigentlich nur Teile, die ich bewusst gekauft habe. Im Gegensatz zu unkontrollierten Käufen, die meist in Billigläden auftreten ("Das ist alles so billig, da kann man ja ruhig mal mehr mitnehmen"), versuche ich, nur Dinge zu kaufen, von denen ich weiß, dass ich sie wirklich in meiner Garderobe gebrauchen kann.
Fakt ist: ich habe nur einen Körper, an dem ich Sachen tragen kann, da brauche ich nicht noch das hundertste langweilige Top.

Ich bin schnell genervt, wenn viele Teile als Schrankleichen Platz wegnehmen. Manchmal möchte ich einfach alles verkaufen und mir nur wenige wunderbare Sachen kaufen, die so vielseitig sind, dass ich nur diese Teile brauche, aber trotzdem immer anders aussehe.

Jedenfalls ist heute wieder einer dieser Sonntage, an denen ich besonders aussortier-wütig bin. Das Resultat lautet 25 vorbereitete Ebay-Auktionen und 2 Kleiderstangen, die immer noch nicht viel leerer aussehen. Aber ich fühle mich besser, befreiter.

------------------------------------------------------------
Warum ich das eigentlich schreibe?
Ich möchte mal wissen, ob es euch auch so geht :)

Kommentare:

  1. absolut. Bei mir ist es aber einfach so, dass viel Wechsel herrscht, ich kaufe viel und verkaufe viel. Ganz einfach.
    Tust du den Link für die Ebayauktionen dann auch in den Blog? :)

    AntwortenLöschen
  2. oh ich hätte auch gern so eine kleiderstange :)!

    aber ich hab heute auch ausgemistet... alles rein in ebayund kleiderkreisel... platz für neues geschafft xD

    AntwortenLöschen
  3. Natascha, kann ich machen :) Aber erst in 2 Wochen, weil ich zwischendurch im Urlaub bin.

    AntwortenLöschen
  4. tolles ankleidezimmer(?) ich mag sowas ich kann mich nie von sachen trennen..:(
    aber wenn ich es dann bin ich stolz und könnte sofort wieder einkaufen gehen. was mich nervt: du gehst an deinen schrank und suchst etwas bestimmtes und weil er so voll ist findest du es nicht oder du kaufst neue sachen wäschst sie und dann weist du nicht worein :D
    http://endlesssmiling.blogspot.com/

    AntwortenLöschen

Danke, dass du dir die Zeit nimmst, einen Kommentar zu verfassen. Bitte halte dabei die Netiquette ein, denn beleidigende und/oder unsachliche Kommentare werden gelöscht.

Thanks for dropping by and leaving me a comment. Please remember the netiquette - insulting comments will be deleted.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...