Mittwoch, 31. März 2010

Die letzten Tage in Bildern

verspätetes Geburtstagsgeschenk von meinem Bruder


ein weiteres Geburtstaggeschenk: Alice im Wunderland in 3D
(Ich bin der Meinung, zwischen Alice und dem Hutmacher geht noch was. Da ging aber nichts. Gibts eine Fortsetzung?)
 
Body Butter
Sweet Lemon Body Butter von The Body Shop

links: neuer Lippenstift von The Body Shop, rechts: endlich Frühling

Dienstag, 30. März 2010

81 hours

Gestern erwartete mich zuhause ein Paket von 81 hours, die mir eigens ausgesuchte Teile ihrer Frühjahrskollektion zusendeten.
Unten seht ihr das Top "Quench Dip", das ich wegen des Farbverlaufs unbedingt haben wollte, und das One Shoulder-Kleid "Jump". Wie man auf dem Bild gut erkennen kann, ist das Top leider sehr durchsichtig. Aber wat solls, einfach ein weißes Top drunter und das Problem ist gelöst.
Das Material ist unsagbar weich und, was für mich ein großer Pluspunkt ist, die Sachen stinken nicht nach "neu", sondern riechen vielmehr irgendwie leicht pudrig. Der erste Anziehtest des Kleider fiel ebenfalls positiv aus, nur Kombinationsmöglichkeiten muss ich mir noch überlegen.



Außerdem war noch ein drittes Teil im Paket, mit dem in den nächsten Wochen ein Contest zwischen teilnehmenden Bloggerinnen stattfinden wird (wer macht noch mit?). Aufgabe ist es, fünf Themen-Outfits mit dem Shirt zu stylen. Mehr über 81 hours und den Contest gibt es auf der (unvermeidlichen) Facebook-Seite. Dort könnt ihr zu gegebener Zeit auch für die besten Outfits abstimmen.

Samstag, 27. März 2010

H&M Black Book


H&M rief vor einiger Zeit dazu auf, Fotos für die Black Book-Kollektion einzuschicken. Jetzt habe ich erste Bilder von der Kollektion gefunden. Meine Meinung: sehen witzig aus, aber sind mir dann doch zu merkwürdig. Irgendwie glaube ich, dass die bei mir nur im Schrank liegen würden. Ich befürchte, langsam bin ich zu alt für Printshirts :) Preis 15€.
Alle Bilder gibt es auf Facebook (ja, und schon wieder dieses unsägliche Ding, dazu bitte diesen Post lesen).

Freitag, 26. März 2010

Gesichtsbuch

Ihr ahnt bereits, worum es gehen wird: soziale Netzwerke.
Facebook, StudiVZ (von mir liebevoll StasiVZ genannt), Myspace und noch viele mehr könnte man nennen.

Eins vorweg: ich bin nur bei Myspace (ich logge mich alle 2 Monate mal ein, um mit ca. 3 Freunden Kontakt zu halten) und Twitter angemeldet.
Als ich mit meinem Studium anfing, lief ein Kennenlernen grundsätzlich so ab: "Wie heißt du? Bist du bei Studi?" Die zweite Frage musste ich also mit nein beantworten (und muss es auch immer noch).
Nun fragt sich: habe ich weniger Freunde bzw. kenne ich weniger Leute, weil ich keinem sozialen Netzwerk angemeldet bin (außer Myspace, was niemand zu nutzen scheint.. ja, Jugendsünde) ?
Meiner Meinung nach: ja.
Ich will nicht behaupten, dass alle Personen, mit denen man in einem sozielen Netzwerk befreundet ist, auch Freunde im wahren Leben darstellen. Meistens ist es das Gegenteil: man neigt dazu, im WWW Freunde zu sammeln, aber in Wahrheit hat man nichts mit diesen Personen zu tun.
Nun mag es auch Menschen geben, die auch im Internet nur mit ihren "echten" Freunden befreundet sind, aber das ist doch wohl eher die Ausnahme.

Ein weiterer Punkt, der mir neulich sehr negativ auffiel: es ging um ein Modeevent, bei dem um Anmeldung via Facebook gebeten wurde. Pech nur, dass ich dort nicht angemeldet bin. Nun darf ich also nicht auf eine Veranstaltung gehen, weil ich mich dem Gesichtsbuch verweigere. Schade?
Nein, aber ich frage mich, wie weit man im Bezug auf Netzwerke noch gehen kann.
Ein Angehöriger stirbt und schon ist die Pinnwand voll mit Beileidsbezeugungen? Der Wellensittich hat Nasenbluten und dasselbe Spiel beginnt?

Ich frage mich: was haben diese Communities überhaupt für einen Sinn? Pausenlos im Internet zu hocken, sich selbst möglich realtitätsfern zu präsentieren oder gibt es etwa einen tieferen Sinn, der mir bisher verborgen geblieben ist?

Ich bleibe trotzdem nur meinem einzigen Online-Laster, dem Bloggen, treu. Denn wie schrieb ein guter Freund auf seinem Myspace-Profil, als er seine Aktivität dort de facto einstellte:
"An einem lauen Sommerabend draußen mit den Freunden sitzen ist unbezahlbar. In diesem Sinne...wir sehen uns."

Mittwoch, 24. März 2010

weltweit volljährig

21Nun ist es also soweit: ich bin 21. Vollständig erwachsen. Jedenfalls auf dem Papier :)
Irgendwie macht es mich etwas sprachlos, da ich mich erinnere, genau vor einem Jahr schon mal geschrieben zu haben, dass ich mich leicht gealtert fühle.
Ich erinnere mich an eine Szene neulich in einer Tankstelle: in der Eistheke lag Calippo-Eis und das erste, was mir dazu einfiel, war "das habe ich früher auch immer gegessen!" Früher?
Kein Wunder, dass man sich alt fühlt, wenn man dieses Wort benutzt. Witzig ist auch, wenn ich mich dabei ertappe, zu sagen: "früher, als ich noch in die Schule ging, ...".

Bluse: H&M



Und was gabs geschenkt? Unter anderem den Klauenring von fashionology und ein neues Portemonnaie.
IMG_2511

IMG_2512

IMG_2519

Montag, 22. März 2010

Hei.

TrikotDas Wort zum Abend: Danmark.

Weil Deutschland anfeuern ja nach der WM so normal geworden ist (ja, ich besitze auch ein Deutschland-Trikot und bin stolz darauf!), wende ich mich also bei der anstehenden WM einem Land zu, dem ich durch Anfeuern etwas unter die Arme greifen will.

Zugegeben, darauf gekommen bin ich, weil H&M Trikots für 5€ verkauft und ich das irgendwie witzig fand. Wen es interessiert: Dänemark spielt in Gruppe E und falls es später zu einer Begegnung mit Deutschland kommen sollte, bin ich natürlich für unsere Mannschaft, nech.



Und zum Schluss: Lotte von Cremedessert hat mir einen Award verliehen, den ich hier erwähnen möchte, weil er nichts mit copy and paste zu tun hat, sondern mit Begründungen :) Deinen Text finde ich wirklich klasse und es freut mich, dass dir mein Blog gefällt.

Samstag, 20. März 2010

Haare

Jared Leto, via Terry Richardsons Diary

Wo wir schon mal bei seitlichen Fotos sind, bei denen die Haare im Vordergrund stehen... Jared Leto bewundere ich für sein unverschämtes Aussehen, seit ich ihn das erste Mal auf einem Foto sah (muss inzwischen schon bals 10 Jahre her sein). Und die Frisur finde ich hier ausnahmsweise gar nicht mal so übel.

Donnerstag, 18. März 2010

Seitlich

side
Shirt: H&M

Zählt das als Outfitpost? (wohl eher nicht..) Nun zum angenehmen: die Hausarbeit ist fertig, jetzt muss sie nur noch korrekurgelesen und ausgedruckt werden, dann ist bis Mitte April Freizeit angesagt (nicht ganz, es wartet noch etwas Strafrecht darauf, nachgearbeitet zu werden).
Und demnächst gibts hier auch wieder mehr, was mit Mode zu tun hat :)

Mittwoch, 17. März 2010

Kid Cool

Mauri ruft zur Blogparade "Baby Bloggers" auf und da fiel mir sofort dieses Bild ein. Mit ca. einem Jahr trug ich immerhin schon die Brille passend zum Schnuller :)

Kid Cool

Dienstag, 16. März 2010

You've got mail

Loogix.com. Animated avatars. Loogix.com. Animated avatars.

And the winners are: Becci und Natascha.

Allen die nicht gewonnen haben danke ich für die Teilnahme und vor allem für eure konstruktiven Beiträge zu dem Thema. Wenn ihr noch weiter eure Meinung loswerden wollt: immer her damit!

Montag, 15. März 2010

Give me the food

Zur Weihnachtsfeier im letzten Jahr wurde dieses wunderbare Menü kreiert und da ich mir schon länger vorgenommen hatte, die Bilder mit euch zu teilen, hole ich dies nun nach.
Wenn ich es mir zutraue, werde ich mal versuchen, es nachzuzaubern. Und ja, es hat so wunderbar geschmeckt wie es aussieht.

Salad
verschiedene Salate mit gegrilltem Halloumi und Granatapfel-Balsamico-Vinaigrette

Soup
orientalisch gewürzte Spinatsuppe unter einem Sate-Spieß, gewürzt mit mildem Sambal

Chicken
Hähnchenbrust mit Aprikosen, Pinien und Pistazien, Orangen-Mohn-Karotten und blauen Schweden

Cake
1000 und 1 Nacht-Torte mit Zimtsahne (mit roter Beete, klingt komisch, war aber köstlich)

Samstag, 13. März 2010

just random flowers

First Flowers

Wenn draußen immer noch Schnee liegt und die Frühlingsblüher sich nicht blicken lassen, muss man sich eben selbst helfen.

Freitag, 12. März 2010

Gold vs. Silver

Gold
Casio via Asos

Silver

Nicht das Wort zum Sonntag, sondern der Schmuck zum Wochenende. Gestern kamen diese beiden Schätze nach mehr oder weniger langer Wartezeit bei mir an.
Fashionology dürfte den meisten Bloggern ein Begriff sein. Ich kann den Shop nur weiterempfehlen, alles läuft ganz unproblematisch und die Lieferzeit lag unter einer Woche. Die Schwertkette kostete 10€ und ist somit mehr als ein Schnäppchen.
Mit in dem Paket war auch der berühmte Krallenring, aber da er ein Geschenk anlässlich meines Geburtstags in anderthalb Wochen ist, bekomme ich ihn logischerweise erst dann (leider) :)

Donnerstag, 11. März 2010

Let's call it preppy

all pictures courtesy of Zara, via nitrolicious

Obige Bilder aus dem Zara Lookbook machen Lust auf Frühling: Shorts oder Harempants in Kombination mit Blusen, Blazern oder Tüchern. Meine Lieblingskombi ist dabei eindeutig Shorts und ("spießiges") Hemd. Letzten Sommer griff ich bereits zu einem solchen Outfit und werde es wohl wieder tun, sofern die Temperaturen es denn irgendwann mal zulassen.

Dienstag, 9. März 2010

Brownish

Brown

Nachdem ich mir bereits Nagellack in violett, grau und blutrot neu kaufte, beschreite ich nun farbliches Neuland. Angelockt durch einen Gutschein, wagte ich mich nach langer Zeit wieder einmal in die Servicewüste Douglas und fand dort obigen Nagellack von BeYu. Wie die Farbe heißt, kann ich leider nicht sagen, denn BeYu verwendet nur Nummern, keine Farbbezeichnungen. Es fällt mir auch äußerst schwer, überhaupt einen Ausdruck für die Farbe zu finden. Ein helles braun, aber auch etwas rotorange ist drin.. schwierig schwierig. Tipps anyone?

Sonntag, 7. März 2010

Dit liegt mir am Herzen.

 [Mal sehen, wie viele diesen Post bis zum Ende durchlesen.]

Wir alle haben wahrscheinlich schon mal einen Post über dieses Thema gelesen: Gewinnspiele.
Der Anlass dieses Textes ist, dass ich neulich eine Anfrage bekam, ob ich 2 Gutscheine verlosen möchte, die mir eine Firma zur Verfügung stellen würde.
Ich habe überlegt, ob ich das Angebt annehmen soll, einerseits ist es ja schön, wenn ich jemandem, der meinen Blog liest, etwas Gutes tun kann.
Andererseits bin ich inzwischen ziemlich genervt davon, dass egal auf welchen Blog man geht, überall Gewinnspiele veranstaltet werden. Die Preise finde ich so gut wie immer doof, daher mache ich auch fast nie mit. Deshalb kann auch niemand sagen: "du musst ja nicht mitmachen, wenn es dir nicht gefällt".

Nun aber zu dem, was mir eigentlich sauer aufstößt: den Gewinnspielbedingungen.
Man muss entweder regelmäßiger Leser sein, einen Blogpost über das Gewinnspiel schreiben oder den Blog verlinkt haben; gerne wird auch eine Kombination oder das Gesamtpaket verlangt.
Nun könnte man einwenden, dass diese Maßnahmen sicherstellen sollen, dass nur treue Leser in den Genuss der Gewinnmöglichkeit kommen.

Die Wahrheit ist jedoch: ein Post lässt sich genau so schnell löschen, wie er verfasst werden kann, und dasselbe trifft aufs regelmäßige Lesen zu. Klick, regelmäßiger Leser. Klick, weg mit dem Blog.
Im Endeffekt läuft es doch nur auf promoten des eigenen Blogs und Leser-Sammeln hinaus.
Aber mal ehrlich: ich will niemanden zwingen, auf "regelmäßig lesen" zu klicken, bloß weil man dann was gewinnen kann.

Denn genaugenommen kauft man sich so seine Leser, auch wenn man selbst (meist) nicht mal etwas dafür bezahlen muss. Und was früher in der Schule schon bei Freunden daneben war, ist es heute im Internet immer noch. Ich möchte keine Scheinleser. Ich möchte, dass jeder, der auf den Folgen-Button klickt, dies tut, weil er meinen Blog gerne liest, und nicht, weil es seine Gewinnchance bei einem Gewinnspiel erhöht.
Versteht mich nicht falsch: ich freue mich über jeden einzelnen Leser, aber ich will, dass diese Leser "echt" sind. Und ich weiß auch, dass indem ich hier etwas verlose, ich natürlich auch meinen Traffic verbessere. Aber ich denke, wenn man hinter dem Gewinn steht, ist das in Ordnung.

Um das jetzt nicht unnötig ausufern zu lassen, teile ich mit: ich habe die Gutscheine neben mir liegen und ihr könnt sie jetzt gewinnen. Und das beste daran: ihr müsst keinen Post über mein Gewinnspiel schreiben, ihr müsst kein regelmäßiger Leser sein, ihr müsst nur einen Kommentar unter diesem Post mit eurer Email-Adresse hinterlassen.
 
Nun noch Details zum Gewinn: es gibt 2 Gutscheine von MyParfuem im Wert von 32,90€. Der Betrag reicht für ein 30 ml-Parfüm zum Selbermischen und den Versand.
Ich habe den Shop schon mal getestet und war sehr zufrieden (sonst würde ich die Gutscheine hier auch nicht verlosen).

Teilnahmeschluss ist der 14.03. um 24 Uhr.


P.S. Wer was zu dem Text zu sagen hat, kann dies gerne tun, über Diskurs freue ich mich :)
Und wer kommentiert, aber nicht am Gewinnspiel teilnehmen will, schreibt dies einfach in seinen Kommentar, ich nehme euch dann aus der Verlosung raus.

Freitag, 5. März 2010

050310

1

Dieses Outfit war der Plan. Und dann kam der Winter zurück.
Also musste der Boucle-Blazer durch den Wintermantel ersetzt werden, der Rest blieb aber so.
Ich bin übrigens immer noch voll mit meiner Hausarbeit beschäftigt, sodass ich eher weniger Zeit für den Blog habe (sage ich jetzt, aber ob ich mich daran halte..).
Jedenfalls habe ich dieses Schmuckstück von Blazer bei P&C entdeckt, und da ich schon lange auf der Suche nach einem klassischen Blazer in diesem Stil war, wurde zugeschlagen.

Donnerstag, 4. März 2010

Hochzeitsgast-Outfit

Es ist mal wieder soweit: ich brauche eure Hilfe.
Ich bin auf eine Hochzeit eingeladen und brauche - natürlich - noch das passende Kleid.
Und wie man es von frau nicht anders erwartet, habe ich schon einige Vorstellungen.
Da die Hochzeit im Mai stattfinden wird, möchte ich ein frühlingshaftes Kleid, das bis zum Knie geht. Außerdem will ich es später noch weiter tragen, nicht nur für einen Anlass kaufen und es sollte unter 60€ kosten.
Ich bin zwar kein Profi, was Hochzeits-Dresscodes angeht, aber farblich wird weiß, creme und rot ausgeschlossen sein, und schwarz möchte ich persönlich nicht tragen. Auch möchte ich kein Bodycon-Kleid tragen, sondern eher ein ausgestelltes.

Hat hier irgendjemand eine Idee, wo ich ein passendes Kleid herbekomme? Sachdienliche Hinweise nimmt das Kommentarfeld gerne entgegen!

Dienstag, 2. März 2010

020310

020310Hier folgt eine Neuerrungenschaft: eine königsblaue, transparente Bluse von Pimkie (muss aber schon ziemlich alt sein, da das Etikett völlig anders aussieht als heute).

Ich war schon lange auf der Suche nach einer Bluse in diesem Farbton. Durch Zufall fand ich neulich diese bei Ebay und schlug zu.

Getragen mit Stiefeln von Görtz, einem H&M Longsleeve (um nicht zuviel zu enthüllen) und einem Gürtel von Pieces.




P.S. Die Berliner unter euch, die letztens nicht beim American Apparel Friends&Family Event waren, haben noch eine Chance, günstig an AA-Zeug zu kommen. Dieses Wochenende ist wieder mal Rummage Sale.

Montag, 1. März 2010

010310

Eine Hausarbeit zu schreiben tötet die Freizeit.
Hält aber nicht von unsinnigen Dingen ab :)
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...