Samstag, 27. Februar 2010

weekend

IMG_2221IMG_2231

IMG_2215

IMG_2222

Heute war wieder ein schöner Sonnentag, den ich nutzte, um den Frühlingsputz der Fenster hinter mich zu bringen :) Gleichzeitig hatte ich Lust, Details aus meinem Zimmer zu fotografieren.
Ich bin sehr verliebt in meinen Schaukelstuhl, in dem ich zur Zeit am liebsten die Sonne genieße und ein Buch lese.
Was macht ihr am Wochenende?

Freitag, 26. Februar 2010

American Apparel Friends&Family Event


Diesen Freitag Heute findet wieder eine Friends&Family Night bei American Apparel statt. Heißt: 30% auf alles (außer Tiernahrung.. ach ne, das war ja Praktiker..) sowie noch mehr Rabatte für bestimmte Teile.
Da man die Mail ausdrucken und mitbringen soll, empfehle ich den Interessierten unter euch, den AA-Newsletter hier zu abonnieren.
Ich überlege stark, ob ich vorbeischaue, denn immerhin sind 30% nicht von Pappe und ich habe schon lange ein Auge auf bestimmte Teile geworfen...

Donnerstag, 25. Februar 2010

Findsch gut.


credit: hm.com

Diese Ringe.. da hat der Schwede ja mal wieder zugeschlagen!
Den Rosen-Ring (er ist riesig, das Bild hat fast Originalgröße) konnte ich schon in der Trend-Abteilung in der Friedrichstraße entdecken, aber mein eigentlicher Begehr ist der Schlangenring. Der Käfer sieht zwar witzig aus, erinnert mich aber zu sehr an den Mistkäfer von Biene Maja.
Obwohl der Schlagring-Verschnitt auch einen Versuch wert wäre... aber irgendwann ist ja auch mal gut mit der Verwertung von Klischees, oder?

Preise: 10€

Mittwoch, 24. Februar 2010

Dienstag, 23. Februar 2010

In the Navy


Nachdem ich Samstag also ohnehin auf der Friedrichstraße war, um die YSL Manifesto Tote zu ergattern, machte ich danach noch einen kleinen Abstecher zu H&M und fand etwas, das ich schon nicht mehr zu finden gehofft hatte: ein Ringelshirt.

Erklärt mich für verrückt, aber bei diesem Shirt habe ich eherne Kriterien:
- lange Ärmel (nicht etwa nur 3/4 lang)
- weiße Grundfarbe und dünne, marineblaue Streifen
- kein tiefer Auschnitt

All dies erfüllt das Shirt, welches mich 15€ kostete, und außerdem hat es noch schöne silberne Knöpfe an den Ärmeln und am Ausschnitt. Ein Outfit folgt!

Montag, 22. Februar 2010

Inspiration: Frühling

Nachdem es nun langsam wieder wärmer wird und der Schnee zu schmelzen beginnt, habe ich gestern einige Frühlingsoutfits im H&M Fashion Studio zusammengestellt.

Dieses Outfit mag ich am liebsten, so würde ich es auch anziehen (wenn es nur wärmer wäre). Allerdings würde ich die Heels durch meine kniehohen Stiefel ersetzen, um die Uni-Tauglichkeit etwas  zu erhöhen.

Dieses Outfit mag ich auch sehr :) Vor allem Boucle-Blazer haben es mir derzeit angetan. Schöner wäre es, wenn das Hemd etwas länger wäre, jedoch gab es nur diese Variante im Fashion Studio. Um den Hose-vergessen-Look zu entschärfen, am besten eine Shorts drunterziehen!

Wer meinen Blog regelmäßig liest, wird diese Hose wiedererkennen. Vor einigen Tagen wurde sie noch hier besprochen, weswegen ich mich mal an einer alltagstaugliche Kombination versuchte. Da die Hose den Mittelpunkt des Outfits bildet, halten sich die restlichen Sachen im Hintergrund.

An diesem Outfit mag ich vor allem die Jacke. Ich hatte sie im Laden bereits in der Hand, aber kurze Ärmel an einer Jacke sind für mich ein absolut rotes Tuch (ich sage nur Frostbeule, auch im Sommer). Schön sieht sie dennoch aus :)

Samstag, 20. Februar 2010

YSL Manifesto


Heute war es endlich soweit: das YSL Manifesto wurde samt dazugehörigem Stoffbeutel in Berlin verteilt. Ich kam halb 12 an der Friedrichstraße an und lief den Promotion-Damen direkt in die Arme :)
Ich nahm die Tasche dankend in Empfang, während manch anderer sich nicht überzeugen ließ:

"Entschuldigung, darf ich Ihnen das Yves Saint Laurent Manifesto geben?", fragte ein Promogirl ein vorbeilaufendes Pärchen.
Der Mann antwortete gleich "Yves wat? Nene, lass ma stecken!" , was jedoch sofort mit einem "ICH will das aber!" von seiner Freundin und einem bösen Blick in seine Richtung quittiert wurde.

Bei wunderschönem Sonnenschein schlenderte ich dann noch über die Friedrichstraße und verpasste doch glatt den Launch der Sonia Rykiel for H&M - Kollektion, worüber ich aber nicht im Geringsten traurig bin :)

Freitag, 19. Februar 2010

Review: Verdammnis

Letzten Samstag war ich nach langer Zeit wieder einmal im Kino, denn ich hatte mir vorgenommen, "Verdammnis" zu sehen.
Letzten Oktober schrieb ich einen Eintrag zu Verblendung (Teil I der Millennium-Trilogie), sodass hier nun die Fortsetzung behandelt wird.

Eins vorweg: den ersten Film fand ich visuell härter als diesen, was aber definitiv am Inhalt liegt, nicht an der Umsetzung.
Den Inhalt werde ich nicht verraten (auch wenn man die Bücher gelesen haben sollte), denn es wurde, wie schon beim ersten Teil, einiges gekürzt, um den Film nicht länger als die 2 Stunden, die er ohnehin dauert, werden zu lassen.
Düstere Bilder in bläulicher Farbe, viele Close-Ups und extra verwackelte Bilder machen den Film authentisch, besonders an den Stellen, wo es um Verfolgungen oder ähnliche Faxen geht.

Der Film ist die gelungene Fortsetzung von Verblendung, und ich freue mich jetzt schon auf den 3. Juni, wenn Vergebung in die Kinos kommt.

Donnerstag, 18. Februar 2010

angel wings

Wir erinnnern uns: letztens postete ich ein Bild von einem Ring mit Engelsflügeln, und nachdem ich bei Google einfach etwas wie "Ring Engelsflügel" eingab, kam ich zu einem Shop, der diesen Ring (mit etwas kleineren Flügeln) verkauft. Wer auch möchte: das gute Stück kostet 5€, zu erwerben hier.
Angel wings

Mittwoch, 17. Februar 2010

Diva

Hast du Lust, ein Handy zu testen?

Diese Email erreichte mich vor einigen Tagen und obwohl ich mit meinem Blackberry sehr zufrieden bin, reizte es mich schon, ein Handy mit Touchscreen auszuprobieren. Nachdem ich mich vehement dagegen wehrte, dachte ich, dass es ja nicht schaden könnte, die neue Technik doch mal auszuprobieren.


Heute kam das Samsung S7070 Diva bei mir an und um ehrlich zu sein, haben mich bereits der äußere Karton und die Innenverpackung beeindruckt (ja, ich weiß, ich bin soo ein Mädchen) ...

Samsung Diva I

Samsung Diva II

Samsung Diva III

Wie man auf Bildern sehen kann, ist die Rückseite mit einem Wabenmuster verziert, was etwas an die Chanel-Stepptaschen erinnert, aber nicht unbedingt meinem Geschmack entspricht.
Der Bestätigungsknopf vorne hat die Form eines Kristalls (ich sage nur diamonds are a girl's best friend!). Generell ist also zum Look zu sagen: sehr weiblich.

Das S7070 ist weiterhin mit einigen technischen Spielereien augestattet, die sich an die weibliche Zielgruppe richten. Dazu gehören Tools zur Bildretuschierung und einfacher Zugriff auf soziale Netzwerke wie Facebook, eine Shopping-Wunschliste usw.

Was ich gut finde: den sogenannten Täuschungsanruf. Ich stelle mir da immer einen amerikanischen Highschool-Film vor, bei dem die Cheerleader-Schönheit ein Date mit dem hübschen, aber unheimloich doofen Quarterback hat und sich nur aus der Situation befreien kann, weil ihre beste Freundin wie vereinbart anruft und sie da rausholt.
Also: einfach den Täuschungsanruf nutzen "Wie? Hm ja, aha, achso, hm. Ich komme sofort! - Sorry, ich muss los!" und dann nichts wie weg.

Als ähnliches Hilfetool fungiert die SOS-Nachricht, die in einer Notsituation per Knopfdruck an ausgewählte Empfänger versendet wird.


Mein Fazit:

Das Handy ist definitiv für Frauen gemacht, wobei ich mir bei manchen Funktionen nicht ganz sicher bin, ob ich sie jemals benutzen würde.
Zum Thema Design ein Kritikpunkt: die Rückseite ist aus hellem Plastik, wäre sie z.B. aus Aluminium oder in Klavierlack-Optik, würde es wesentlich edler aussehen.

Das wichtigste ist jedoch für mich, dass ich telefonieren und SMS schreiben kann, und das kann ich mit dem Handy. Insofern hierfür: Daumen hoch, technisch ist das S7070 top.
Und die Zusatzfeatures schaden ja auch nicht. Wer weiß, wann ich mich mal wieder aus einer Situation befreien muss?!
("Ach was, sag bloß.. ist ja interessant. Hm, ja, find ich auch.. oh, mein Handy klingelt.. du, ich muss ganz dringend weg, nech?")

Dienstag, 16. Februar 2010

Chic for less

Stelle deine 5 Must-Haves unter 50€ vor, so die Ansage von Anne (Gutscheincodes.de). Bei Gutschein-Codes.de könnt ihr z.B. mit einem 3Suisses-Gutschein oder einem H&M-Gutschein in euren liebsten Onlineshops Geld sparen.

Hier folgt nun das Ergebnis, sozusagen die Essenz meiner "Haben-wollen Bookmarks".


Als erstes etwas, worum ich schon seit Ewigkeiten herumschleiche: eine große goldene Herrenuhr. Eine solche wollte ich schon letzten Sommer haben, um sie zum lässigen T-Shirt und Blazer zu tragen.

Diese Casio-Uhr von ASOS kostet 42,5 Pfund und liegt somit gerade noch im Limit. Aber sie sieht einfach wunderbar aus :)

Bildcredit: ASOS





Der allseits bekannte Circle Scarf von American Apparel. Am liebsten mag ich ihn in "asphalt", da es nicht so hart wie schwarz ist, aber dennoch klassisch und zu allem passend. Kostenpunkt 28€.


Bildcredit: American Apparel




Der Klauenring von fashionology, den ich bereits hier schon vorstellte, darf natürlich in dieser Aufzählung nicht fehlen. Er ist aus echtem Silber, in 4 verschiedenen Ringgrößen erhältlich und kostet 35€.

Bildcredit: fashionology


 
Dieses Shirt geistert mir im Kopf herum, seit es bei LesMads vorgestellt wurde.
Zu beziehen ist es über den ETSY-Shop von cubistliterature für 25 Dollar. Hier seht ihr die Angebote in allen Farben und Größen.

Und was heißt der Aufdruck?
"Basically this means I'll be there for you always. And I'll get you drunk when you're sad."






Eine Kette mit einem Schlüssel als Anhänger, die mir 100-prozentig gefällt, suche ich schon längere Zeit.
Heute bekam ich einen Newsletter vom Musthave-Shop, der eben diese Suche beendet.

Obiges Exemplar des dänischen Labels Miss Etoile hat mich durch seine Details verzaubert! Preis: 24,90€

Bildcredit: musthave

Montag, 15. Februar 2010

Yes or No - blumige Harempants

Gestern hatte ich euch gefragt, was das hier sein könnte. Die Meinungen dazu gingen auseinander und reichten von Hose über Kleid bis hin zu Bettwäsche.

Die richtige Antwort lautet: es ist die geblümte Haremshose aus der H&M Frühlingsvorschau.
Ich hatte letztens einen Rock bestellt, aber geliefert wurde diese Hose. Ich war nicht nur überrascht, sondern probierte sie aus Interesse trotzdem an und will nun eure Meinung wissen:

Harempants

Samstag, 13. Februar 2010

Cover

Weihnachten 2006 bekam ich von meiner liebsten Freundin ein wunderbares Geschenk, welches seinen Platz in meinem Zimmer gefunden hat.
Sie brachte mir damals von einem Paris-Urlaub ein original Vogue-Cover der Dezemberausgabe von 1925 mit, welches in ein Passepartout eingefasst ist.

Heute entschloss ich mich, es neu zu rahmen, und durch einen Besuch beim Möbelschweden war dieser Plan schnell in die Tat umgesetzt.

Vogue

Danke, K., für dein Geschenk.

Freitag, 12. Februar 2010

it may be time for a change

Bereits vor einiger Zeit machte ich mir schon einmal Gedanken darüber, ob es nicht an der Zeit wäre, meinen Blog umzubenennen.
Zu sehr festgelegt auf ein Thema scheint mir der aktuelle Name, gleichzeitig aber nicht aussagekräftig genug und letztendlich spiegelt er mich einfach nicht mehr wider.
Im Nachhinein tue ich mich doch etwas schwer damit, meinen Blog umzubenennen, nachdem er eben erst 2 Jahre alt geworden ist. Trotzdem denke ich, dass es Zeit ist. Zeit für etwas Neues.

Adieu, Fashion & I !
Welcome, truly madly deeply !


P.S. Eigentlich ist es ja kein großes Drama, ich benenne meinen Blog nur um. Aber was solls :)

Donnerstag, 11. Februar 2010

Sonia Rykiel x H&M : Wishlist

all pictures: courtesy of H&M

Auf obigem Bild seht ihr meine Favoriten aus der anstehenden Strickkollektion von Sonia Rykiel für H&M (Release 20.02.).
Alle vier Teile sind Pullover sind bis auf den pink gestreiften alle in den altbekannten Nichtfarben weiß und schwarz, mit denen man bekanntlich nie etwas falsch macht. Das kann man von weiteren Farben aus der Kollektion nicht gerade behaupten (ich sage nur quietschgelb und magenta)

Die Preise liegen bei 29,95€ für die beiden gestreiften Pullover und den Pulli mit der Rüschenapplikation, der Pullover mit den Glitzersteinen wird 39,95€ kosten.

Aber ob ich mich Samsatg wirklich bei H&M und Pullover kloppen werde, wenn doch gleichzeitig die YSL Manifesto in den Berliner Straßen verteilt wird...

Mittwoch, 10. Februar 2010

Ausbeute: Dänemark-Urlaub

100210
Natürlich war ich in meinem Dänemark-Urlaub auch shoppen und nutzte gleich den dortigen utsalg (Schlussverkauf) aus.

Ich schlug ausschließlich bei Vero Moda zu und ergatterte 4 Teile: einen Taillengürtel, ein lila Longshirt, einen gestreiften Cardigan und ein Karokleid.

Das lila Shirt und den Cardigan hatte ich bereits im Laden als Outfit zusammengestellt und es gefiel mir so gut, dass ich es heute gleich als Tagesoutfit ausführte :)

Falls jemanden die Preise interessieren:
Cardigan 30€
Gürtel 10€
Kleid 12€ (Sale)
Shirt 4€ (Sale)

Dienstag, 9. Februar 2010

YSL Manifesto Tote auch in Berlin!

Berliner/innen aufgepasst:

laut Informationen wird es die neue Manifesto-Tasche von Yves Saint Laurent dieses Mal nicht nur in New York, Paris und Konsorten geben, sondern auch in unserer wunderbaren Hauptstadt!

Am Samstag, den 20.02. werden 2000 Exemplare der Tasche + das dazugehörige Manifesto an wechselnden Orten der Stadt verteilt.

Wer geht mit auf die Jagd nach den Promo-Damen? 
picture: courtesy of YSL

And the Winner is:

Bereits vor einigen Tagen Wochen lief die Frist des Gewinnspiels anlässlich des Geburtstags von Fashion&I ab.
45 Teilnehmer wollen das Geheimnis um den Gewinn lüften, was mich natürlich vor die Aufgabe stellte, jemanden als Gewinner zu ziehen. Random.org ist mir in diesem Falle zu unpersönlich, daher habe ich eine Fotostory in bester Bravo-Manier gebastelt (na gut, aber ohne Küssen).
Mutti war Glücksfee - et voila, hier das Ergebnis:

Los1

Los2

Los3

Los4

P.S. Die Kommentare habe ich ausgeblendet, um die Mailadressen der anderen Teilnehmer zu schützen.

Sonntag, 7. Februar 2010

Home

Gestern abend kam ich wohlbehalten wieder zuhause an und ein erstes Einschalten des Macs nach einer Woche ohne Internet verriet mir, dass ich eine Menge zu tun haben würde: über 60 Mails nach wichtigen durchwühlen, 250 Blogeinträge lesen usw.

Ich fange an, indem ich den Tag von Lia beantworte, indem ich 7 Dinge über mich verraten soll.
  1. Ich habe Angst, dass bei hinten offenen Treppen hinter der untersten Stufe jemand sitzt, mein Bein greift und zu sich zieht (vorzugsweise ein Skelett oder ein haariges Monster).
  2. Mit 4 bin ich schreiend aus dem Laden geflohen, in dem mir Ohrlöcher gestochen werden sollten.
  3. Das ausgefallene Ohrlochstechen habe ich dann mit 13 nachholen lassen.
  4. Ich benutze 6 verschiedene Mascara, weil ich noch keinen gefunden habe, der mich alleine zufriedenstellt.
  5. Manchmal verrücke ich Dinge um wenige Millimeter, weil ich denke, dass sie sich dann besser in das Gesamtbild einfügen.
  6. Meine liebsten Sportarten in der Schule waren Sprint und Hochsprung.
  7. Ich bin seit Beginn meines Studiums (Oktober 2009) nicht mehr dazu gekommen, ein Buch zu lesen, welches nicht mit Jura zu tun hatte.
 Und auch wenn du das nicht magst, Natascha, tagge ich dich, weil ich gerne 7 Dinge über dich lesen möchte :)
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...