Freitag, 22. Januar 2010

MBFWB: Patrick Mohr AW 2010/11

Gestern abend kam ich mit Lari und Sandra am Bebelplatz an, um die Show von Patrick Mohr zu besuchen, und ehe wir uns versahen, fanden wir uns (glücklicherweise relativ weit vorne) in einer schier endlosen Schlange wieder.
Einige Mitwartende mutmaßten, der Andrang resultiere aus der Spannung, was Herr Mohr wohl diesmal zaubern werde. Wir erinnern uns: im Sommer ließ er Obdachlose laufen, diesmal hieß es, würden neben Models Bodybuilder über den Laufsteg gehen.

Mit einiger Verspätung begann die Show dann, eröffnet durch DJ Hell mit wummernden Bässen und dem Opener, einer Art Clown mit Sackkarre, auf der die Bodybuilder auf den Laufsteg transportiert wurden, sowie eine gruselige schwarzgewandete Person, die an eine Mischung aus Guantanamo und Ku-Klux-Klan erinnerte.

links: der Opener
rechts: eine dürftig eingewickelte Dame mit Holzstäben wurde angekarrt

links: der nächste Muskelmann erscheint (alle Models trugen übrigens abwechselnd bunte Plastikperücken)
rechts: ein Aquarium mit Riesenschnecken wird über den Laufsteg getragen (Mauri mutmaßte später, dies sei eine Anspielung auf die Modemenschen, die in einem Käfig gefangen seien)

links: so sah übrigens die normale Mode aus, die zwischen den Bodybuildern, Perücken und Plastikcapes beinahe zur Nebensache wurde
rechts: wieder Ganzkörpervermummung, diesmal in fröhlichem Gelb

links: so sahen die Herren von hinten aus (teilweise mit einer Fahne bedeckt, teilweise auch nicht)
rechts: als sie kam, zückten alle ihre Kameras (wieso bloß?)

links: der Abschlusswalk der Models
rechts: Patrick Mohr himself

Frontrow bei Patrick Mohr: ganz links Mauri, direkt daneben Jan Joswig (De:Bug), weiter rechts Enie von de Meiklokjes

Fazit:
Wie man sieht, war die Show mehr auf "Show" an sich als auf Mode ausgerichtet, wobei sich die Models zwar mit den Bodybuildern abwechselten, aber die eigentlichen Entwürfe doch etwas in den Hintergrund traten. Locker geschnittene Oberteile zu engen Jeans sind zwar nichts neues, sehen aber trotzdem immer wieder gut aus.
Zu den Bodybuildern kann ich noch gar nichts sagen, so überwältigt bin ich immer noch von der Performance :)

Gossip:
- am Einlass sahen wir Armin von den Beatsteaks, den ich aber bei der Show zunächst nicht ausmachen konnte
-Marie Nasemann war auch bei der Show und sah wieder umwerfend gut aus
- Gina-Lisa (GNTM) kam mit Lederhose, viel Schminke, blondem Lockenbob und sah leider nicht sehr natürlich aus

- Fiona Erdmann, Jennifer Hof und Sara Nuru (alle GNTM) liefen mit, waren aber durch Bemalung, bunte Perücken und Plastikteil im Mund fast nicht zu erkennen

Credit: die Bilder sind alle von mir

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke, dass du dir die Zeit nimmst, einen Kommentar zu verfassen. Bitte halte dabei die Netiquette ein, denn beleidigende und/oder unsachliche Kommentare werden gelöscht.

Thanks for dropping by and leaving me a comment. Please remember the netiquette - insulting comments will be deleted.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...