Mittwoch, 7. Januar 2009

thoughts

heute früh wurde ich durch einen alten freund unfreiwillig zum nachdenken angeregt. er ist vegetarier, trug aber eine (kunst?)lederjacke.

da musste ich mich doch fragen, ob es nicht eine doppelmoral ist, einerseits vegetarier zu sein und andererseits (kunst)lederjacken oder fake fur zu tragen? man will keine tiere essen und lehnt auch das tragen von tierhaut / pelz ab, aber trägt dann mit einer selbstverständlichkeit die fake-ausgabe davon. damit beugt man sich ja doch irgendwie der mode. ich kann verstehen, dass vor allem lederjacken schick (und auch im trend) sind, aber wenn man vegetarier ist, verabscheut man dann nicht sowas? ich bin kein vegetarier, will aber auch keinesfalls irgendwas propagieren. bitte keine "pelzträger sind mörder"-kommentare, denn wer eine lederjacke/lederschuhe trägt, kann auch nicht mit 100%iger sicherheit sagen, dass da nichts unrechtes mit den tieren passiert ist. dann noch eine bemerkung zu den verfechtern des vintage-pelzes: finde ich auch nicht besser, denn besonders früher hat man eventuell nicht so viel rücksicht auf nicht-leiden-müssende tiere genommen.

meine meinung.
ich will niemanden angreifen, nur meine gedanken äußern.
kommentare erwünscht, aber bitte sachlich bleiben.

Kommentare:

  1. ich bin genau deiner meinung...
    alsoo pelz-ablehnungs riege.
    die frage was für einen vegetarier moralisch richtig ist, hab ich mir zwar noch nicht gestellt aber dein gedankengang ist meiner meinung nach richtig.

    AntwortenLöschen
  2. ich bin vegetarier und trage leder. ich habe ein paar lederhandschuhe und eine lederjacke, und bestimmt auch schuhe aus leder, die ich irgendwann mal gekauft bekommen habe. pelz würde ich nicht tragen, weder echt noch unecht.

    muss aber dazu sagen, dass ich nicht nur vegetarier bin, weil mir die tiere leid tun, sondern auch weil es mir nicht schmeckt. außerdem gibt es sooo viele leute die sagen "die hühnchen von kfc werden schlecht behandelt und sterben qualvoll" und essen dann trotzdem da, weil sie "grad mal bock drauf" haben (ich kann schonmal meine ganze familie dazurechnen). ebenso mcd und burger king.

    klar könnte man auf fakes umsteigen, aber ich würde es nicht wollen. zumindest nicht, was meine handschuhe angeht. ich hatte noch nie so gute handschuhe!

    ich trage übrigens nur leder vom schwein oder rind. hab zwar ein paar sachen in wildlederoptik, aber das ist alles nicht echt. ich würde mir niemals eine tasche aus schlangen- oder krokodilsleder kaufen. aber auch hier nicht nur, weil mir die tiere leid tun, sondern weils mir einfach nicht gefällt ;)

    AntwortenLöschen
  3. ich wüsste nicht, was gegen fakes spricht. auch wenn man vegetarier ist.

    btw. 2 jahre meines lebens habe ich auch auf fleisch verzichtet.

    AntwortenLöschen
  4. Ich finde Fakes auch nicht schlimm. Wenn man einfach gegen die Quälerei oder was auch immer ist und deshalb aus moralischen Gründen keine Tierhaut trägt, ist das doch okay. Finde ich nun aber das Aussehen einer Lederjacke gut und meine moralischen Begründungen verbieten mir aber das Tragen dieser, kann ich ruhig auf Fakes zurückgreifen.

    AntwortenLöschen
  5. diese grundsätzliche frage habe ich auch schon eine weile im kopf. ich würde sagen es ist der klassische fall von latentem halbwissen.

    was mir entsprechend dazu z.b. auch nicht einleuchtet sind sachen wie: "vegetarische schnitzel/bockwurst/etc.". ?? ?? ?? ich meine, wird denn nicht auf fleisch verzichtet gerade weil man KEINES mehr zu sich nehmen möchte? wieso braucht es dann einen fleischabklatsch, wenn es doch um die tiere, das leid usw. geht? das hat sich mir wirklich noch nie erschloßen. es geht doch ums ganze oder?

    du hast also schon ganz recht. leute die mit dieser lebenseinstellung hausieren gehen, sollten auf solche grundsatzfragen vorbereitet sein.

    AntwortenLöschen
  6. Ich kann verstehen was du meinst,ich war 1 1/2 Jahre Vegetarier und habe irgendwann eingesehen das ich diesen Grundgedanken garnicht in allen Dingen beibehalten kann!Beispielsweise trage ich ja auch Make-up und mit Sicherheit wurden die Produkte an Tieren getestet.. (usw.)
    Vielleicht kommt es ja darauf an wie man sich reinhängt,bei dieser Sache,finde ich, ist es schwierig komplett 100% zu geben.Man kann sich ja nur bemühen es sich und seinem Gewissen recht zu machen und wenn man auf Fakelederjacken steht sie dann aber aus Prinzip nicht trägt,ist man sich ja wieder nicht ganz treu..

    schwierige Sache.. :/ könnte man ewig diskutieren.

    AntwortenLöschen
  7. @behave.baby: ich glaube, die wenigsten vegetarier ernähren sich von veggie-wurst etc. mir schmeckt es nicht. ich esse es aus höflichkeit, wenn es mir jemand kocht, weil er der meinung ist, er müsste mir sowas auftischen, während alle anderen fleisch essen, wobei mir beilagen genauso ausreichen würden, aber sonst nicht. es schmeckt übrigens auch nicht wie fleisch. eher wie gemüsematsch.

    AntwortenLöschen
  8. jenna,
    das mit der tofuwurst kann ich bestätigen. mir wurde sowas mal angeboten (ich bin keine vegetarierin), und ich muss sagen, es schmeckt eigenartig, aber niemals wie fleisch. aber irgendwie ist das auch komisch, kein fleisch zu essen, aber den geschmack nachbilden zu wollen (nicht an dich gerichtet, jenna). ich habe eine freundin, die schwört darauf, aber gleichzeitig verurteilt sie mich, wie ich "die armen, toten tiere" essen kann.

    AntwortenLöschen
  9. danke sue, genau das meinte ich auch nur. ich selbst habe auch ein jahr lang vegetarisch gelebt. aber der alltag hat mich irgendwann überrollt und ich konnte es nicht mehr einhalten. shame on me.

    AntwortenLöschen
  10. aber wenn es ihr doch schmeckt? es ist doch allgemein bekannt, dass tufo kein fleischersatz ist. weder vom geschmack, noch von den nährstoffen, die es enthält.

    ich finde, man kann da nicht von "geschmack nachbilden wollen" reden, denn soweit ich weiß, sind diese sojaschnitzel etc. nicht speziell für vegetarier gemacht, sondern auch für leute, die etwas auf ihre ernährung achten und statt schweineschnitzel lieber mal auf die fettarme gemüsevariante zurückgreifen. und wie gesagt, vom geschmack her kann man schweineschnitzel und sojaschnitzel ganz eindeutig unterscheiden.

    AntwortenLöschen
  11. also ich bin jetzt schon sei mehreren jahren vegetarierin. und die essen ja eigentlich nur kein fleisch und kein fisch. alles, was darüber geht, ist ja schon mehr als vegetarier sein (obwohl ich leder/pelz/gelatine/tierische lab auch ablehne)..
    und was spricht denn dagegen, sich modisch zu kleiden, wenn es ein künstlich hergestellter stoff ist? es sieht nur so aus. kein tier ist dafür gestorben, etc.
    was verabscheuenswürdig ist, ist die tatsache, dass es immer noch menschen gibt, die der mode wegen lederjacken oder pelz tragen, obwohl es alternativen gibt, die tierfreundlich sind. und günstiger.

    und was veggie-"würste" etc. angeht. das meiste schmeckt auch einfach nicht. viele solcher ersatznahungsmittel, die ich kenne, enthalten viel eiweiß. ich mag zum beispiel diese "schnitzel" auf weizenproteinbasis voll gern. schmeckt zwar nicht wie fleisch, lässt sich aber einfach zubereiten uund macht satt.

    AntwortenLöschen

Danke, dass du dir die Zeit nimmst, einen Kommentar zu verfassen. Bitte halte dabei die Netiquette ein, denn beleidigende und/oder unsachliche Kommentare werden gelöscht.

Thanks for dropping by and leaving me a comment. Please remember the netiquette - insulting comments will be deleted.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...