Freitag, 10. Februar 2017

Pictures of the Day: Urlaub x 2


Ein von Susanne Johanna, 27, Berlin (@iamsuziejo) gepostetes Foto am

Ein von Susanne Johanna, 27, Berlin (@iamsuziejo) gepostetes Foto am

Sonntag, 25. Dezember 2016

immer wieder Sonntags: Wochenrückblick KW 51 / 16

Geburtstagsessen: Polenta // Lachs + Jakobsmuschel // Kalbsfilet  mit Romanesco // dreierlei Eis

Weihnachtsoutfit (Kleid Pimkie) // die Gans ist fast fertig // letztes Heimspiel vor Weihnachten, zum Glück gewonnen

Heute habe ich in Anbetracht der Feiertage nur einen kurzen Wochenrückblick für euch. Die Woche war an sich ohnehin recht stressig, ich hatte zwar ab Mittwoch frei, dafür aber noch jede Menge Dinge zu erledigen. Dann wurde noch ein Geburtstag mit sehr sehr gutem Essen gefeiert - wie gut, dass wir in den letzten beiden Wochen des Jahres zu den Feiertagen noch zwei Jubiläen habe. Es ist ja nicht so, dass es nicht schon so viel Essen gäbe :) Ich bin vor lauter Erledigungen übrigens erst heute dazu gekommen, Weihnachtsplätzchen zu backen - aber besser spät als nie! Diesen Satz kennen diejenigen, die zu Weihnachten den Film "Der Kleine Lord" sehen, sicher auswendig. Ich schaue den Film (so kitschig wie er ist, Tradition ist Tradition) schon seit ich denken kann mit meiner Omi zusammen. Ich kenne übrigens einige Personen, die den Film auch mögen, es aber nie zugeben würden - ihr auch? :)


Ich wünsche euch noch ein frohes Fest mit euren Lieben!



Dienstag, 13. Dezember 2016

immer wieder Sonntags, wieder Dienstag: Wochenrückblick KW 49 / 16

Eiszeit! // mein Weihnachtsbaum auf der Plantage + in meinem Zimmer

Blick auf den Bahnhof + Kirche St. Peter in Görlitz // Dampflok wie bei Harry Potter // das "Grand Budapest Hotel" ist eigentlich ein Kaufhaus in Görlitz

Ha! Schon der zweite Wochenrückblick in Folge, langsam komme ich wieder in die Spur. Zugegeben, die Rubrik sollte momentan "immer wieder Dienstags" heißen, aber ich freue mich gerade eher darüber, dass ich es geschafft habe, etwas zu veröffentlichen. Jetzt ist vielleicht die Phase der akuten Blog-Unlust vorbei, dafür habe ich mir mit der Vorweihnachtszeit natürlich den nächsten Stress ausgesucht. Entgegen meiner üblichen Gewohnheit habe ich nicht schon im Sommer angefangen, Weihnachtsgeschenke zu besorgen (mein Motto eigentlich: zuschlagen, wenn mir etwas über den Weg läuft). Dafür konnte ich vieles in dieser Woche erledigen, nun fehlen "nur" noch Geschenke für die Hälfte der Familie.

Letztes Wochenende war ich auf dem Weihnachtsmarkt in Görlitz und kann nur sagen: die Stadt ist wirklich wunderschön! Im Krieg wurden nur sehr wenige Häuser zerstört, sodass fast alle Gründerzeit- und Jugendstilbauten erhalten sind und mittlerweile zumindest in der Innenstadt nahezu komplett saniert sind. Falls ihr mal einen Ausflug Richtung polnische Grenze plant: fahrt nach Görlitz und nehmt Zeit und einen Fotoapparat mit! Außerdem habe ich Sonntag meinen Weihnachtsbaum aufgestellt und geschmückt und bin ganz begeistert, wie schön er ist. Nachdem ich dieses Jahr - für mich völlig untypisch - erst gar keine Lust auf Weihnachten hatte, hat sich das jetzt geändert. Der 24.12. kann kommen :)




Dienstag, 6. Dezember 2016

immer wieder Sonntags, heute am Dienstag: Wochenrückblick KW 48 / 16

London Eye // Remineszenz an Forrest Gump //  bei Victorias Secret ist schon das Treppenhaus beeindruckend
Oxford Street // eine Nebenstraße der Bond Street
pastry overload bei Wholefoods // London in der Dämmerung // endlich wieder Spiegelfotos, hier mit einem Rock von H&M

Ich bin wieder da - zumindest versuche ich es und ein klein wenig fühlt es sich nach der ganzen Zeit an, als käme ich aus einem Entzug wieder. Wenn man es genau nimmt, stimmt das sogar und deswegen will ich versuchen, wieder regelmäßig zu bloggen. Die letzten Wochen - man kann ja sogar schon von Monaten sprechen - fiel es mir schwer, überhaupt ans Bloggen zu denken und wenn, erschien es mir wie eine Bürde. Ich habe mir gedacht, dass ich mich dem aber irgendwann stellen muss, spätestens da ich schon Einladungen zur Fashion Week bekommen habe. Darüber habe ich mich so gefreut, dass ich nicht nur Urlaub für die Woche geplant habe, sondern auch meinen Sonntagspost wieder aufnehmen möchte. Heute ist zwar Dienstag, aber besser so, als wäre schon Freitag.

Jedenfalls lässt sich unschwer erkennen, dass ich in London war - ich weiß nicht, wann mich eine Stadt das letzte Mal so in ihren Bann gezogen hat. Früher habe ich immer gesagt, dass mich London nicht reizt, weil es so groß ist und ich ehrlich gesagt immer etwas Respekt davor hatte. Weit gefehlt: letzten Sommer war ich ja 4 Tage da und die Stadt hat mich sowas von begeistert, dass ich am liebsten direkt wieder hingeflogen wäre. Nun hat es doch etwas mehr als ein Jahr gedauert, aber war es letztlich (trotz einiger fast unfassbarer Ereignisse im Zusammenhang mit An- und Abreise) wunderschön. Manche Erlebnisse kann nichts kaputt machen, auch wenn äußere Einflüsse es noch so sehr versuchen. Nächstes Jahr möchte ich auf jeden Fall mindestens einmal wieder in die Stadt. Ich habe es sehr genossen, Samstag Abend alleine vom Trafalgar Square über Piccadilly Circus, Leicester Street und Covent Garden einfach mal kreuz und quer zu wandern und sich von den Menschenmassen tragen zu lassen.

Damit schließe ich für heute und mal schauen, wann ich das nächste Mal zum bloggen komme - ich habe da eine kleine Wette mit mir selbst laufen :)


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...